VfB Oberweimar | F-Juniorinnen

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

Fußball F-Juniorinnen


v.l.n.r. (hinten): Silke Stalph, Alea, Rebekka
v.l.n.r. (vorn): Jonna, Leni, Stella, Greta, Celine, Sanjana, Mia
(fehlend: Elisabeth)

Spielort:
Stadion Lindenberg, Am Sportplatz 24 B, 99425 Weimar
Training:
Montag von 16:30 bis 18:00 Uhr
Lindenberg Kunstrasen
Donnerstag von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Lindenberg Rasen
Silke Stalph
Handy 01573 / 6980053

Spielergebnisse

Termin Spiel Mannschaften Ergebnis Info / Tore Bericht
03.09.2016
00:00
Verbandsliga
F-Juniorinnen 1. Turnier der TFV-Turnierserie in Weimar
24.09.2016
00:00
Verbandsliga
F-Juniorinnen 2. Turnier der TFV-Turnierserie in Bad Berka
3. Platz

VfB Oberweimar -
ASV Erfurt 1:0
1. FFC Saalfeld 1:0
FC Einheit Bad Berka 0:1
ASV Erfurt 0:3
1. FFC Saalfeld 4:0
FC Einheit Bad Berka 1:1
29.10.2016
00:00
Verbandsliga
F-Juniorinnen 3. Turnier der TFV-Turnierserie in Saalfeld

VfB Oberweimar
- 1. FFC Saalfeld 5:0
- Einheit Bad Berka 0:0

- 1. FFC Saalfeld 1:0
- Einheit Bad Berka 1:2

- 1. FFC Saalfeld 4:0
- Einheit Bad Berka 0:5
19.02.2017
00:00
Verbandsliga
F-Juniorinnen Hallenlandesmeisterschaft in Weimar
3. Platz

Spielergebnisse:
VfB Oberweimar : AG Kennedy-Schule Erfurt    3:0
VfB Oberweimar : ASV Erfurt                               1:0
VfB Oberweimar : FC Einheit Bad Berka 1           0:1
VfB Oberweimar : 1. FFC Saalfeld                        0:0
VfB Oberweimar : FC Einheit Bad Berka 2           3:0

29.04.2017
00:00
Verbandsliga
F-Juniorinnen 4. Turnier der TFV-Turnierserie in Saalfeld
2. Platz
13.05.2017
00:00
Verbandsliga
F-Juniorinnen 5. Turnier der TFV-Turnierserie in Bad Berka
2. Platz

VfB Oberweimar gg.
- ASV Erfurt    2:0
- AG Kennedy Schule    3:0
- FC Einheit Bad Berka    1:2
-  1. FFC Saalfeld    2:0

Neuigkeiten

14.05.2017

5. TFV-Turnier in Bad Berka

Zu unserem vorletzten Turnier in dieser Saison sind wir mit 6 Spielerinnen sowie Maskottchen Rebekka angereist. Das bedeutete von Anfang an eine schwere Aufgabe, da wir keine Auswechselspielerin zur Verfügung hatten.
Wir begannen unser erstes Spiel gegen die Mädchen vom ASV Erfurt von der ersten Sekunde an hoch konzentriert und konnten unsere gut herausgespielten Torchancen mit Treffern von Alea und Jolyn bejubeln. Erfurt gab keinen einzigen Torschuss auf unser Tormädchen Celine ab, so war das Spiel recht schnell entschieden.
In der zweiten Begegnung spielten wir noch etwas offensiver mit Alea und Sani im Angriff, Jonna und Jolyn im Mittelfeld und Greta als letzter Mann. Die Aufstellung gab uns recht und wir konnten drei Tore von Jolyn und Alea bejubeln.
Danach kam das Spiel gegen die an diesem Tag wieder sehr stark spielenden Bad Berkaer Mädchen. Unsere Gegner hatten gleich in den ersten drei, vier Minuten zwei Chancen, die sie leider für Treffer nutzten. Aber wir steckten nicht auf, erspielten zahlreiche Chancen und konnten durch einen Neunmeter von Sani auf 1:2 verkürzen. Leidder wollte der Ausgleichstreffer nicht fallen, entweder stand das Bad Berkaer Tormädchen richtig oder wir schossen knapp am Tor vorbei.
Im letzten Spiel gg. Saalfeld wollte in den ersten Minuten kein Tor fallen. Es war wiederum ein sehr einseitiges Spiel mit gefühlten hundert Torchancen. Sani stand dieses Mal im Tor und hatte nichts zu tun. Greta hatte sich mehrmals sehr schön von hinten mit dem Ball nach vorn durchgedribbelt und an Alea oder Celine durchgesteckt. Das erste Tor fiel dann etwas glücklich, weil die Saalfelderinnen den Ball nicht aus dem Strafraum bekamen und Alea zum längst überfälligen 1:0 einschoss. Das zweite Tor von ihr war ein wunderbarer, unhaltbarer Schuss aus spitzem Winkel von halb rechts in die lange Ecke.
Am Ende belegten wir mit 9 Punkten einen sehr guten zweiten Platz hinter Bad Berka.

VfB Oberweimar gg.
- ASV Erfurt    2:0
- AG Kennedy Schule    3:0
- FC Einheit Bad Berka    1:2
-  1. FFC Saalfeld    2:0

Torschützinnen:
3x Alea Kring
3x Jolyn Reimann
2x Sanjana Guderjahn

Wir freuen uns auf das letzte Turnier am 03.06., welches wir in Weimar ausrichten werden.
Allen mitgereisten Fans ein Dankeschön für die zahlreichen Anfeuerungen und Torjubel.

Trainerin
Silke Stalph



<

01.05.2017

4. TFV-Turnier in Saalfeld

Zuerst die schlechte Nachricht - zu unserem vierten Turnier in der laufenden Saison mussten wir auf drei Stammspielerinnen verzichten (Greta, Alea und Jordana). Aber nun die gute Nachricht: wir haben uns toll geschlagen und drei wunderschöne Siege erkämpft. Doch nun der Reihe nach:

Gleich zu Beginn des Turnieres mussten wir auf den Rasen, der Gegner hieß Gastgeber 1. FFC Saalfeld. Von der ersten Minute an spielten wir konsequent auf das gegnerische Tor und erspielten zahlreiche Torchancen. Leider hat der ansonsten sehr gut agierende Schiri ein Tor in der zweiten Minute nicht gegeben, kullerte der Ball vor aller Augen hinter die Torlinie (das erwies sich am Ende als Turnier entscheidend). Einmal mehr zeigte sich Mia als zielsicher und erzielte zwei wunderschöne Tore. Celine im Tor wurde kaum geprüft und blieb fehlerlos, in der Abwehr agierten Sani und Jonna, im Mittelfeld konnte Jolyn eins um andere Mal wunderschön den Ball nach vorn weitergeben und damit Mia und Leni vor dem Tor in Szene bringen. Insbesondere beim Torabschlag auf der Saalfelder Seite hatten wir noch einige Großchancen.

Im zweiten Spiel waren wir kaum auf den Platz, da gelang den Mädchen vom ASV Erfurt bereits in der ersten Minute ein Gegentreffer. Unser Fehler lag in zwei entscheidenden Szenen - Anstoß und nicht Stören vor dem Strafraum. Mit einer großen Kraftanstrengung gelang Leni der Anschlusstreffer, doch der verdiente Führungstreffer nach einigen Ecken und Angriffen blieb aus. So nutzten die Erfurterinnen eine Ecke und verwandelten einen sehr schön heraus gespielten Konter in ein zweites Gegentor. Bei diesem hatte Celine zwar noch die Fingerspitzen am Ball, aber der Schuss war zu straff, so dass die mitlaufende Spielerin den Ball ins Tor kickte.

Im dritten Spiel wollten wir es wieder besser machen. Dieses Mal spielten Leni und Nica im Sturm, dahinter Jolyn und Sani im Mittelfeld und Jonna als Ausputzer. Insbesondere Nica glänzte mit zwei tollen Vorlagen, die Jolyn super verwertete. Die letzten Minuten kam dann noch Mia ins Spiel. Zwei weitere Tore gelang Leni mit ihrer wunderbaren Schusstechnik.

Im letzten Spiel waren wir alle schon ziemlich platt, aber ein Sieg gegen Bad Berka war unser Ziel. Mit einem beherzten Schuss von links aus dem Mittelfeld gelang Jolyn unsere Führung gleich zu Spielbeginn. Danach schwanden unsere Kräfte zusehends, die Spielübersicht ging verloren und die Bad Berkaer Mädchen rissen das Spiel an sich. Jonna bekam in der Abwehr richtig zu tun. Wenn doch ein Schuss auf das Tor ging, wehrte ihn Celine ab. Jolyn sorgte mit ihrer Spielübersicht und mehreren Solos für die nötigen Atempausen. Mit unseren letzten Körnern verteidigten wir die knappe Führung über die Spieldauer und unsere Kapitänin Leni jubelte umso eifriger nach diesem Spiel mit den anderen sechs Mädchen.

Mit drei Siegen, acht Toren und nur zwei Gegentreffern landeten wir am Ende auf Platz zwei (ein Tor mehr, und wir wären Turniersieger).

Vielen Dank an die mitgereisten begeisterten Eltern und Großeltern für das Anfeuern.

Silke Stalph

21.02.2017

Hallenlandesmeisterschaft der F-Mädchen am 19.02.2017 in Weimar

Wie erwartet kämpften die Manschaften vom FC Einheit Bad Berka, ASV Erfurt und VfB Oberweimar um den Landestitel in der Asbachhalle in Weimar.

Dabei hatten unsere Mädchen mit den zwei Siegen zu Beginn des Turnieres und insbesondere mit dem 1:0 gegen die Erfurterinnen die Nase vorn. Leider mussten wir gegen Bad Berka eine unglückliche Niederlage und unseren einzigen Gegentreffer hinnehmen. Da Bad Berka aber auch in zwei Spielen nicht über ein Unentschieden hinaus kam, hätte ein Sieg gegen Saalfeld den Turniersieg gebracht.

Unsere Mädchen  spielten 10 Minuten auf ein Tor, aber diesmal wollte der Treffer unseren Spielerinnen nicht gelingen. So wurden wir hinter Bad Berka mit 11 Punkten und punktgleich mit Erfurt (10 Punkte), aber weniger Toren Dritter. Wir hatten in Celine eine sichere Torhüterin und im letzten Spiel als Libero einen Abräumer. Dafür hatte Sani in dieser letzten Partie im Tor nichts zu tun, dominierte aber davor im Mittelfeld mit Spielübersicht und Zweikampfstärke. Neben ihr spielten meist entweder Jonna mit toller devensiver Ausrichtung oder die kleine Jordana mit Übersicht und guten Pässen für ihre Stürmerinnen.  Den eigentlichen Staubsauger vor unserem Tor spielte zumeist Greta , schnell und kompromisslos und nur einmal ohne Fortune gegen Bad Berka. Der Ball irrte als Pinkpong in unserem Strafraum hin und her und dann leider ins Tor. Das Glück fehlte unseren Stürmerinnen auf der Gegenseite und Bad Berka hielt glücklich die Null.

Glückwunsch für die Mädchen aus Bad Berka zum Turniersieg. Unsere Kickerinnen in der Spitze schossen uns dafür in den anderen drei Spielen zum Sieg. Je dreimal trafen dabei Mia und Leni . Alea steuerte anderthalb Tore bei, denn beim letzten Torschuss trafen sowohl Mia als auch Alea den Ball. Und unsere kleine Rebekka hat uns während des Turnieres die ganze Zeit auf der Bank die Daumen gedrückt.
Die Mädchen haben einen tollen dritten Platz erkämpft und wurden durch die zuschauenden Eltern, Geschwister und Großeltern lautstark unterstützt.

Spielergebnisse:
VfB Oberweimar : AG Kennedy-Schule Erfurt    3:0
VfB Oberweimar : ASV Erfurt           1:0
VfB Oberweimar : FC Einheit Bad Berka 1           0:1
VfB Oberweimar : 1. FFC Saalfeld                        0:0
VfB Oberweimar : FC Einheit Bad Berka 2           3:0

Torschützinnen:
Alea Kring (1), Leni Stephan (3), Mia Mauroner (3)


Silke Stalph

05.02.2017

10. Empor-Cup am 04.02.2017

In zwei Wochen werden wir Gastgeber für einen Saisonhöhepunkt sein - die Hallenlandesmeisterschaft in Weimar in der Asbachhalle. So kam die Nachricht von Empor Weimar am vergangenen Wochenende für uns sehr günstig, dass wir als Nachrücker beim heutigen Turnier antreten können.
Ohne Auswechselspielerin steigerten wir uns in der Vorrunde von Spiel zu Spiel, sammelten vor allem Erfahrung beim Spielaufbau und hielten sogar ein Unentschieden im zweiten Spiel sehr lange offen. Leider gelang uns kein Treffer trotz einiger hochkarätiger Chancen und verloren unglücklich 0:1. Im dritten Spiel mussten wir nach einer 50 minütigen Spielpause erst wieder ins Fußballspielen zurückfinden und waren in den ersten fünf Minuten mit dem Gegner überfordert. Mit drei Niederlagen spielten wir um Platz 7 und traten gegen die F-Jungen von BSC Apolda an. In dieses Spiel gingen wir hochmotivert, wollten wir doch als einzige Mädchenmannschaft nicht ohne Tor und Punkt nach Hause gehen. Mia und Sani (2) gelangen drei Tore und am Schluss jubelten wir gemeinsam für eine tolle Mannschaftsleistung. Mein Dank gilt Mia und Jordana im Sturm, Jonna und Sani im Mittelfeld, unsere Kapitänin Greta als Abwehrchefin, unserem sehr konstant spielenden Tormädchen Celine sowie unserer erst fünfjährigen Rebekka als Maskottchen. Mit dieser wichigen Erfahrungen können wir gut vorbereitet in die Hallenlandesmeisterschaft starten.

Silke Stalph
Betreuerin


01.11.2016

3. Turnier der TFV-Turnierserie in Saalfeld



Erste gute Nachricht, es regnete nicht. Das hat unsere kleine (6 Mädchen), aber motivierte Mannschaft beflügelt. Wir rannten die Mädchen aus Saalfeld regelrecht nieder und schossen im ersten Spiel fünf Tore. Dabei war insbesondere Alea Kring kaum zu bremsen. Auch im zweiten Spiel gegen Bad Berka merkten unsere Gegnerinnen gar nicht, dass wir ihnen in Unterzahl ein Unentschieden abtrotzten. Unser Maskotchen Rebekka Göthel bekam jedes zweite Spiel eine Pause. In der zweiten Runde dominierten wir wieder gegen Saalfeld, konnten aber nur die letzte Chance zum Tor und damit zum Sieg nutzen. Gegen Bad Berka hatten wir umgestellt und zwar knapp mit 1:2 verloren, aber durchaus an Erfahrung gewonnen. Es war ein ausgeglichenes Spiel, denn nach dem 0:2 spielten wir wieder mit, erzielten den Anschlusstreffer und hatten noch zwei Großchancen zum Ausgleich, wieder in Unterzahl. Im dritten Spiel gegen Saalfeld füllten wir unser Torkonto, aber verloren wohl die Konzentration für das letzte Spiel. Nun traten auch die Bad Berkaerinnen mit vier Feldspielerinnen auf, aber gewannen klar mit 0:5. Wie schon zuletzt hütete Celine Nawert sicher unser Tor, super Leistung. Mia Mauroner und Leni Stephan rannten und kämpften und gaben die Vorlagen für eine Tor freudige Alea. Zum ersten Mal konnten wir Jordana Bohlig bei uns begrüßen, sie fügte sich wunderbar ins Team ein. Leider kickte sie den Ball noch nicht hinter die Linie, aber sie hat sich mit klugem Stellungsspiel etliche Chancen erspielt und das nächste Mal wird es bestimmt mit einem Torjubel klappen. Die kleine Rebekka hat uns Glück gebracht. Vielen Dank auch für ihre Teilnahme und die mitgereisten Oberweimarer Fans.

Ergebnisse:
- 1. FFC Saalfeld 5:0
- Einheit Bad Berka 0:0

- 1. FFC Saalfeld 1:0
- Einheit Bad Berka 1:2

- 1. FFC Saalfeld 4:0
- Einheit Bad Berka 0:5

Torschützinnen:
8x Alea Kring
2x Leni Stephan
1x Mia Mauroner
André Stalph

27.09.2016

2. F-Mädchen Turnier

Am 24.09.2016 fand unser 2. F-Mädchen Turnier in Bad Berka statt.

Es waren bei schönem Wetter der VfB Oberweimar, ASV Erfurt, 1. FFC Saalfeld und FC Einheit Bad Berka angetreten.

Wir reisten mit fünf F-Mädchen und einem G- Mädchen zu diesem Turnier an und spielten dieses als Doppelrunde.

Die Mädchen wurden von Spiel zu Spiel sicherer und setzten immer besser das Erlernte um. Sanjana Guderjahn spielte mit Leni Stephan ein ganz starkes Turnier, sie wechselten sich im Mittelfeld und der Abwehr regelmäßig ab. Sanjana belohnte sich mit drei geschossenen Toren genau wie Leni mit zwei Toren. Jonna Friedrich spielte super in der Abwehr und war sehr oft der Retter in der Not. Celine Nawert hielt ganz stark im Tor und wurde auch von den Zuschauern bewundert, wie mutig sie immer wieder aus ihrem Tor heraus kam und sich in den Zweikampf warf. Dadurch verhinderte sie viele gute Schusschancen. In der Abwehr und zuletzt auch im Sturm zeigte Mia Mauroner, was sie alles in der kurzen Zeit schon gelernt hat. Sie wurde immer sicherer und belohnte sich schließlich auch mit zwei Toren. Schließlich hatten wir noch unsere Rebekka Göthel, welche wir sprichwörtlich ins kalte Wasser schmeißen mussten. Sie stand zum ersten Mal in einem Trikot auf dem Platz und machte ihre Sache großartig. Sie zwang die gegnerische Abwehr immer wieder dazu, sie nicht alleine zu lassen und schaffte somit die Räume für ihre Mitspielerinnen.

Alle Mädchen haben mit vollem Einsatz gekämpft und zeigten teilweise schon sehr gute Spielzüge.

Wir belegten hinter Erfurt (13P.), Bad Berka (11P.) Platz 3 mit 10 Punkten und 7:5 Toren und ließen Saalfeld hinter uns.

Vielen Dank auch an die mitgereisten Eltern, welche die Mannschaft großartig unterstützten.

 

Michael Nawert

04.09.2016

Mannschaftsfoto unserer F-Juniorinnen

Hier ist das aktuelle Mannschaftsfoto unserer kleinsten Mädels:


v.l.n.r. (hinten): Silke Stalph, Alea, Rebekka
v.l.n.r. (vorn): Jonna, Leni, Stella, Greta, Celine, Sanjana, Mia
(fehlend: Elisabeth)

04.09.2016

1. Turnier der TFV-Turnierserie

Zum ersten Turnier unserer jüngsten Mädchen hatten zwar fünf Vereine gemeldet, aber leider sagten Greußen, ASV Erfurt und FFC Saalfeld kurzfristig ab. Deshalb entschied der Veranstalter, dass die verbleibenden zwei Mannschaften je 3x gegeneinander antreten sollten, jeweils 10 Minuten. Im ersten Spiel hatten zunächst die Mädchen aus Bad Berka gute Gelegenheiten, zum Torerfolg zu kommen, nutzen jedoch ihre Chancen aufgrund unseres sehr guten Tormädmächens Celine Nawert nicht aus. Stattdessen konnten wir mit zwei wunderschön herausgespielten Toren von Sanjana Guderjahn und Mia Mauroner 2:0 in Führung gehen. Kurz vor Ende der Spielzeit verkürzten zwar die Mädchen aus dem Landkreis noch auf 2:1, aber die ersten drei Punkte kamen auf unser Konto. Im zweiten Spiel wurde die Mannschaft umgestellt. Viele gute Torchancen konnten Alea Kring und Leni Stephan leider noch nicht verwerten und Bad Berka nutzte einen Kontor nach Eckstoß von uns aus, um mit 1:0 in Führung zu gehen. Dies war auch der Endstand. Im dritten Spiel stellten wir unser Team noch einmal um. Dieses Mal rückte Greta Goldammer vom Sturm in die Abwehr und konnte mit Jonna Friedrich viele Angriffe der Berkaer Mädchen abwehren. Wenn ein Schuss doch aufs Tor kam, so stand Celine sehr sicher zwischen den Pfosten. Folgerichtig erzielten wir wiederum einen Führungstreffer durch Sanjana. Die Mädchen aus Bad Berka schafften noch den Ausgleich, also Punkteteilung. Hervorheben möchte ich die tolle Einstellung unserer Mädchen: für Sanjana, Stella, Mia und Leni war es der erste Wettkampf und wir blicken voller Hoffnung in die neue Saison. Ein großes Dankeschön geht an alle Eltern, die uns die ganz Zeit anfeuerten und unseren Versorgungsstand unterstützten.

Silke Stalph

Pressearchiv