Spielbericht | VfB Oberweimar F-Junioren

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

F-Junioren am 19.08.2017
SG SV Fort. Frankendorf - VfB Oberweimar 0:10

19.08.2017 [uho] Am Samstagvormittag war es so weit: Die erst am letzten Wochenende neu formierte F-Junioren-Truppe startete in den Ligaalltag. Zwei Trainingseinheiten unter der Woche mussten ausreichen, um sich zu beschnuppern und kennen zu lernen. Unser Gegner war die SG Fortuna Frankendorf, ein uns eher unbekannter Gegner. Bei schönstem Fußballwetter fand die Begegnung auf dem Rasen der Mellinger Burg einen würdigen Rahmen.
Und um es vorweg zu nehmen, das Spiel wurde ein voller Erfolg. Wir starteten mit Johann S. im Tor, Nathan, Rafael und Anthony in der Abwehr, Sami, Ben und Tom im Mittelfeld sowie Laurenz im Angriff. Von Beginn an versuchten die Jungs, die Vorgaben der Trainer umzusetzen. Sie bauten jede Menge Druck auf und ließen kaum Offensivaktionen des Gegners zu. Anthony lief die gegnerischen Offensivkräfte mehrfach ab, Nathan bewies ein ums andere Mal ein gutes Auge und Rafael gelang es immer wieder, das Spielgeschehen vor das Tor des Gegners zu verlagern. Durch die deutliche Feldüberlegenheit der Oberweimarer Jungs entstand jedoch manchmal ein ziemliches Getümmel vor dem Tor der Hausherren, so dass wir uns beim Tore schießen manchmal selbst im Weg standen. In der 8. Minute jedoch wurde Sami schön bedient und konnte den Ball zum 1:0 versenken. In der Folge hatten die Frankendorfer Mühe, den Ball von ihrem Tor fern zu halten, so dass Laurenz zwei Situationen vor dem Tor zum 0:3 Halbzeitstand nutzen konnte.
In der Halbzeitpause wurde dann die gesamte „Jokerriege“ um Jannik, Fabian, Luke und Johann K. für Laurenz, Tom, Nathan und Ben eingewechselt. Und sie fügten sich nahtlos ins Team ein. Besonders Jannik schien einen Sahnetag erwischt zu haben und erhöhte in der 23. Und 24. Minute zum zwischenzeitlichen 5:0. Ein lupenreiner Hattrick blieb ihm verwehrt, da Rafael und Sami sich mit den Toren 6 und 7 dazwischen drängelten, bevor wiederum Jannik zum 8:0 einnetzte. Das Spiel war längst entschieden und die taktische Disziplin ließ etwas nach, so dass nun auch der Gegner offensiver wurde. Bemerkenswert: Die erste Ballberührung unseres Torwarts fand in der Mitte der zweiten Halbzeit statt.
Ein direkt verwandelter Freistoß vom zwischenzeitlich wiedereingewechselten Ben sowie ein schönes Tor vom beständig rackernden Luke bildeten das Sahnehäubchen zum 0:10 Endstand.
Zu erwähnen bleibt noch der faire Umgang miteinander auf und neben dem Spielfeld, was leider im Kinderfußball nicht immer selbstverständlich ist.

Für den VfB am Start: Johann S., Rafael, Ben, Sami, Nathan, Laurenz, Anthony, Luke, Tom, Jannik, Fabian und Johann K.

Tore: 3 x Jannik, 2 x Sami, 2 x Laurenz, Rafael, Ben und Luke

Uwe Hoffmann

 

zurück...