Spielbericht | VfB Oberweimar B1-Junioren

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

B1-Junioren am 15.09.2018
VfB Oberweimar - SG VfB Apolda 4:3

Nicht locker gelassen und am Ende belohnt!

Weimar(hw) – Mit dem zweiten Sieg im dritten Spiel sind die B1-Junioren gut in die Kreisoberliga Saison gestartet. In einem umkämpfen Duell mit dem VfB Apolda agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Am Ende setzte sich der VfB Oberweimar aber durch und siegte mit 4:3(1:1).

Die Partie begann mit einer äußerst aussichtsreichen Torchance für die Gäste, doch VfB Torwart Moritz Kügler bestätigte seine starke Form der letzten Spiele und konnte seine Mannschaft vor dem Rückstand bewahren.

Im Verlauf der Begegnung wurde das Kombinationsspiel der B1-Junioren immer sicherer und die Ballbesitzzeiten wurden größer. Der VfB Apolda versucht sich mit flachem Aufbauspiel, was allerdings nur selten zu Torchancen führte.

Das Führungstor des VfB Oberweimar(12.) konnten die Gäste durch einen Konter noch vor der Halbzeit ausgleichen. Wenigen Minuten nach Wiederanpfiff gingen die B1-Junioren durch ein tol herausgespieltes Tor wieder in Führung.

Die Gäste hatten mit einem kaum haltbaren Kopfball-Tor aber erneut eine Antwort parat.  Die Freude der Gäste hielt aber nur kurz, da der VfB Oberweimar direkt mit der nächsten Chance vom Anstoßpunkt den erneuten Führungstreffer erzielen(55.). Mit einer Distanzschuss konnte die Führung sogar nochmal ausbaut werden(68.).

In der letzten Phase des Spieles überzeugt die VfB-Junioren zwar weniger durch kombinationsreiches Aufbauspiel, zeigten aber viel Präsenz in der Defensive und brachten so den Sieg, trotz eines erneuten Gegentreffers, über die Zeit.

Für den VfB spielten: Moritz Kügler – Paul Bleis, Alexander Börner, Aurelius Lopp, Paul Feustel, Jon Rejzek, Fabian Thien, Linus Weimer, Felix Eckart (75. Justin Pollack), Jasper Geelhaar, Florian Töpfer

Tore für den VfB: 1:0,2:1 Geelhaar (12.,46.), 3:2,4:2 Rejzek (55.,68.)

zurück...