VfB Oberweimar | B1-Junioren

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

Fußball B1-Junioren

Spielort:
Kunstrasenplatz Lindenberg, Am Sportplatz 25b, 99425 Weimar
Training:
Mittwoch 18:00 - 19:30 Uhr
Lindenberg Kunstrasenplatz
Freitag 19:00 - 20:30 Uhr
Lindenberg Kunstrasenplatz
Trainer
Hannes Waldenburger
Handy 0178 / 1672756
Co-Trainer
Michael Schwitalla

Spielergebnisse

Termin Spiel Mannschaften Ergebnis Info / Tore Bericht
02.08.2017
18:00
SG SC 1903 Weimar - B1-Junioren 6:1 Freundschaftsspiel
  • Julius Kaiser
11.08.2017
19:00
JFC Gera III - B1-Junioren 0:5 Freundschaftsspiel
  • Aus Adel Omar
  • Max Draheim
  • Jakob Hausmann
  • Malte Hüser: 2
13.08.2017
11:30
Kreisoberliga
SG FC Einheit Rudolstadt 2. - B1-Junioren 1:2
  • Malte Hüser: 2
20.08.2017
12:30
Kreisoberliga
B1-Junioren - SV 70 Tonndorf 8:2
  • Luis Beier
  • Max Draheim
  • Konrad Hobein: 2
  • Malte Hüser: 2
  • Kevin Pohl
  • Erik von der Weth
03.09.2017
12:30
Kreisoberliga
B1-Junioren - SV Germania Ilmenau 5:4
  • Max Draheim: 3
  • Jakob Hausmann: 2
10.09.2017
10:00
Kreisoberliga
B1-Junioren - SG BSC Apolda 12:2
  • Aus Adel Omar: 2
  • Max Draheim: 3
  • Jakob Hausmann
  • Malte Hüser: 3
  • Kevin Pohl: 2
  • Oskar Yuri Störmer

Spielerliste

Aus Adel Omar 3
Giuseppe Amatulli
Luis Beier 1
Dennis Berthold
Max Draheim 8
Florian Ehrhardt
Jasper Geelhaar
Maximilian Geisenheyner
Jakob Hausmann 4
Konrad Hobein 2
Malte Hüser 9
Julius Kaiser 1
Pascal Kettler
Malte Marschall
Kevin Pohl 3
Armin Schneider
Mathis Sieglerschmidt
Niels Steinhof
Oskar Yuri Störmer 1
Erik von der Weth 1

Neuigkeiten

10.09.2017

Engagierte Leistung ermöglicht zweistelligen Heimsieg

Weimar(hw) – (10.09.2017) Auch im vierten Saisonspiel bleiben die B1-Junioren siegreich und dominieren ein torreiches Spiel gegen die SG BSC Apolda und siegen am Ende verdient mit 12:2(6:1).

Mit drei Siegen aus drei Spielen und nur einem Gegentor waren die Gäste aus Apolda gut in die Saison gestartet. Auch im Heimspiel gegen unsere B1-Junioren erwischten die Apoldaer Kicker einen guten Start und konnte bereits nach fünf Minuten mit 1:0 in Führung gehen.

Der VfB Oberweimar ließ sich davon nicht verunsichern und überzeugte in den ersten Minuten des Spiels mit konzentriertem Zweikampfverhalten und konnte sich viel Ballbesitz erspielen. Auch in Sachen Treffsicherheit zeigten die B1-Junioren Stärken und konnten den Rückstand schnell drehen und die Führung sogar deutlich ausbauen. Bis zur Halbzeit erarbeitete sich die Mannschaft eine 6:1 Führung und ließ den Gästen aus Apolda nur wenige Ballkontakte.

Auch in der zweiten Halbzeit dominierte der VfB Oberweimar die Begegnung und ließ im Umschalt- und Angriffsspiel nicht locker. Die SG BSC Apolda kam zwar noch zu einem weiteren Treffer, schaffte es aber auch in der zweiten Halbzeit nicht, dem schnellen Kombinationsspiel des VfB Oberweimar etwas entgegenzusetzen. Bis zum Ende konnten die B1-Junioren noch sechs weitere Treffer erzielen und insgesamt trugen sich beim 12:2 Sieg sechs verschiedene VfB Kicker in die Torschützenliste ein.

Für den VfB Oberweimar spielten: Konrad Hobein – Malte Marschall, Maximilian Geisenheyner, Dennis Berthold, Mathis Sieglerschmidt, Kevin Pohl, Jakob Hausmann, Max Draheim, Oskar Yuri Störmer (41. Luis Beier), Erik von der Weth (41.Aus Adel Omar), Malte Hüser  

Tore für den VfB: 1:1 Störmer (8.), 2:1,3:1 Hüser (15.,19.), 4:1 Hausmann (25.), 5:1 Draheim (28.), 6:1 Hüser (40.), 7:1,8:1 Aus Adel Omar (46.,51.), 9:2 Pohl (57.), 10:2 Draheim (71.), 11:2 Pohl (74.), 12:2 Draheim (78.)

04.09.2017

Unermüdlicher Kampfgeist sichert spektakulären Heimsieg

Weimar(hw) – (03.09.2017) Das Heimspiel der B1-Junioren gegen den SV Germania Ilmenau war an Spannung kaum zu übertreffen. Trotz des frühen verletzungsbedingten Ausscheiden ihres Torwarts und drei Gegentoren zu Halbzeit, setzte sich unser Team in einem emotionalen Spiel am Ende mit 5:4(1:3) durch.

Die Gäste aus Ilmenau zeigten sich konditionell und in der Zweikampfführung sehr präsent und setzten die VfB Defensive im Aufbauspiel früh unter Druck. Bereits nach einer Viertelstunde mussten die B1-Junioren ihren Stammtorhüter verletzungsbedingt auswechseln und einen Feldspieler ins Tor stellen. Nach 22 Minuten gelang dem Ilmenauer Team - nicht unverdient -der Führungstreffer(28.).

Im Aufbauspiel gelang den B1-Junioren in der ersten Halbzeit zu wenig, um intensiv Druck aufzubauen. Durch einige schnelle Konteraktionen konnte dennoch einige Torchancen erspielt und so auch das zwischenzeitliche 1:1 erzielt werden(28.). Der Schwung aus dem Ausgleichstreffer hielt aber nur kurz und Ilmenau erzielte vor der Halbzeit noch zwei weitere Tore (31.,33.).

Nach der Halbzeit zeigte sich der VfB Oberweimar vom Rückstand relativ unbeeindruckt und spielte weiter offensiv nach vorne und konnte sich auch direkt mit dem Anschlusstreffer belohnen(45.). Auch von einem erneuten Gegentreffer ließ sich die Mannschaft nicht entmutigen. Der Treffer zum 3:4(60.) war dann der Auftakt einer beeindruckenden kämpferischen Leistung der gesamten Mannschaft.

Kurz vor Schluss überschlugen sich die Ereignisse. Ein Elfmeter-Treffer von Max Draheim, der in der zweiten Halbzeit drei Tore erzielte, sorgte zunächst für das erlösende Ausgleichstor für den VfB Oberweimar(74.). Beim folgenden Anstoß des SV Germania Ilmenau erkannte Jakob Hausmann einen zu kurz gespielten Ball in die Abwehr und konnte sich den Ball erobern und zum umjubelten Siegtreffer einschieben(75.).

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider(16. Kevin Pohl) – Luis Beier (45. Maximilian Geisenheyner), Dennis Berthold, Mathis Sieglerschmidt, Malte Marschall, Jakob Hausmann, Max Draheim, Aus Adel Omar, Oskar Yuri Störmer (68. Luis Beier), Erik von der Weth, Konrad Hobein

Tore für den VfB: 1:1 Hausmann(28.), 2:3,3:4,4:4 Draheim (45., 60.,74.), 5:4 Hausmann(75.)

20.08.2017

Hoher Heimsieg in Unterzahl

Weimar(hw) – (20.08.2017) Trotz nur neun Feldspielern gewannen unsere B1-Junioren ihr erstes Heimspiel der Saison. Beim 8:2(3:0) Sieg gegen den jungen Jahrgang des SV 70 Tonndorf zeigte die Mannschaft eine lobenswerte läuferische Leistung und stellte sechs verschiedene Torschützen.

Aufgrund einiger verletzter und abwesender Spieler konnten unsere B1-Junioren am 2.Spieltag nur zehn Spieler aufs Feld schicken. Die zahlenmäßige Unterlegenheit ließ sich die Mannschaft aber in keiner Phase des Spiels anmerken und setzte die Gäste aus Tonndorf früh unter Druck.

In den Anfangsminuten fand der VfB Oberweimar noch keinen Weg durch die Tonndorfer Defensivreihen. Nach dem Führungstreffer stieg aber das Selbstvertrauen der B1-Junioren an und bis zur Halbzeit konnten noch zwei weitere Tore erzielt werden (35.,36.).

Begünstigt von einem verletzungsbedingten Torwartwechsel des SV Tonndorf wurde der Vorsprung direkt nach der Halbzeit weiter ausgebaut (43.,44.). Über den gesamten Spielverlauf besaßen die B1-Junioren die Spielkontrolle, leisteten sich aber im Aufbauspiel immer wieder Fehlpässe, die später auch noch mit zwei Gegentreffern bestraft wurden (70.,74.).

Trotz der beiden Anschlusstreffer strahlten die Angriffe der Gäste nur wenig Torgefahr aus und durch unermüdliches Offensivspiel konnte die Heimmannschaft noch zwei weitere Treffer erzielen. Neben dem läuferischem Engagement der B1-Junioren aufgrund der Unterzahl, ist vor allem positiv hervorzuheben, dass sechs verschiedene Spieler die Tore erzielen konnten.

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Luis Beier, Jakob Hausmann, Max Draheim, Aus Adel Omar, Oskar Yuri Störmer, Kevin Pohl, Erik von der Weth, Malte Hüser, Konrad Hobein

Tore für den VfB: 1:0 Hüser(25.), 2:0 Beier(35.), 3:0 Hobein(36.), 4:0 von der Weth(43.), 5:0 Hobein(44.), 6:0 Draheim(63.), 7:2 Pohl(70.), 8:2 Hüser(74.)

13.08.2017

Spannendes Auftaktspiel mit positivem Ergebnis

Rudolstadt(hw) – (13.08.2017) Mit neu formierter Mannschaft konnten unsere B1-Junioren im ersten Spiel der Saison direkt ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Im Auswärtsspiel gegen die spielstarke SG Einheit Rudolstadt II setzte sich das Team mit 2:1 (1:1) durch.

Nach einen Kurz-Trainingslager mit einem Testspiel gegen den JFC Gera reisten die B1-Junioren direkt mit dem Zug aus Gera nach Rudolstadt. Auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Rudolstadt entwickelte sich ein schnelles und intensives Spiel.

Beide Teams versuchten früh zu attackieren und ließen dem jeweils gegnerischen Team wenig Raum beim Spielaufbau. Durch den einsetzenden Regen war die erste Halbzeit geprägt von vielen Ballbesitz-Wechseln und beide Mannschaften kämpften mit großem Einsatz um den Ball.

Mit dem ersten echten Torschuss konnte der VfB Oberweimar in Führung gehen(17.). Kurz vor der Halbzeit gewann ein gegnerischer Angreifer ein entscheidendes Duell im 1 gegen 1 auf der Außenbahn und konnte anschließend den freistehenden Torschützen zum Ausgleichstreffer bedienen(33.).

In der zweiten Halbzeit blieb die Begegnung weiter spannend und beide Mannschaften besaßen mehrere Torchancen. Die Gastgeber aus Rudolstadt sorgten besonders mit Freistößen in Torraumnähe für Gefahr. Kurz vor Schluss konnten die B1-Junioren erneut in Führung gehen(73.) und der Jubel war groß als dieser Treffer am Ende auch für den ersten Sieg der Saison reichte.

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Luis Beier, Dennis Berthold, Maximilian Geisenheyner, Mathis Sieglerschmidt, Jakob Hausmann, Max Draheim(63. Aus Adel Omar),Oskar Yuri Störmer(49. Kevin Pohl), Erik von der Weth (69. Oskar Yuri Störmer), Malte Hüser, Konrad Hobein

Tore für den VfB:  0:1, 1:2 Hüser (17.,74.)