VfB Oberweimar | A-Junioren

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

Fußball A-Junioren

Spielort:
Kunstrasenplatz Lindenberg, Am Sportplatz 25b, 99425 Weimar
Training:
Montag 18:00 - 19:30 Uhr
Lindenberg Kunstrasenplatz
Mittwoch 19:30 - 21:00 Uhr
Lindenberg Kunstrasenplatz
Trainer
Michael Willfurth
Handy 0172 / 6049452

Spielergebnisse

Termin Spiel Mannschaften Ergebnis Info / Tore Bericht
29.07.2017
09:30
Kreisoberliga
SG FSV GW Blankenhain - A-Junioren 11:4 Freundschaftsspiel
06.08.2017
10:30
FC Thüringen Jena - A-Junioren 3:7 Freundschaftsspiel
13.08.2017
12:00
Kreisoberliga
A-Junioren - SG SpVgg. Kranichfeld 7:1
20.08.2017
12:00
Kreisoberliga
SpG SG Traktor Teichel - A-Junioren 1:4
27.08.2017
10:30
Kreisoberliga
A-Junioren - SG FSV GW Blankenhain 7:1
03.09.2017
11:00
Kreisoberliga
TSV Bad Blankenburg - A-Junioren 4:3
10.09.2017
10:30
Kreisoberliga
A-Junioren - SG VfB Apolda 1:5
16.09.2017
10:30
Kreisoberliga
Schöndorfer SV - A-Junioren 2:2
24.09.2017
12:30
Kreisoberliga
A-Junioren - SV Fortuna Griesheim 6:1
30.09.2017
11:00
Kreisoberliga
Wachsenb. Haarhausen - A-Junioren 2:0
22.10.2017
12:30
A-Junioren - FC Thüringen Jena 0:1 Freundschaftsspiel
28.10.2017
12:00
Kreisoberliga
SG SV Unterwellenborn SG SV Unterwellenborn - A-Junioren 2:2
31.10.2017
10:30
SV 90 Niederkrossen - A-Junioren 1:2 Kreispokal
  • Eigentor
11.11.2017
14:15
Kreisoberliga
A-Junioren - SG FSV Gräfenroda 9:0
18.11.2017
10:30
FC Saalfeld - A-Junioren 4:0 Kreispokal
25.11.2017
10:30
Kreisoberliga
FC Saalfeld - A-Junioren verlegt auf 24.02.2018
03.12.2017
12:30
Kreisoberliga
SG SpVgg. Kranichfeld - A-Junioren 2:4
28.01.2018
10:00
SV 09 Arnstadt - A-Junioren 3:2 Freundschaftsspiel
04.03.2018
10:30
Kreisoberliga
A-Junioren - SpG SG Traktor Teichel 7:0
11.03.2018
10:00
Kreisoberliga
SG FSV GW Blankenhain - A-Junioren 3:2
24.03.2018
10:00
Kreisoberliga
SG VfB Apolda - A-Junioren 4:2
08.04.2018
10:30
Kreisoberliga
A-Junioren - Schöndorfer SV 6:2
21.04.2018
10:30
Kreisoberliga
SV Fortuna Griesheim - A-Junioren 6:1
25.04.2018
18:00
Kreisoberliga
FC Saalfeld - A-Junioren 4:0
29.04.2018
10:30
Kreisoberliga
A-Junioren - Wachsenb. Haarhausen 7:0
12.05.2018
12:00
Kreisoberliga
A-Junioren - G SV Unterwellenborn 1:3
21.05.2018
10:30
Kreisoberliga
A-Junioren - TSV Bad Blankenburg 3:1
26.05.2018
12:00
Kreisoberliga
A-Junioren - SV 90 Niederkrossen 9:0
03.06.2018
12:00
Kreisoberliga
SG FSV Gräfenroda - A-Junioren 1:10
16.06.2018
10:30
Kreisoberliga
A-Junioren - FC Saalfeld 4:7

Neuigkeiten

02.07.2018

Verein verabschiedet A-Junioren-Spieler

Weimar(hw) – (29.06.18) Auch in diesem Jahr verabschiedet der VfB wieder eine ganze Reihe von A-Junioren Spielern, die den Verein aus Altersgründen verlassen werden. Neben einigen Gastspielern sind auch wieder einige Kicker dabei, die alle Nachwuchsmannschaften des VfB durchlaufen haben.

Das Auftakttraining der neuen A-Junioren nutzten unser sportlicher Leiter im Großfeldbereich, Hannes Waldenburger und der Trainer der A-Junioren, Michael Wilfurth, um sich bei den A-Junioren-Spielern für ihren Einsatz für das Team und den Verein zu bedanken.  Folgende Spieler wurden dabei verabschiedet:

Arno Backhaus
bestritt in dieser Saison zwar nur ein Freundschaftsspiel für die A-Junioren, unterstützte jedoch als Co-Trainer ab und zu die B1-Junioren im Training. Seit den C-Junioren war Arno als Gastspieler vom FC Empor Weimar 06 für den VfB Oberweimar aktiv und war besonders in der Saison 2016/2017 als Kapitän ein wichtiger Bestandteil der A-Junioren.  Mittlerweile spielt er in Empors 1.Mannschaft und ist dort bereits zu einem Leistungsträger aufgestiegen.

Julius Beier
kickte in jeder Nachwuchsmannschaft des VfB Oberweimar und zählte in jeder Mannschaft zu den Leistungsträgern. Auch in der Saison war Julius in fast jedem A-Junioren Spiel dabei und konnte mit seinen 18 Toren auch immer wieder seine tolle Technik und seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellen.

Florian Eitner
besaß mit Beginn der Saison direkt eine Doppelbelastung. Neben dem Tor der A-Junioren bewahrte er auch immer wieder das Tor der beiden Männermannschaften von Empor vor Gegentoren. Seit den C-Junioren als Gastspieler aktiv war Florian stets ein Spieler mit großem Trainingsehrgeiz und sorgte im Tor der A-Junioren nicht für die nötige Ruhe sondern war durch seine ausgeprägte Kommunikation auch stets ein wichtiger Koordinator seiner Defensive.

Mark Jonathan Freyer
ist ebenfalls ein Spieler, der schon seit Kindertagen beim VfB Oberweimar aktiv ist. Früh zeigte sich sein Talent im Tor und somit war er lange Jahre ein wichtiger Rückhalt seiner Mannschaften. Mark ist sicher einer der erfahrensten Torhüter, welche der VfB Oberweimar in der Vergangenheit hervorgebracht hat. Er ist zwar Jahrgang 2000, wird jedoch Weimar für ein Studium verlassen.

Richard Herzog
gehört zu der Reihe von Spielern, die sich durch beständiges Fußballfieber und Vereinstreue auszeichnen. Sein Spielpass wurde bereits vor 14 Jahren ausgestellt und so lange spielte er auch für die Mannschaften des VfB Oberweimar und war oft als Innenverteidiger aktiv und könnt dort beispielsweise seine Fähigkeiten als Ballverteiler unter Beweis stellen. Kaum ein VfB Spieler spielt so punktgenaue Flanken wie Richard. 

Simon Hennig
ist wohl einer der Spieler, der am meisten – zumindest von seinen Gegenspieler – unterschätzt wird. Seine konstitutionellen Voraussetzungen sind wohl mit federleicht besser zu beschreiben als mit bärenstark. Jedoch erarbeitete sich der Mittelfeldspieler in seinen mehr als zehn Jahren beim VfB eine derart gute Technik und Spielintelligenz, dass er nur selten einen Ball verliert. Ganz nebenbei wurde er in dieser Saison mit 19 Treffern auch bester Torschütze der A-Junioren.

Christoph Horz
kam vor zwei Jahren vom Ligakonkurrenten aus Kromsdorf zum VfB Oberweimar, um von der guten Ausbildung des Vereins zu profitieren. In seinen zwei Jahren beim VfB konnte er zu einer Qualitätssteigerung der A-Junioren beitragen und einige sehenswerte Tore (29 in 38 Spielen) erzielen.

Jannik Marthe
kickte seit 2014 für den Verein. Ursprünglich im Mittelfeld eingesetzt, spielte er in den vergangen Spielzeiten zunehmend auf der Außenverteidiger Position und konnte dank seiner Spielübersicht einen großen Beitrag für den Spielaufbau der A-Junioren leisten. Durch seine ausgeglichene und besonnene Art strahlte er auch in defensiven Drucksituationen viel Ruhe aus.

David Neupert
ist ein weiterer Gastspieler des FC Empor 06 und seit den C-Junioren kickte er in den Mannschaften des VfB Oberweimar. Als technisch-versierten und schneller Linksverteidiger konnte er sich Offensiv wie Defensiv immer ins Spiel einbringen und überraschte durch seinen starken linken Fuß nicht selten seine Gegenspieler.

Franz Nieswandt
begann vergleichsweise spät mit dem Fußball und durchlief ab 2010 die Nachwuchsteams des Vereins. Franz war in den vergangen zwei Jahren bei fast jedem Spiel dabei und lief sich im Mittelfeld oft gut frei und forderte die Bälle um sie dann direkt und schnörkellos zu verteilen. Franz wird dem Verein als Schiedsrichter und vielleicht auch als Trainer erhalten bleiben.

Ben Sterner
absolvierte in dieser Saison zwar kein Spiel mehr für die A-Junioren, verdiente sich jedoch speziell in den Spielzeiten 2015-2017 durch viele wichtige Tore (40 Tore in 33 Spielen) den Titel als Fußballgott. Somit war es nur logisch, dass er bereits in seiner letzten möglichen A-Junioren Saison im Männerteam seines Heimatvereins - dem FC Empor Weimar 06 - auf Torjagd ging.

Jonas Thiele
ist ein weiterer Gastspieler vom FC Empor, der seit den C-Junioren beim VfB Oberweimar kickte. Als flexibel einsetzbarere Aufbauspieler war Jonas oft auf der 6er-Position oder als Außenverteidiger aktiv. Als kommunikativer Spieler ist er mit einem hohen Spielverständnis gesegnet und konnte so das Spiel seiner Mannschaft oft in die richtigen Bahnen leiten.

Julian Wecker
war in der laufenden Saison im Ausland unterwegs und hat sich erst in den vergangen Wochen ins Training der A-Junioren integriert. In seiner aktiven Zeit war Julian ein kämpferischer Außenverteidiger, der, wenn er einmal das Tempo hochgefahren hatte, kaum noch zu stoppen war.  

Jann-Paul Willing
war in dieser Saison als Gastspieler bei den A-Junioren des FC Dreisessel in Niederbayern aktiv. Dort konnte er durch seine hohes taktisches Verständnis und seine Art ein Spiel zu leiten, auf sich aufmerksam machen. Er bewies damit welche tolle fußballerische Ausbildung er beim VfB Oberweimar und seinem Heimatverein, dem FC Empor Weimar 06 genossen hat.

Auch wenn die Zeit als Spieler des VfB Oberweimar für die Jungs damit vorbei ist, steht im Verein immer eine Tür offen , egal ob in einer aktiven Form als Trainer oder als Zuschauer eines der Heimspiele der zahlreichen VfB-Nachwuchsteams.

Der VfB Oberweimar bedankt sich bei allen Spielern die den Verein in den vergangenen Jahren so geprägt haben wünscht Ihnen für ihre familiäre, berufliche und sportliche Zukunft alles Gute!



18.02.2018

A-Junioren schließen Vorbereitung beim VfB Apolda erfolgreich ab

Apolda(mw) - (17.02.2018) Mit dem letzten Testspiel konnten unsere A-Junioren heute die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Kreisoberliga beim VfB Apolda erfolgreich abschließen.
Der VfB Apolda, derzeit 2. der Kreisoberliga, wurde von uns von Anfang an in die Defensive gedrängt und konnte nur durch sporadische Konter sein Können aufblitzen lassen.
Die erste Aufregung gab es bereits nach sechs Minuten als unser Aushilfstorwart Assem Ajaini eine Rückgabe regelwidrig mit der Hand aufnahm. Der Freistoß von Apolda flog jedoch knapp über unser Tor.
Der VfB Apolda fand jetzt über den Kampf immer besser ins Spiel und konnte zwei seiner Konter in der 18. und 21.Minute zum 2:0 abschließen.
In der Folge wurden die Zweikämpfe immer verbissener geführt und unser schnelles Passspiel führte schließlich in der 39.Minute durch Christopher Döhmen zum längst verdienten 1:2 Halbzeitstand.
In der intensiv geführten 2.Halbzeit konnten wir unsere Ausdauer und Zweikampfstärke unter Beweis stellen. Auch an Torgefährlichkeit war auf beiden Seiten jetzt kein Mangel. Julius Beier mit einem sehenswerten Treffer sowie Christopher Döhmen mit einem Hattrick stellten schließlich den 5:4 Endstand für uns sicher.
Besonders gefallen konnten auch Richard Herzog als Cheforganisator der Abwehr, David Neupert, der mit seinem Offensivdrang für permanente Gefahr in der gegnerischen Abwehr sorgte und Assem Ajaini, dem es schließlich gelang, unseren Sieg festzuhalten.

Fazit: Beide Mannschaften zeigten sich spielerisch, taktisch und in punkto Ausdauer für die Rückrunde gut gerüstet.

Für den VfB Oberweimar spielten: Assem Ajaini, Thilo Munnes, Richard Herzog, Jannik Marthe, David Neupert, Christopher Döhmen (K), Amin Waqoo, Simon Hennig, Julius Beier, Ahmad Al Mustafa, Jonas Thiele, Franz Nieswandt, Abdi Ahmed Hassan, Abdifitah Ali Mohamed,


Endstand: 5:4 (1:2) für den VfB Oberweimar

Tore für den VfB: 1:2 Christopher Döhmen (39.)
2:2 Christopher Döhmen (47.)
3:4 Julius Beier (70.)
4:4 Christopher Döhmen (77.)
5:4 Christopher Döhmen (89.)

Men of the Match: Richard Herzog, Christopher Döhmen,


Michael Wilfurth

29.01.2018

A-Junioren im ersten Testspiel gegen den SV 09 Arnstadt in guter Form

Arnstadt(mw) - (28.01.2018) Im ersten Testspiel zur Vorbereitung auf die Rückrunde in der Kreisoberliga zeigten sich unsere A-Junioren bereits in guter Verfassung. Der SV 09 Arnstadt als derzeit 7. der Verbandsliga, Staffel 2, war vom Auftritt unserer Mannschaft sichtlich überrascht. Unsere Viererkette ließ mit Abdi Ahmed Hassan und Jonas Thiele in der Innenverteidigung und Gregor Hoffman und Assem Ajaini als hoch stehende, offensiv agierende, Außenverteidiger keine Lücke für den Gegner offen.Mit unserem starken Passspiel und Angriffspressing wurde der SV 09 Arnstadt ein ums andere Mal in Verlegenheit gebracht. So war es keine Überraschung, dass Ahmad Al Mustafa nach gelungenem Kombinationsspiel in der 25.Minute den Ball zum zum 1:0 im gegnerischen Tor unterbringen konnte.
Unermüdlich angetrieben vom präzisen Passspiel unserer beiden defensiven Mittelfeldspieler Simon Hennig und Christopher Döhmen konnte der Druck auf die gegnerische Mannschaft auch weiterhin hoch gehalten werden. Unsere Offensivspieler Julius Beier, Amin Waqoo, Franz Nieswandt und Ahmad Al Mustafa konnten durch zahlreiche torgefährliche Aktionen auf sich aufmerksam machen.
Der SV 09 Arnstadt erholte sich jetzt langsam von unserem Angriffswirbel und setzte in der Folge im Angriff die Torgefährlichkeit seiner Stürmer immer mehr in Szene. Unser Torhüter Mark Freyer stand jedoch sicher auf seinem Posten und konnte durch einige Paraden den Gegner am Erfolg hindern. In der 33. Minute gelang dann dem SV 09 Arnstadt nach einem Abstimmungsfehler unserer Abwehr der Anschlusstreffer.
Unsere Mannschaft blieb davon jedoch unbeeindruckt und es entwickelte sich bis zur Halbzeit ein Spiel auf hohem läuferischen und technischen Niveau mit gleichen Spielanteilen.
Zu Beginn der 2. Halbzeit setzte sich das hohe Spielniveau fort und unserem stark aufspielenden Kapitän Christopher Döhmen war es in der 63. Minute vorbehalten, das verdiente 2:1 herzustellen. Der jetzt leicht angeschlagene Verbandsligist wusste jedoch seine Kräfte noch einmal zu bündeln und erspielte sich in der 77. Minute wiederum den Ausgleich. Als wir uns schon mit einem Unentschieden abgefunden hatten, glückte den Arnstädtern in der 90. Minute noch der Siegtreffer.

Fazit: wir befanden uns technisch und taktisch mit dem Verbandsligisten auf Augenhöhe.
Die Innen- und Außenverteidiger (in der 2.Halbzeit auch Abdifitah Ali Mohamed) konnten neben guter Verteidigungsarbeit auch ihre speziellen Offensivfähigkeiten unter Beweis stellen.
Unsere Doppelsechser Simon Henning und Christoper Döhmen zeigten sich bereits in Topform.
Die Offensivspieler fielen durch sehenswertes Kombinationsspiel auf.
Mit einer leichten Steigerung im Ausdauerbereich können wir mit großer Zuversicht in die Spiele der Rückrunde gehen.

Für den VfB Oberweimar spielten: Mark Freyer, Assem Ajaini, Gregor Hoffmann, Christopher Döhmen (K), Amin Waqoo, Simon Hennig, Julius Beier, Ahmad Al Mustafa, Jonas Thiele, Franz Nieswandt, Abdi Ahmed Hassan, Abdifitah Ali Mohamed.

Endstand: 3:2 (1:1) für den SV 09 Arnstadt
Tore für den VfB: 1:0 Ahmad Al Mustafa (25.), 2:1 Christopher Döhmen (63.)

Men of the Match: Jonas Thiele, Christoher Döhmen

Michael Wilfurth

07.01.2018

Zweiter Platz bei Hallen-Endrunde in Weimar

Weimar(hw) –(07.01.2018) Bei der Hallenkreismeisterschaft des KFA Mittelthüringen eroberten sich unsere A-Junioren den 2.Platz und mussten sich beim Turnier in der Asbach-Halle nur dem späteren Turniersieger geschlagen geben.

Gleich im ersten Spiel trafen die A-Junioren auf den späteren Turniersieger – die SG SpVgg Kranichfeld. In einem spannenden Spiel mit zwei gleichwertigen Mannschaften setzten sich die Kranichfelder mit 1:0 durch ein Freistoß-Tor durch.

In den folgenden drei Spielen siegten die A-Junioren gegen die SG Wachsenburg Haarhausen, die SG SV Unterwellenborn und auch das Derby gegen den Schöndorfer SV konnte gewonnen werden.

Im letzten Turnierspiel gerat man gegen die SV Fortuna Griesheim zunächst in Rückstand, ehe drei Minuten vor dem Ende noch ausgeglichen werden konnte. Ein weiterer Treffer sollte nicht fallen, auch wenn der VfB Oberweimar mit dem Schlusspfiff nochmal einen direkten Freistoß in Tornähe zugesprochen bekam.

Somit eroberte das VfB-Team einen guten 2.Platz hinter der ungeschlagenen und ohne Gegentor gebliebenen Spielgemeinschaft aus Kranichfeld.

Für den VfB Oberweimar spielten: Mark Freyer, Thilo Munnes, Philipp Arndt, Abdi Ahmed Hassan, Christopher Döhmen, Simon Hennig, Franz Nieswandt, Christoph Horz, Ahmad Al Mustafa

27.08.2017

Effektive Chancenverwertung sorgt für torreichen Saisonstart

Weimar(hw) – (27.08.2017) Nach drei Spieltagen können die A-Junioren bereits ein Torverhältnis von 18:3 Toren verbuchen. Im zweiten Heimspiel konnte das Team die SG FSV GW Blankenhain mit 7:1(4:0) besiegen und schoss sich für die anstehenden Bewährungsproben warm.

In den ersten beiden Spielen der Saison konnten bereits Siege gegen die SG Kranichfeld(7:1) und die SG Traktor Teichel (4:1) erzielt werden. Den Schwung aus den ersten Spielen konnte das Team auch in das Heimspiel gegen die Gäste aus Blankenhain mitnehmen.

Bereits nach wenigen Minuten lag die Mannschaft mit zwei Toren in Führung. Bis zur Halbzeit war der VfB Oberweimar die spielbestimmende Mannschaft und konnte dank effektiver Chancenverwertung auf 4:0 erhöhen.

In der zweiten Halbzeit spielten sich die A-Junioren weiter in der gegnerischen Hälfte fest, konnten sich zunächst aber keine aussichtsreichen Torchancen erspielen. Mit zunehmenden Spielverlauf ließ die Konzentration und die Zweikampfpräsens im gegnerischen Team nach, sodass der VfB Oberweimar weitere Tore erzielen konnte.

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel hat die Mannschaft zu Saisonbeginn bereits starke Leistungen gezeigt, die im Hinblick auf kommende Aufgaben aber dennoch Ausbaupotential bieten. In der nächsten Woche gastiert das Team beim TSV Bad Blankenburg, gegen den man in der Vorsaison in drei Spielen (Pokal,Liga) nie gewinnen konnte.

Für den VfB Oberweimar spielten: Florian Eitner – Jannik Marthe (46. Joshua Benkhardt), David Neupert, Christopher Döhmen, Simon Hennig, Philipp Arndt (75. Alexander Martin), Julius Beier, Christoph Horz (68. Amin Suleyman Waqoo), Ahmad Al Mustafa (62. Franz Nieswandt), Jonas Thiele, Abdi Ahmed Hassan

Tore für den VfB: 1:0 Al Mustafa(44.), 2:0,3:0,4:0 Beier(5.,26.,28.), 5:0,6:1 Hennig (72.,83.), 7:1 Martin (86.)