VfB Oberweimar e.V.

Aktuelle Informationen
  fussball.de:
Aktueller Spielplan
Aktuelle Ergebnisse
Termin Team Ergebnis Info / Tore Tabelle / Bericht

  Vereinsleben letzte Aktualisierung:
16.01.2017 18:57:26
  Frauen
Erster Turniersieg unserer VfB Frauen
16.01.2017

Zum 9. Mal fand in Rottleberode der Frauen Luthi- Cup (Freizeit- Futsal- Turnier) statt. Unserer VfB Frauen reisten mit 8 Spielerinnen, davon 6 B- Juniorinnen an. Mit dem Weimarer FFC und SV Allstedt waren zwei Turnier bekannte Mannschaften dabei. Das Niveau der Mannschaften reichte von Kreisliga bis Verbandsliga.
Mit diesem doch überraschendem Turniersieg können unsere Mädels mit einer sehr guten Stimmung und der gewissen Portion Selbstvertrauen in die Turniere der Hallenlandesmeisterschaften am kommenden Wochenende starten.  

In allen fünf Spielen unserer Frauen war zu beobachten, dass sie sehr guten Futsal spielen können und sich nicht verstecken müssen. Mit Kombinationszügen, Tempodribbling, direktem Passspiel und Kampfgeist ermöglichte ihnen in jedem Spiel eine klare Spielüberlegenheit. Doch die meisten Schwierigkeiten hatten unsere Frauen in der Verwertung ihrer herausgespielten Tormöglichkeiten.

  E2-Junioren
Beim Hallenturnier in der Asbachhalle gut mitgehalten
15.01.2017

Weimar(hw) – (15.01.2017) In einem, mit guten Mannschaften besetzten Hauptrundenturnier der Hallenkreismeisterschaft der E-Junioren, haben unser E2-Junioren fünf tolle Spiele bestritten und waren mit viel Einsatz dabei.

Trotz des teilweise bestehenden Altersunterschiedes konnten die jungen Kicker des VfB Oberweimar auch gegen ältere Spieler viele Erfolgserlebnisse sammeln. So ließen sich die Jungs von einer Niederlage mit vier Gegentreffern zu Beginn des Turnieres nicht entmutigen und konnten in der Folge noch einige Tore erzielen.

Besonders spannend war dabei das Derby gegen die Freunde vom FC Empor 06. Hier wurde über zehn Minuten richtig gepowert und ein früher Rückstand noch gedreht. Der Jubel nach dem Spiel war groß.

Im letzten Spiel zeigten die VfB Talente auch nochmal einige tolle Passkombinationen und spielte als Mannschaft gut zusammen. Besonders gut waren die Jungs des Trainerduos Arnold/Gottschall auch darin, Schüsse der gegnerischen Mannschaften in letzter Sekunde noch abzublocken. Am Ende des Turniers qualifizierten sich die Mannschaften aus Martinroda und Schwarza für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft.

  E-Juniorinnen
Hallenlandesmeisterschaft der E-Mädchen
15.01.2017

Am 14.01.2017 fand in Bad Salzungen die Hallenlandesmeisterschaft der E-Mädchen statt.

Spielergebnisse:
VfB Oberweimar: 1. FFV Erfurt                               0:1
VfB Oberweimar: FC Einheit Bad Berka                  0:0
VfB Oberweimar: FSV Silvester Bad Salzungen       0:1
VfB Oberweimar: FF USV Jena                              0:2
VfB Oberweimar: SV Blau-Weiß Greußen              1:2
VfB Oberweimar: SpG SG Moorental                     1:1

Torschützin: Aliya Häublein (2)

Spielbericht:
Die schlechte Nachricht vornweg, wir haben leider den letzten Platz belegt. Ansonsten gab es aber einiges an positiven Ausblicken. Alle Mädchen sind ballsicherer geworden. Die Bälle springen nicht mehr weg bei der Ballannahme und so bleibt mehr Zeit für die Zuspiele. Wir sind zudem sehr gut in die Zweikämpfe gekommen.  Mathilda Eisenberg spielte ein hervorragendes Turnier auf der Abwehrposition und die Mädchen vor ihr rückten zuverlässig bei Gegenangriffen nach hinten. Mathilda und Aliya Häubein als Kapitänin dirgirierten ihre jeweiligen Mitspielerinnen Louisa Schumann und Fenia Weih. Abgesehen von den 2 Toren der Jenaerinnen und dem ersten Tor der Erfurterinnen, waren die anderen Gegentreffer nur Pech, aber nicht von den Gegnerinnen herausgespielt. Die gute Abwehr verdanken wir natürlich auch den konzentrierten Leistungen unserer Torhüterinnen, erst Angelina Eccarius und dann Laura Jung. Wir müssen natürlich noch an unserem Spiel arbeiten. Wir kommen im Angriff häufig zuerst an die Bälle, entscheiden uns aber falsch, Dribbling oder Zuspiel. Insbesondere bei den Zuspielen suchten unsere Angreiferinnen nicht immer die freien Räume oder das Mittelfeld rückte nicht konsequent nach. Wir hatten viele Torchancen durch die langen Abschläge von Angelina, schlossen diese aber nicht überlegt vor dem Tor ab. Richtig gut wurde es in den letzten beiden Spielen, wo Aliya sich mit in den Angriff einschaltete und endlich mit Angelina oder mit Pia Dargel die Bälle zupasste und zweimal präzise abschloss. So hätten wir gegen Greußen mit 3 Toren führen müssen und verlieren durch ein naja unnötiges Eigentor. Im letzten Spiel pfeift uns der Schiedsrichter den Treffer von Pia ab, da ihr der Ball vorher an die Hand sprang, unabsichtlich, bitter für die kleine Pia. Alle waren mit tollem Einsatz dabei. Schießen wir unsere Tore, können wir bis auf Jena alle schlagen. Wenn ich daran denke, dasss es für fünf der Mädchen die erste Saison ist und davon für Fenia überhaupt das erste Erlebnis, haben wir uns gut präsentiert.

André Stalph

  Ein Koffer voller Geschichte - die Presseartikel 14.01.2017

Vor einigen Wochen haben wir bereits über die vielen historischen Dokumente aus der Vereinsgeschichte berichtet, die von Gerhard Rötsch in einem Zeitraum von 50 Jahren gesammelt wurden.
Neben den vielen Fotos von 1920 bis 1980, die bereits in Medienarchiv veröffentlicht wurden, verfügen wir nun auch über eine große Sammlung von Presseartikeln, die in unserem Pressearchiv veröffentlicht sind.
Neu hinzugekommen sind  ca. 100 Artikel aus dem Zeitraum von 1954 bis 1981 und natürlich die besondere Rarität "Geschichte des VfB Oberweimar" von 1931. Damit verfügt nun unser Pressearchiv über fast 500 Zeitungsartikel von 1931 bis zur Gegenwart.

Die neu hinzugekommenen Artikel kann man im Pressearchiv einfach über die Auswahl eines Kalenderjahres oder über die Wahl eines Stichwortes aus der Datenbank aufrufen.
Hier sind einige besonders interessante Artikel:

  • Verein für Bewegunsspiele Oberweimar von 1931

    Artikel

    Quelle

    Datum

     

    Verein für Bewegungsspiele Oberweimar

    unbekannte Zeitung

    01.01.1931


  • Sieg von Motor Süd Oberweimar bei der Eröffnung der ersten Flutlichtanlage Weimars 1959

    Artikel

    Quelle

    Datum

     

    Motor Süd war groß in Fahrt

    Thüringische Landeszeitung

    30.01.1959

    Motor-Süd-Fußballelf gewann Flutlicht-Turnier

    Thüringer Neueste Nachrichten

    29.01.1959


  • Einer der besten Spieler in den 1950-er und 60-er Jahren war Horst Reinhardt. Als Stürmer hat er in jedem Spiel wenigstens ein Tor für die damalige BSG Motor Süd Oberweimar geschossen

    Artikel

    Quelle

    Datum

     

    90jähriger hofft weiterhin auf ein eigenes Zuhause

    Thüringer Allgemeine

    06.07.1998

    Sport im Zeichen der deutsch-sowjetischen Freundschaft

    Thüringer Neueste Nachrichten

    01.01.1969

    Oberweimarer Endspielsieg

    Thüringer Neueste Nachrichten

    13.01.1963

    Motor Süd siegt in Gräfenroda 4:1
    (vor 2000 Zuschauer!)

    Thüringer Neueste Nachrichten

    27.05.1962

    Motor Süd Oberweimar übernahm Tabellenspitze

    Thüringer Neueste Nachrichten

    11.03.1962

    Oberweimarer Spitzenreiter ließ sich nichts vormachen

    Thüringer Neueste Nachrichten

    01.11.1961

    Motor Süd Oberweimar im Kommen

    Thüringer Neueste Nachrichten

    24.09.1961

    Motor Süd vertrat den Kreis Weimar-Stadt

    Thüringer Neueste Nachrichten

    19.08.1961

    Auf Pfingstfahrt im Thüringer Wald

    Thüringer Neueste Nachrichten

    22.05.1961

    Im Schlagerspiel 3:1 siegreich

    Thüringer Neueste Nachrichten

    07.05.1961

    Wer bremst Motor Süd Oberweimar?

    Thüringer Neueste Nachrichten

    16.04.1961

    Motor Süd weiterhin ungeschlagen

    Thüringer Neueste Nachrichten

    09.04.1961

    Motor Süd im Ziel angelangt

    Thüringer Neueste Nachrichten

    02.10.1960

    Hattrick von Reinhardt

    Thüringer Neueste Nachrichten

    19.06.1960

    Oberweimar weiter auf dem Vormarsch

    Thüringer Neueste Nachrichten

    24.04.1960

    Auch Motor stoppte Motor Süd nicht

    Thüringer Neueste Nachrichten

    15.04.1960

    Erfolgreicher Start bei Motor Süd

    Thüringer Neueste Nachrichten

    10.01.1960

    Reinhardt schoß wieder vier Tore

    Thüringer Neueste Nachrichten

    01.01.1960

    Motor Süd war groß in Fahrt

    Thüringische Landeszeitung

    30.01.1959

    2 Mannschaften, die Ihre Aufgabe geschickt zu meistern verstanden

    Thüringer Neueste Nachrichten

    01.01.1954


  • Das schwierige Thema eines eigenen Sportplatzes ist keinesfalls neu

    Artikel

    Quelle

    Datum

     

    Stillstand zwischen dem Verein und dem Hochschulsportzentrum

    Thüringer Allgemeine

    18.10.2016

    Motor Süd im Blickpunkt

    Thüringer Neueste Nachrichten

    13.07.1981

    Mit vereinter Kraft gegen den Abstieg

    unbekannte Zeitung

    15.03.1977


  Wochenspielplan 11.01.2017

  90. Geburtstag von Gerhard Rötsch 09.01.2017

Am 3. Januar wurde unser langjähriges Vereinsmitglied Gerhard Rötsch 90 Jahre alt.
Zu diesem Ehrentag wünscht der VfB Oberweimar alles erdenklich Gute.

Sportfreund Gerhard Rötsch hat fast 50 Jahre das Vereinsleben der BSG Motor Süd Oberweimar und später des VfB Oberweimar geprägt.
Die Liste seiner wichtigsten Tätigkeiten im Verein spricht für sich:

1946 - 1952 Mannschaftsbetreuer im Nachwuchs-Fußball bei der Sportgemeinschaft Oberweimar und später der BSG Motor Süd Oberweimar
1952 - 1992 Sektionsleiter Fußball bei der BSG Motos Süd Oberweimar
1952 - 1964 Schiedsrichter Kreisklasse
1962 - 1982 Mitglied der Kreisspielkommision Fußball, davon 3 Jahre 1. Vorsitzender
1992 - 1993 Vorstandsmitglied VfB Oberweimar - Sportwart
1993 - 1999 Vorsitzender des VfB Oberweimar

 

  B-Junioren
Vizetitel in der Halle - Entscheidung erst im Finalspiel
09.01.2017

Rudolstadt(hw) - (08.01.2017) Bei der Futsal-Meisterschaft des KFA Mittelthüringen fiel die Entscheidung erst im letzten Spiel des Turnieres und die B-Junioren musste den Sieg und den Turniergewinn, an die zweite Mannschaft des SC 1903 Weimar abgeben.

Auf dem Weg bis zum Finalspiel überzeugten die VfB Kicker mit Entschlossenheit und Effektivität. Im ersten Spiel konnte die SG SV Fort. Griesheim mit 1:0 besiegt werden.

Im zweiten Turnierspiel, gegen den einzigen Vertreter der Kreisliga, die SG SpVgg Kranichfeld, musste sich die Mannschaft am Ende mit 1:2 geschlagen geben. Es blieb der einzige Sieg der Kranichfelder im Turnierverlauf.

Das dritte Turnierspiel bot viel Spannung. Die SG Rudolstadt fiel besonders durch ihren sehr offensiv mitspielenden Torwart und das dadurch entstehende, druckvolle Offensivspiel auf. Die B-Junioren hielten dem Druck stand und erzielten kurz vor Schluss das goldene Tor und fügten den Rudolstädtern die erste Turnierniederlage zu.

Somit gab es im letzten Turnierspiel ein echtes Finale gegen den SC Weimar 1903 II, die bis dahin kein Spiel verloren hatten. In einer umkämpften aber fairen Partie hatten beiden Teams Chancen, den Führungstreffer zu erzielen. Kurz vor Schluss waren es dann die „03er“, die das entscheidende Tor erzielten und sich den Turniersieg sicherten.

Trotz des verlorenen Endspiels kann die Mannschaft stolz auf das erreichte Ergebnis sein, welches aufgrund der wenigen Möglichkeiten, in der Halle zu trainieren, durchaus überraschend war.

Auf Grund der Nichtteilnahme des SC 1903 Weimar II reicht der 2.Platz für die Teilnahme an der Thüringer Futsal-Meisterschaft. In der Vorrunde am Sonntag, den 15.01. werden sich die B-Junioren in Großschwabhausen mit den Teams von SV Blau-Weiß Büßleben, SV Empor Erfurt, FC Carl-Zeiss Jena II und dem SC 1903 Weimar messen dürfen.

Für den VfB spielten: Armin Schneider, Philipp Arndt, Christopher Döhmen, Lenny Große, Malte Hüser, Jakob Hausman, Thilo Munnes, Joshua Benkhardt, Maximilian Geisenheyner

Abschlusstabelle:

1. SC 1903 Weimar II

2. VfB Oberweimar

3. SG FC Einheit Rudolstadt II

4. SG SV Fort. Griesheim

5. SG SpVgg Kranichfeld

  D1-Junioren
Unsere D1 ist Hallenkreismeister 2017
08.01.2017

In einer spannenden und äußerst ausgeglichenen Finalrunde sicherten sich unsere Jungs den Titel aufgrund des besseren Torverhältnisses vor unserem Stadtrivalen SC03 Weimar. 
Der Sieg war zwar knapp, aber hochverdient, zeichnete sich die Mannschaft doch in all ihren Spielen während der Qualifikationsturniere und auch im Finale als stets bestes Team aus und bot teilweise exzellenten und technisch anspruchsvollen Hallenfußball. Mit 20 geschossenen Toren waren die Jungs obendrein am treffsichersten und auch defensiv standen sie meist sehr sicher; nur 4 Gegentore aus dem Spiel heraus sprechen eine klare Sprache.
Nun freuen sich alle auf das Landesturnier in Zella-Mehlis, bei dem wir die Farben unseres Vereins hoffentlich gut vertreten werden.

Harald Löwy

  Trauer um Karl Linke 04.01.2017

 

Der VfB Oberweimar trauert um Sportfreund Karl Linke, der am 24. Dezember 2016 im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Mit Karl Linke verlieren wir eine geachtete Persönlichkeit und engagierten Sportkameraden, der sich bleibende Verdienste im Vereinsleben in Oberweimar erworben hat.

Karl Linke war von 1960 bis 1993 Kassenwart der BSG Motos Süd Oberweimar und später des VfB Oberweimar. Damit war er eine unverzichtbare Stütze unseres Vereins.

Wir nehmen Abschied von unserem Sportkameraden Karl Linke und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.


  C1-Junioren
Leistungssteigerung bei der HKM in Großschwabhausen
30.12.2016
align="left">Heuer starteten wir zum ersten mal ohne vorbereitendes Hallentraining in die Hallenkreismeisterschaft. Wir brauchten also erst einmal eine kleine Eingewöhnungszeit und mussten uns nach dem zwischenzeitlichen 1:2 Treffer durch Julius Kaiser gegen den aktuellen Tabellenführer der Kreisliga SV Tonndorf am Schluss mit 1:4 geschlagen geben.  

Im zweiten Spiel gegen den Kreisoberligisten SpG SG Moorental konnten wir durch einen sehenswerten Distanztreffer zum 1:1von Linus Weimer die Partie bis kurz vor Schluss offen halten. Leider wurden wir trotz drückender Überlegenheit in der letzten Minute ein mal ausgekontert und mussten zutiefst enttäuscht in die Kabine.  

Fest entschlossen, keine erfolgreichen Konter für den Kreisoberligisten SG FC Bad Berka 1. zu zulassen, fanden wir jetzt in Luis Beier und Jason Groth unser Abwehrbollwerk mit der besten Tagesform. Fabian Thiene mit einem perfekten Assist zu Julius Kaiser, der souverän verwandelte, leitete unser 1:0 ein. Mit einem Solodribbling von Julius Kaiser zum 2:1 war unser Sieg perfekt.  

Im vierten Spiel wurde der SC03 Weimar 2. von uns, wiederum durch ein Tor von Julius Kaiser, 1:0 bezwungen. Der SC 03 Weimar blieb ohne jede echte Torchance.    

Fazit: Im Laufe des Turniers gelang es uns unsere gute Hallenform der vergangenen Jahre erneut zu aktivieren.  

Mit starken Leistungen waren außer den bereits Genannten mit dabei: Giuse Amatulli, Lennart Effelsberg und Paul Feustel.   

Michael Wilfurth

  C1-Junioren
Halbjahresbericht
30.12.2016

Wir starteten heuer in die Kreisoberligasaison ohne echte Vorbereitung. Unser Angebot eines sechswöchigen Vorbereitungstrainings in den Ferien wurde von den Jungs leider nur sehr schleppend angenommen. Dem entsprechend gelang es uns erst am 5.Spieltag gegen Germania Ilmenau drei Punkte einzufahren. 
Mit dem zwischenzeitlichen 2:1 Sieg im Kreispokal gegen den SG FSV Zottelstedt 2. konnten wir uns aber den Einzug in die Pokalzwischenrunde sichern. 
Nach unserem erfolgreichen Trainingslager in Bad Sulza und dem 6:1 Sieg gegen die SG SV BW Schmiedehausen im abschließenden Trainingsspiel mussten wir uns zunächst leider nach starkem Spiel und großer kämpferischer Leistung der SpG Moorental mit 2:4 geschlagen geben. 
Im folgenden Spiel gegen Wachsenburg Haarhausen waren wir aber dann schließlich mit 3:0 erfolgreich und eroberten Platz 5 der Tabelle. In der darauffolgenden Spielzeit mussten wir jedoch auf Grund von Verletzungspech und sonstiger Spielerausfällen das zwischenzeitliche Abrutschen ans Tabellenende hinnehmen. 
Da wir jedoch trotzdem nur 3 Punkte vom Tabellensechsten entfernt sind, liegt es in unserer Hand, durch eine deutliche Leistungssteigerung in der Rückrunde den Klassenerhalt zu schaffen.

Michael Wilfurth

  Weihnachtsturnier des Stadtsportbundes 2016 21.12.2016

Am 20. Dezemb34 2016 fand das traditionelle Weihnachts-Fußballturnier des Stadtsportbundes Weimar in der Asbach-Turnhalle statt. Ausgerichtet wurde das Turnier wieder vom VfB Oberweimar. Vor einer gut  besetzten Zuschauertribüne kämpften 8 Team um den Wanderpokal des Stadtsportbundes. In einem spannenden Finale konnte sich das Team Feuerstein & Friend knapp mit 1:0 gegen die Dokos durchsetzen.

Wir danken Stephanie und Hannes für die Unterstützung bei der Bewirtung.

Platz Team
1 Feuerstein & Friends
2 Dokos
3 Kaiser & Friends
4 Gert Kay Al Star Dream Team
5 Coca Juniors
6 Tonkel & Friends
7 Traktor Trier
8 HTC Legefeld

 

Hier gibt es noch einige Fotos vom Turnier

  C2-Junioren
Wechsel aufs Großfeld erfolgreich gemeistert
19.12.2016

Weimar(hw) – (18.12.2016) In ihrer ersten Hinrunde auf dem Großfeld konnten sich die C2-Junioren schnell an die neue Feldgröße gewöhnen. Mit tollen Leistungen spielten sich das Team von Norman Dunker und Nico Teubert auf Platz 1 der Kreisliga Staffel. weiterlesen...

  F1-Junioren
Auswertung der Hinrunde unserer F Junioren
19.12.2016

Die Hinrunde war super. Unser Tabellenplatz 5 ist realistisch und sollte in der Rückrunde gefestigt werden . Unsere Kids befinden sich auf einem guten Weg und haben es schon verstanden ein Spiel spannend zu gestalten. An Kampfgeist fehlt es den Kids auch nicht , was sie schon mehrmals bewiesen haben. Sie gerieten in Rückstand und halten trotzdem noch ein Unentschieden heraus. weiterlesen...

  F1-Junioren
Hallenkreismeisterschaft in Bad Sulza
19.12.2016

Eine Klasse Leistung von den Kids . Wir sind eine Runde weiter . Man kann sagen eine geschlossene Mannschaftsleistung. Wir haben zwar nur insgesamt 3:1 Tore aber dies reichte um 8 Punkte und damit Punktgleich mit SG VFB Apolda 1./ Zottelstedt  die den 1. Platz belegten mit 8:2 Toren. weiterlesen...

  Hannes Walbenburger ist nun Trainer mit einer B-Lizenz 19.12.2016
Nach einer dreiwöchige Ausbildung und den erfolgreich absolvierten Prüfungen in der Landessportschule Bad Blankenburg verfügt Sportfreund Hannes Waldenburger über eine B-Lizenz als Trainer!
Herzlichen Glückwunsch

  D1-Junioren
Hinrundenfazit (Kreisoberliga Platz 2)
19.12.2016

Die Hinrunde verlief für unseren einheitlichen Jahrgang überaus erfolgreich. Zu Beginn konnten wir einige wichtige Grundlagen in unserem Trainingscamp legen, dabei trainierten die Kinder auf Grundlage der Inhalte des Coerver Coachings mit Schwerpunkt 1 vs.1 und arbeiteten beim "Ball Mastery" an ihren individuellen technischen Fähigkeiten. weiterlesen...

  Nachwuchsteams des VfB bei Hallenkreismeisterschaften aktiv 19.12.2016

Hier eine aktuelle Übersicht über die bisherigen Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften des VfB Oberweimar bei den diesjährigen Hallenkreismeisterschaften des KFA Mittelthüringen.

A-Junioren: Ohne ein einziges Hallentraining und mit einem kleinen Kader war nach dem Vizetitel im Vorjahr, dieses Jahr schon in der Vorrunde Schluss. Mit zwei geschossenen Toren holte man in Bad Berka aus vier Spielen nur einen Punkt. 

B-Junioren: In einer knappen Vorrunde reichte den B-Junioren ein Sieg und zwei Unentschieden zum Weiterkommen. Somit treffen die B-Junioren am Samstag, den 07.01.2017 bei der Endrunde in Rudolstadt auf folgende Gegner: SC 1903 Weimar II, SG FC Einheit Rudolstadt, SG SpVgg Kranichfeld, SG SV. Fort. Griesheim. 

C1-Junioren: Leider reichten zwei Siege aus vier Spielen nicht zum Weiterkommen und unsere C1-Junioren mussten trotz toller Leistungen und fünf geschossener Tore ausscheiden. 

C2-Junioren: In einer schweren Vorrundengruppe konnte unser zweites C-Junioren-Team nur eins von drei Spielen gewinnen. Da nur der Tabellenerste weiterkommen durfte, wären für das Weiterkommen mindestens zwei Siege notwendig gewesen. 

D1-Junioren: Nach dem zweiten Platz in der Vorrunde, waren die D1-Junioren auch bereits in der Hauptrunde aktiv. Dort konnten sie souverän auftreten, holten drei Siege aus vier Spielen und kassierten dabei kein Gegentor. In der Endrunde, am Samstag, den 07.01.2017 in Rudolstadt, treffen die Jungs auf folgende Mannschaften: SC 1903 Weimar, SpG SG Moorental, FC Saalfeld, TSV Bad Blankenburg, FSV Martinroda II. 

D2-Junioren: Gegen den Ligarivalen aus Moorental und das Kreisoberliga Team aus Großschwabhausen konnten unsere D2-Junioren immerhin zwei Unentschieden holen. Nach vier Spielen war das aber zu wenig, um in die Endrunde einzuziehen. 

D Mädchen: Unser D-Mädchen konnten in der Vorrunde mit vier Mannschaften zwei Unentschieden holen und kassierten in vier Spielen nur fünf Gegentore, als einziges Mädchenteam in der Vorrundengruppe, ist dies eine durchaus tolle Leistung. 

E-Junioren: Unsere beiden E-Junioren Teams steigen erst im Januar in die Hallenkreismeisterschaften ein. 

F-:Junioren: Als Gruppenzweiter und mit acht Punkten aus vier Spielen und nur einem Gegentor konnten sich unsere jüngsten Hallenkicker für die Hauptrunde qualifizieren, welche am 21.01.2017 in drei verschiedenen Hallen ausgetragen wird. 

Fazit: Bei den Großfeldmannschaften trugen sicher auch die aktuellen Trainingsbedingungen ihren Anteil bei, da unsere C bis A-Junioren Teams in dieser Saison keine regulären Trainingszeiten in einer Halle besitzen. Mit Spannung erwarten wir den 07.01.2017, wenn in Rudolstadt gleich zwei VfB Teams um die Hallenkrone kämpfen werden.


  A-Junioren
Pokaltour endet im Viertelfinale
11.12.2016

Weimar(hw) – (10.12.16) Im letzten Pflichtspiel des Jahres empfingen die A-Junioren den TSV Bad Blankenburg zum Viertelfinale des Kreispokals. Trotz hohem Ballbesitz fehlte dem Team die Durchschlagskraft in der Offensive und nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, endete das Spiel mit 1:4 (1:1) für die Gäste. weiterlesen...

  F1-Junioren
Spannung bis in die letzten Sekunden
27.11.2016

Weimar(hw) – (26.11.2016) – Die F-Junioren des VfB Oberweimar haben mal wieder für mächtige Spannung gesorgt. In einem tollen Spiel trennten sich der VfB und der FSV GW Blankenhain mit 2:2(1:2) Unentschieden. Das letzte Tor fiel damit erst kurz vor Schluss. weiterlesen...

  B-Junioren
Gerechtes Unentschieden im Topspiel
19.11.2016

Weimar(hw) – (12.11.2016) –Im Topspiel der B-Junioren gegen den SV Gehen konnte kein Sieger ermittelt werden. In einem hektischen Spiel bewiesen die VfB Junioren Moral und konnten zweimal nach einem Rückstand ausgleichen. weiterlesen...

  VfB-Spielerin mit Auswahlmannschaft beim NOFV-Länderpokal aktiv 09.11.2016

Bad Blankenburg(hw) – 07.11.2016- Die aktuell einzige Auswahlspielerin des VfB Oberweimar, Emilie Schauerhammer, war am Wochenende mit der U16 Auswahl Thüringens beim NOFV Länderpokal aktiv.

Die Auswahlmannschaft der U16 Mädchen setzt sich in Thüringen derzeit etwa zur Hälfte aus Spielerinnen des FF USV Jena zusammen. Die anderen Mädchen kommen aus verschiedenen Vereinen, so wie Emilie, die schon seit längerer Zeit den VfB Oberweimar bei den Auswahlspielen vertritt.

Im Verein spielt Emilie derzeit gleichzeitig bei den B-Juniorinnen und bei den Frauen. Dabei hat sie mit den üblichen Problemen des Frauenfußballs zu kämpfen – die B-Juniorinnen haben aufgrund weniger Mannschaften in der Verbandsliga nur wenige Spiele und die Frauen haben derzeit mit Personalsorgen zu kämpfen und spielen oft in Unterzahl. Emilie zählt in beide Mannschaften zu den Leistungsträgern.

Beim NOFV Länderpokal konnte sie mit Thüringen Auswahl den dritten Platz belegen. Nach Siegen gegen Sachsen Anhalt (2:1) und Sachsen (1:0) musste sich das Team nur dem späteren Turniersiegerinnen aus Brandenburg geschlagen geben (2:0).

Auswahltrainer Christian Kucharz zeigte sich nach dem Turnier optimistisch: „Die Mannschaft ist sehr positiv aufgetreten und hat in den drei Tagen in Bad Blankenburg eine positive Entwicklung genommen. Die Spielerinnen sind sehr ehrgeizig und wissbegierig und waren mit ungeheurer Freude bei der Sache. Sie haben eine sehr ansprechende fußballerische Leistung geboten.“ (TFV, 06.11.2016)

  G-Junioren
Neuer Trikotsatz für die G-Junioren
17.09.2016

Die Losfee war VfB-Mitglied und so haben wir bei der diesjährigen Trikotaktion der Firma Deichmann einen FILA Trikotsatz für unsere Jüngsten gewonnen. Also ging es am Donnerstagnachmittag nicht auf den Parksportplatz, sondern ins Atrium, wo in der lokalen Deichmann-Filiale die Übergabe stattfand. Alle waren mächtig aufgeregt bei der folgenden Anprobe und stolz wie Bolle beim Fototermin.


Hintere Reihe v.l.: Trainer Uwe Hoffmann, Laurenz, Benno, Nele, Nick, Frau Ivanova (Deichmann)
Vordere Reihe: Pierre, Neo, Jannik, Kolya
Liegend: Anthony

 

Schön, dass es solche Aktionen gibt, und noch schöner, dass wir gewonnen haben!

Und, nicht zu vergessen: Vielen Dank an Sponsor Deichmann und die vielen anwesenden Eltern.

 

Uwe Hoffmann

  Ein Koffer voller Geschichte 13.08.2016

Vor einigen Jahren haben wir 100 Jahre VfB Oberweimar gefeiert.
Über die vielen Jahre Vereinsgeschichte wissen wir bisher zu wenig. Jetzt haben wir einen Koffer voller Fotos und Dokumente erhalten, der viele Informationen über das historische Vereinsleben liefert. Der Koffer gehörte Gerhard Rötsch und wurde nun von seinem Sohn Michael Rötsch an den Verein übergeben. An dieser Stelle möchten wir uns audrücklich für die Übergabe bedanken.
Eine erste Sichtung ergab folgenden Inhalt:

  • ca. 200 Fotos aus der Zeit von 1920 bis 1980

  • Zeitungsartikel von 1950 bis 1985

  • Urkunden für verschieden sportliche Erfolge

  • ein alter Wimpel und eine große Vereinsfahne

Die Sichtung der Unterlagen wird einige Zeit beanspruchen. Die folgenden Fotos sind zwei kleine Beispiele:

1930 wurde der neue Sportplatz "Ilmgarten" feierlich eingeweiht. Der Sportplatz befand sich gegenüber der Elektrotechnischen Fabrik J. Carl“ (später VEB Elektroinstallation Oberweimar) am Steinbrückenweg.


Parade zur Platzweihe des neuen Sportplatzes
Die Sportler laufen gerade auf die Steinbrücke zu. Im Hintergrund ist der Plan in Oberweimar zu sehen.


Festansprache des 1. Vorsitzenden Otto Meinigke

Mehr Informationen zum Bau des Sportplatzes könnt Ihr auch der Vorabversion unserer Vereinschronik entnehmen.
Die ersten Fotos aus dem Fundus von Gerhard Rötsch stehen auch schon in unserem Medienarchiv unter der Rubrik VfB Oberweimar zwischen 1920 und 1931 und unter der Rubrik Errichtung und Einweihung des Sportplatzes Ilmgarten 1930 . Hier werden bald weitere Fotos folgen, bei denen ich auf die Mithilfe aller Leser unserer Intenetseiten angewiesen bin, da ich viele Fotos zeitlich und örtlich nicht zuordnen kann.

Gruß Wolfram 


Trainingsplan
Team Ort Zeit Bemerkung
A-Junioren Hartplatz Wimaria-Stadion Mittwoch 18:30 bis 20:00 Uhr
A-Junioren Kunstrasenplatz Lindenberg Freitag 19:00 bis 20:30 Uhr
Alte Herren Hartplatz Wimaria-Stadion Mittwoch 19:30 bis 21:00 Uhr
Alte Herren Asbach-Turnhalle Mittwoch 19:30 bis 21:00 Uhr
B-Junioren Hartplatz Wimaria-Stadion Mittwoch 18:30 bis 20:00 Uhr
B-Junioren Kunstrasenplatz Lindenberg Freitag 19:00 bis 20:30 Uhr
B-Juniorinnen Kunstrasenplatz Lindenberg Mittwoch 18:00 bis 19:30 Uhr
B-Juniorinnen Sporthalle GS Legefeld Montag 17:00 bis 18:30 Uhr
B-Juniorinnen Hartplatz Wimaria-Stadion Montag 18:30 bis 20:00 Uhr
C1-Junioren Kunstrasenplatz Lindenberg Montag 18:00 bis 19:30 Uhr
C1-Junioren Hartplatz Wimaria-Stadion Mittwoch 18:30 bis 20:00 Uhr
C2-Junioren Hartplatz Wimaria-Stadion Dienstag 18:30 bis 20:00 Uhr
C2-Junioren Hartplatz Wimaria-Stadion Donnerstag 18:30 bis 20:00 Uhr
D-Juniorinnen Sporthalle GS Legefeld Mittwoch 17:00 bis 18:30 Uhr
D-Juniorinnen Kunstrasenplatz Lindenberg Freitag 16:00 bis 17:30 Uhr
D1-Junioren Kunstrasenplatz Lindenberg Dienstag 18:00 bis 19:30 Uhr
D1-Junioren Turnhalle Humboldt Donnerstag 18:30 bis 20:00 Uhr
D2-Junioren Kunstrasenplatz Lindenberg Mittwoch 16:30 bis 18:00 Uhr
D2-Junioren Turnhalle Röhstrasse Donnerstag 16:30 bis 18:00 Uhr
D3-Mädchen Lindenberg Rasen Mittwoch von 18:00 bis 19:30 Uhr
D3-Mädchen Lindenberg Kunstrasen Freitag von 16:00 bis 17:30 Uhr
E-Juniorinnen Kunstrasenplatz Lindenberg Montag 16:30 bis 18:00 Uhr
E-Juniorinnen Turnhalle Röhstrasse Freitag 18:00 bis 19:30 Uhr
E1-Junioren Turnhalle Meyerstraße Montag 18:00 bis 19:30 Uhr
E1-Junioren Kunstrasenplatz Lindenberg Mittwoch 16:30 bis 18:00 Uhr
E2-Junioren Kunstrasenplatz Lindenberg Mittwoch 16:30 bis 18:00 Uhr
E2-Junioren Asbach-Turnhalle Donnerstag 18:00 bis 19:30 Uhr
F-Juniorinnen Lindenberg Kunstrasen Montag von 16:30 bis 18:00 Uhr
F1-Junioren Hartplatz Wimaria-Stadion Donnerstag 17:00 bis 18:30 Uhr
F1-Junioren Turnhalle Röhstrasse Freitag 18:00 bis 19:30 Uhr
F2-Junioren Turnhalle Fürnberg-Schule Dienstag 16:30 bis 18:00 Uhr
F2-Junioren Hartplatz Wimaria-Stadion Donnerstag 17:00 bis 18:30 Uhr
Frauen Hartplatz Wimaria-Stadion Montag 18:30 bis 20:00 Uhr
Frauen Sporthalle GS Legefeld Montag 17:00 bis 18:30 Uhr
Frauen Kunstrasenplatz Lindenberg Mittwoch 18:00 bis 19:30 Uhr
G-Junioren Turnhalle Meyerstraße Mittwoch 16:30 bis 18:00 Uhr
Pampers Liga Turnhalle GS Schöndorf Freitag 16:45 bis 18:00 Uhr
Geburtstage des Monats
Normen Dunker01.01.
Martin Feustel01.01.
René Zimmermann01.01.
Nele Thöne01.01.
Ludwig Herzog01.01.
Hannes Waldenburger01.01.
Volker Tonkel01.01.
Werner Rothmann01.01.
Uwe Hoffmann01.01.
Leni Stephan01.01.
Jessica Prüfer01.01.
Sara Werner01.01.
Simon Hennig01.01.
Johanna Kirschbauer02.01.
Jakob Simon02.01.
Matthias Gläser02.01.
Gerhard Rötsch03.01.
Emilia Tiesnes03.01.
Nepomuk Kopp06.01.
Pia Selzer08.01.
Mirko Schumacher09.01.
Abudubrahman Hatahet10.01.
Lilith Sänn10.01.
Christian Herrmann11.01.
Alberto Mehringer11.01.
Janne Marten Kortegast12.01.
Maik Gneist13.01.
Jason Groth15.01.
Louis Hildebrandt16.01.
Manfred Hüser16.01.
Anton Hennig16.01.
Lorenz Schreiber17.01.
Philipp Rost19.01.
Kevin Küntzel19.01.
Wieland Falck21.01.
Wolfgang Rippin21.01.
Juliane Stein21.01.
Christian Wiedemann24.01.
Anthony Kürstner-Kobelt24.01.
Paul Berger26.01.
Florian Gatzweiler27.01.
Felix Röhlinger27.01.
Maddox Heymann28.01.
Alexander Vogel28.01.
Gavin Holland29.01.
Gavin Holland29.01.
Matthias Bauch30.01.
Laura Stiebritz30.01.
Silvia Kolomaznik31.01.
Service-Ecke