VfB Oberweimar | B1-Junioren

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

Fußball B1-Junioren

Spielort:
Kunstrasenplatz Lindenberg, Am Sportplatz 25b, 99425 Weimar
Training:
Mittwoch 18:00 - 19:30 Uhr
Lindenberg Kunstrasenplatz
Freitag 19:00 - 20:30 Uhr
Lindenberg Kunstrasenplatz
Trainer
Hannes Waldenburger
Handy 0178 / 1672756
Co-Trainer
Michael Schwitalla

Spielergebnisse

Termin Spiel Mannschaften Ergebnis Info / Tore Bericht
02.08.2017
18:00
SG SC 1903 Weimar - B1-Junioren 6:1 Freundschaftsspiel
  • Julius Kaiser
11.08.2017
19:00
JFC Gera III - B1-Junioren 0:5 Freundschaftsspiel
  • Aus Adel Omar
  • Max Draheim
  • Jakob Hausmann
  • Malte Hüser: 2
13.08.2017
11:30
Kreisoberliga
SG FC Einheit Rudolstadt 2. - B1-Junioren 1:2
  • Malte Hüser: 2
20.08.2017
12:30
Kreisoberliga
B1-Junioren - SV 70 Tonndorf 8:2
  • Luis Beier
  • Max Draheim
  • Konrad Hobein: 2
  • Malte Hüser: 2
  • Kevin Pohl
  • Erik von der Weth
03.09.2017
12:30
Kreisoberliga
B1-Junioren - SV Germania Ilmenau 5:4
  • Max Draheim: 3
  • Jakob Hausmann: 2
10.09.2017
10:00
Kreisoberliga
B1-Junioren - SG BSC Apolda 12:2
  • Aus Adel Omar: 2
  • Max Draheim: 3
  • Jakob Hausmann
  • Malte Hüser: 3
  • Kevin Pohl: 2
  • Oskar Yuri Störmer
24.09.2017
10:30
Kreisoberliga
FSV BW Stadtilm FSV BW Stadtilm - B1-Junioren 2:7
  • Eigentor
  • Max Draheim: 3
  • Kevin Pohl
  • Mathis Sieglerschmidt
  • Erik von der Weth
01.10.2017
12:30
Kreisoberliga
B1-Junioren - SG SC 1903 Weimar 2. 2:2
  • Aus Adel Omar
  • Niels Steinhof
21.10.2017
10:30
Kreisoberliga
SG SV Gehren - B1-Junioren 3:1
  • Malte Hüser
29.10.2017
12:00
Kreisoberliga
B1-Junioren - SG TSV 1864 Magdala 2:8
  • Max Draheim
  • Jason Groth
31.10.2017
10:30
TSV Berlstedt/Neumark - B1-Junioren 0:5 Kreispokal
  • Aus Adel Omar
  • Max Draheim
  • Jasper Geelhaar
  • Niels Steinhof
  • Erik von der Weth
05.11.2017
10:30
Kreisoberliga
FC Saalfeld FC Saalfeld - B1-Junioren 10:3
  • Malte Hüser
  • Malte Marschall
  • Erik von der Weth
11.11.2017
12:15
Kreisoberliga
B1-Junioren - SG FSV Zottelstedt 3:2
  • Malte Hüser
  • Mathis Sieglerschmidt
  • Erik von der Weth
18.11.2017
10:30
SG Schöndorfer SV SG Schöndorfer SV - B1-Junioren Kreispokal
Ausfall, Verlegung auf 3.12.
25.11.2017
10:30
Kreisoberliga
B1-Junioren - SG FC Einheit Rudolstadt 2. 1:2
  • Kevin Pohl
03.12.2017
11:30
SG Schöndorfer SV - B1-Junioren 2:3 Kreispokal
11.03.2018
10:30
Kreisoberliga
SV 70 Tonndorf - B1-Junioren 1:5
  • Pascal Allritz
  • Malte Hüser: 2
  • Julius Kaiser: 2
08.04.2018
10:30
Kreisoberliga
SV Germania Ilmenau - B1-Junioren 12:4
  • Aus Adel Omar
  • Malte Hüser
  • Julian Wachtel: 2
14.04.2018
11:00
SG SV Marlishausen - B1-Junioren 1:2 Kreispokal
  • Max Draheim
  • Mathis Sieglerschmidt
21.04.2018
10:30
Kreisoberliga
SG BSC Apolda - B1-Junioren 0:2
  • Pascal Allritz
  • Niels Steinhof
29.04.2018
12:30
Kreisoberliga
B1-Junioren - FSV BW Stadtilm 2:1
  • Aus Adel Omar
  • Mathis Sieglerschmidt
01.05.2018
13:30
B1-Junioren - SG FC Einheit Rudolstadt 2. SG FC Einheit Rudolstadt 2. 3:2 Finale Kreispokal
  • Aus Adel Omar
  • Jasper Geelhaar
  • Jakob Hausmann
06.05.2018
12:30
Kreisoberliga
SG SC 1903 Weimar 2. - B1-Junioren 2:6
  • Jasper Geelhaar: 2
  • Julius Kaiser: 3
  • Kevin Pohl
13.05.2018
12:30
Kreisoberliga
B1-Junioren - SG SV Gehren 6:3
  • Jasper Geelhaar: 4
  • Jakob Hausmann
  • Malte Hüser

Spielerliste

Aus Adel Omar 8
Pascal Allritz 2
Giuseppe Amatulli
Luis Beier 1
Dennis Berthold
Max Draheim 14
Florian Ehrhardt
Jasper Geelhaar 8
Maximilian Geisenheyner
Jason Groth 1
Jakob Hausmann 6
Konrad Hobein 2
Malte Hüser 16
Julius Kaiser 6
Pascal Kettler
Malte Marschall 1
Kevin Pohl 6
Armin Schneider
Mathis Sieglerschmidt 4
Niels Steinhof 3
Oskar Yuri Störmer 1
Erik von der Weth 5
Julian Wachtel 2

Neuigkeiten

13.05.2018

Sechs Tore gegen treffsicheren Gegner!

Weimar(hw) – (13.05.2018) Beim 6:3(4:2) Sieg der B1-Junioren gegen die SG SV Gehren zeigten sich die VfB Junioren erneut torgefährlich. Über 70 Tore konnte das Team in der Liga bisher erzielen und hat sich für das Saisonende noch einiges vorgenommen. 

Da der Schwerpunkt des Spieles auf dem Herausspielen von Torchancen und dem Direktspiel lag, kann das Team mit der Torausbeute durchaus zufrieden sein. Die Gastgeber aus Gehren präsentierten sich offensiv treffsicher, defensiv aber mit mehr Lücken als im Hinspiel, als der VfB noch mit 1:3 unterlegen war.

Die Spielgemeinschaft aus Gehren attackierten die VfB-Spieler früh in der eigenen Hälfte und es dauerte einige Minuten, bis die Heimmannschaft ihr Kombinationsspiel so gestalten konnte, dass aussichtsreiche Torchancen herausgespielt werden konnten.

Nach einem Fehlpass im Aufbauspiel und guten Torabschluss gingen die Gäste mit 0:1 in Führung(16.). Bis zur Halbzeit fanden die B1-Junioren aber immer besser ins Spiel und konnten dann innerhalb von 15 Minuten vier Treffer erzielen (24.,29.,36.,38.).

Auch die Gäste aus Gehren erzielten einen weiteren Treffer(37.). Im gesamten Spiel besaßen die Gäste aber nur wenig Ballbesitz und verließen sich überwiegend auf ihr Konterspiel, welches in der zweiten Halbzeit noch einmal erfolgreich war(68.).

Begünstigt durch zwei Wechsel in der Halbzeit konnte der VfB Oberweimar auch in der zweiten Halbzeit den Druck hoch halten und weitere Torchancen herausspielen. Durch zwei weitere Treffer(59.,62.) endete das Spiel am Ende mit 6:3(4:2).  

Nach dem nun anstehenden freien Pfingst-Wochenende haben die B1-Junioren noch drei Saisonspiele vor sich. Speziell in den Spielen gegen Magdala(26.05.) und Saalfeld(03.06) will die Mannschaft beweisen, dass sie auch mit den Top-Mannschaften der Liga mithalten kann. 

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Dennis Berthold, Luis Beier (41. Max Geisenheyner), Mathis Sieglerschmidt, Julian Wachtel, Jakob Hausmann (53. Max Draheim), Malte Hüser, Jasper Geelhaar, Pascal Allritz, Konrad Hobein (41. Aus Adel Omar), Julius Kaiser

Tore für den VfB: 1:1 Geelhaar(24.), 2:1 Hausmann(29.), 3:1 Geelhaar(36.), 4:2 Hüser(38.), 5:2,6:2 Geelhaar (59.,62.)

06.05.2018

Derbysieger und Fairplay-Geste!

Weimar(hw) – (06.05.2018) Die B1-Junioren krönen eine perfekte Woche mit einem 6:2(2:1) Derbysieg über die SG SC  1903 Weimar II. Anerkennung gab es nicht nur für die spielerische Leistung, sondern auch für das Fairplay eines Spielers.

Das Selbstvertrauen der Mannschaft war nach dem Pokalsieg am Dienstag groß. Mit Beginn der Begegnung übernahmen die B1-Junioren die Spielkontrolle und kombinierten sich schrittweise in die Nähe des gegnerischen Tores.

Nach einer halben Stunde lag der VfB Oberweimar dann bereits mit zwei Toren in Führung (24.,28.). Wenig später gab es große Aufregung im Strafraum des VfB Oberweimar. Nach einem verunglückten Rückpass von VfB-Kicker Malte Hüser auf den eigenen Torwart, erzielte der SC den Anschlusstreffer(38.). Der Schiedsrichter erkannte den Treffer zunächst nicht an, da er annahm, dass der Ball von einem gegnerischen Spieler kam und derTorschütze deshalb im Abseits stand. Malte Hüser zeigte jedoch seinen Sportsgeist und vermittelte dem Schiedsrichter, dass er selbst den Ball gespielt hatte und das Tor somit regelkonform war. Das Tor wurde gegeben und Malte Hüser wurde für sein tolles Fairplay-Verhalten gelobt!

Nach der Halbzeit blieben die B1-Junioren weiter hoch konzentriert und konnten jetzt auch Vorteile aus ihren konditionellen Stärken schöpfen. Dem nächsten Treffer des VfB Oberweimar(64.) konnte der SC zwar mit einem erneuten Anschlusstreffer beantworten(49.), doch in der letzten Phase des Spieles wurde die Dominanz des VfB Oberweimar immer größer.

Noch drei Mal konnte das Team den Ball im gegnerischen Tor unterbringen(64., 65., 80.) und zeigte dabei auch tolle Kombinationen in der Offensive und Leidenschaft in der Balleroberung. Nach dem 2:2 im Hinspiel konnten sich der VfB Oberweimar diesmal sehr dominant gegen den ersatzgeschwächten Gegner durchsetzen und mit dem Sieg auch in der Tabelle am Konkurrenten vorbeiziehen.

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Malte Marschall, Luis Beier, Mathis Sieglerschmidt, Max Geisenheyner, Jakob Hausmann (41. Max Draheim), Malte Hüser, Jasper Geelhaar (65. Dennis Berthold), Pascal Allritz (58. Kevin Pohl), Konrad Hobein (49. Aus Adel Omar), Julius Kaiser

Tore für den VfB: 1:0,2:0 Geelhaar(24.,28.), 3:1 Kaiser(47.), 4:2 Pohl(64.), 5:2,6:2 Kaiser(65.,80.)

01.05.2018

VfB Oberweimar gewinnt den Kreispokal!

Arnstadt(hw) – (01.05.2018) Mit einem 3:2(1:2) Sieg im Finale gegen die SG FC Einheit Rudolstadt II haben sich die B1-Junioren des VfB Oberweimar den Pokal des KFA Mittelthüringen gesichert. In einer emotionalen Begegnung bewies das Team nicht nur spielerische Klasse.

Die intensive Vorbereitung zahlte sich am Ende aus. Schon am Morgen des Finaltages trafen sich die B1-Junioren zum gemeinsamen Frühstück und emotionalen Einstimmung auf das Finale.

Trotz der Aufregung schafften es die Mannschaft mit Beginn der Partie sehr konzentriert aufzutreten. Der Gegner aus Rudolstadt entschied sich für ein hohes Pressing und somit wurde das VfB-Team schon im Spielaufbau gestört.

Die erste Torchance des Spieles hatten die Rudolstädter, doch konnte diese vom VfB Torwart vereitelt werden. Nach neun Minuten erkannten die VfB-Junioren die Lücke im generischen Pressing und konnten mit einem schnell gespielten Angriff in Führung gehen(9.). Diese hielt jedoch nur wenige Augenblicke, da die SG FC Einheit Rudolstadt im direkten Gegenzug ausgleichen konnte(10.).

Bis zur Halbzeit wurde im Mittelfeld intensiv um die Bälle gekämpft. Rudolstadt besaß zunächst eine Großchance zu Führung, jedoch verfehlte ein Einheit-Stürmer das leere Tor(16.). Kurz vor der Pause ging das Team aus Rudolstadt nach einem schnellen Gegenstoß mit 1:2 in Führung(33.).

Nach der Pause und durch den schnellen Ausgleichstreffer(44.) mobilisierten die B1-Junioren auch für alle Zuschauer spürbar nochmal alle Kraftreserven. Immer häufiger gelangen Kombinationen aus der eigenen Hälfte und der Ballbesitz des VfB Oberweimar wurde zunehmend größer.

Durch intensives Anlaufen wurden die Abwehrspieler aus Rudolstadt unter Druck gesetzt. In der 61.Minuten gelang es dem VfB einen Ball in der gegnerischen Hälfte zu erobern und mit dem folgenden Angriff zum umjubelten Führungstreffer einzuschieben.

In der letzten Phase des Spieles setzten die Gäste aus Rudolstadt nochmal alles auf Offensive und spielten jeden Ball hoch in die Hälfte des VfB Oberweimar. In dieser Phase bewiesen die VfB-Junioren eine hohe emotionale Stärke, da sie es schafften, trotz der aufgebauten Drucks, ruhig zu bleiben und in der Defensive konzentriert uns sicher zu stehen.

So gelang es den B1-Junioren den Vorsprung über die Zeit zu bringen und sich mit 3:2 gegen einen guten und spielerisch ebenwürdigen Gegner durchsetzen. Insgesamt sahen die Zuschauer ein packendes Finale mit zwei gut eingestellten Mannschaften und mit einem am Ende überglücklichen Sieger aus Weimar!

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Dennis Berthold(46. Malte Marschall), Maximilian Geisenheyner, Mathis Sieglerschmidt, Luis Beier, Jakob Hausmann,  Jasper Geelhaar(63. Max Draheim), Malte Hüser, Kevin Pohl (72. Pascal Allritz), Aus Adel Omar, Julius Kaiser (80. Julian Wachtel)

Tore für den VfB: 1:0 Hausmann(9.), 2:2 Adel Omar(44.), 3:2 Geelhaar(61.)

29.04.2018

Wichtiger Sieg fürs Selbstvertrauen!

Weimar(hw) – (29.04.2018) Im Heimspiel gegen den FSV BW 90 Stadtilm trafen unsere B1-Junioren auf einen kämpferisch starken Gegner und musste alle Leistungsreserven mobilisieren, um das Spiel am Ende mit 2:1(1:1) für sich entscheiden zu können.

Das Hinspiel konnte zwar deutlich mit 7:2 gewonnen werden, doch wie schon in der Vorwoche in Apolda, zeigte sich, dass derartige Ergebnisse kein Grund sein sollten, weniger Ehrgeiz in ein solches Spiel zu investieren.

Die Begegnung von Beginn an geprägt von vielen Ballverlusten im letzten Angriffsdrittel und von umkämpften Zweikämpfen im Mittelfeld. Die VfB-Junioren konnten sich einige Torchancen erspielen, blieben aber zunächst ohne Torerfolg.

Mit einem schnell ausgeführten Konter gingen die Gäste in Führung(26.). Das VfB-Team blieb aber konzentriert und konnte den Spielstand noch vor dem Pausenpfiff ausgleichen(40.). Nach dem Seitenwechsel erhöhten die B1-Junioren den Druck und erspielten sich weitere Möglichkeiten. Stadtilm konnte in der zweiten Halbzeit keine echte Torchance mehr verzeichnen, verteidigten aber weiterhin sehr kämpferisch.

Das erlösende Siegtor gelang dann in der 61. Minute nach einer schöner Passkombination mit gutem Torabschluss.  Ein Sieg nach einem derart umkämpften Spiel war im Hinblick auf das anstehende Pokalfinale besonders wichtig.  Die Jungs  werden nun mit viel Selbstvertrauen und mentaler Stärke in das Endspiel, am Dienstag, den 1.Mai um 13.30 Uhr in Arnstadt gehen.

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Malte Marschall, Luis Beier, Julian Wachtel (55. Aus Adel Omar), Mathis Sieglerschmidt, Max Geisenheyner (50. Dennis Berthold), Jakob Hausmann (41. Luis Beier), Malte Hüser (41. Jasper Geelhaar), Niels Steinhof, Pascal Allritz, Kevin Pohl, Max Draheim

Tore für den VfB: 1:1 Sieglerschmidt(40.), 2:1 Adel Omar(61.)

29.04.2018

Pokalfinale!

22.04.2018

Ligaspiel unter Finalbedingungen erfolgreich bestritten!

Weimar(hw) – (21.04.2018) Im Hans-Geupel Stadion in Apolda konnten sich die B1-Junioren gut auf das anstehende Pokal-Finale vorbereiten. Beim 2:0 (1:0) Sieg gegen die SG BSC Apolda fiel das Ergebnis zwar deutlich geringer aus als im Hinspiel (12:2), jedoch zeigte das Team eine erneut sehr ordentliche Leistung.

Der Platz im Hans-Geupel Stadion bot den B1-Junioren durch seine Größe und seine Beschaffenheit ähnliche Bedingungen, wie man sie auch zum Pokalfinale in Arnstadt(1.Mai) vorfinden wird. Da das Team sonst in der Regel eher auf kleineren und oft auch Kunstrasenplätzen trainiert und spielt, war dies eine durchaus besondere Situation.

Im Spiel konnte der VfB Oberweimar seine Passsicherheit, seine Schnelligkeit im Umschaltspiel und seine gute Defensiv-Organisation dazu nutzen, sich spielerische Vorteile zu erarbeiten. Bereits nach acht Minuten gelang der Führungstreffer.

Die Gastgeber der SG BSC Apolda hatten nur wenige Torschüssen, von denen nur ein Schuss vom VfB-Torwart pariert werden musste. Bis zur Halbzeit blieb es aber trotz einiger guter Möglichkeiten bei einem Tor.

Nachdem die B1-Junioren in der 51.Minute auf 2:0 erhöhen konnten war das Spiel eigentlich entschieden, da die Gäste jetzt kaum noch Offensivaktionen vorzuweisen hatten. Der VfB Oberweimar sündigte bis zum Ende noch das ein oder andere Mal in der Chancenverwertung.

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Luis Beier, Julian Wachtel, Mathis Sieglerschmidt, Jasper Geelhaar (63. Aus Adel Omar), Jakob Hausmann (41. Malte Marschall), Max Draheim, Malte Hüser, Niels Steinhof (45. Pascal Allritz), Kevin Pohl, , Konrad Hobein (41. Julius Kaiser)

Tore für den VfB: 1:0 Steinhof (8.), 2:0 Allritz (51.)

19.04.2018

B1-Junioren stehen im Endspiel des Kreispokals!

Unsere B1-Junioren um Trainer Hannes Waldenburger haben das Kreispokalfinale erreicht. Im entscheidenden Spiel trifft unser Team auf SG FC Einheit Rudolstadt.
Das Spiel wird am 1. Mai um 13:30 Uhr im Sportplatz Jahnstadion in Arnstadt ausgetragen.

Wir drücken unseren Jungs die Daumen

15.04.2018

B1-Junioren stehen im Endspiel des Kreispokals!

Elxleben (hw) – (15.04.2018) In einem spannenden Spiel setzten sich unsere B1-Junioren im Halbfinale des Kreispokals gegen die SG Marlishausen mit 1:2 (0:0) durch. Erst kurz vor dem Schlusspfiff gelang dem Team der Siegtreffer.

Auf dem gut bespielbaren Rasen in Elxleben erwischten die Gastgeber den besseren Start und hatten gleich zu Beginn einige Torchancen, bei denen die B1-Junioren Glück hatten, nicht in Rückstand zu geraten. Mit zunehmendem Spielverlauf übernahm der VfB Oberweimar immer mehr die Spielgestaltung und ließ sich besonders mental nicht anmerken, dass man in der Vorwoche eine herbe Niederlage einstecken musste.

Trotz einiger guter Torchancen blieb die erste Halbzeit noch ohne Tor. Erst nach dem Seitenwechsel konnte die B1-Junioren verdient in Führung gehen(43.). Jedoch konnten die SG Marlishausen im direkten Gegenzug einen Fehler in der VfB-Defensive zum Ausgleichstreffer nutzen(45.).

Davon ließen sich die B1-Junioren nicht entmutigen und es wurde Angriff um Angriff auf das gegnerische Tor eingeleitet. Die Gastgeber konnten in dieser Phase kaum für Befreiung sorgen. Was zunächst nicht klappen sollte, gelang dann in den Schlussminuten: Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld und schnellem Umschaltspiel kombinierte sich das Team schnell bis in den gegnerischen 16er und vollendete dann zum umjubelten Siegtreffer(80.).

Mit dem Sieg stehen die B1-Junioren nun im Finale des Kreispokals des KFA Mittelthüringen. Gegner am 01.Mai wird die SG Einheit Rudolstadt II sein. Der Austragungsort ist noch offen.

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Malte Marschall, Maximilian Geisenheyner (70. Julian Wachtel), Mathis Sieglerschmidt, Luis Beier, Jakob Hausmann (70. Niels Steinhof), Jasper Geelhaar (50. Max Draheim), Malte Hüser, Aus Adel Omar, Julius Kaiser, Pascal Allritz

Tore für den VfB: 1:0 Sieglerschmidt(43.), 2:1 Draheim(80.)

11.03.2018

Auswärtssieg zum Pflichtspiel-Auftakt im neuen Jahr!

Weimar(hw) – (11.03.2018) Im ersten Pflichtspiel des Jahres konnten die B1-Junioren einen ungefährdeten Auswärtssieg einfahren. Auf schwer bespielbaren Rasen gewann das Team mit 5:1(3:1) gegen den SV 70 Tonndorf.

Nach einer guten Vorbereitung mit zwei Testspielen und zahlreichen Trainingseinheiten gingen die B1-Junioren motiviert aber ohne Wechselspieler in die Begegnung. Gegen den Tabellenletzten aus Tonndorf war der VfB Oberweimar der erwartet dominante Gegner.

Bereits nach sechs Minuten gingen die B1-Junioren durch einen verwandelten Foul-Elfmeter in Führung(6.). Der VfB Oberweimar spielte sehr konzentriert und ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Mit dem holprigen Rasen hatten beide Mannschaften ihre Schwierigkeiten jedoch waren die B1-Junioren auch nach Ballverlusten schnell wieder gut sortiert und ließen zunächst keine Torchancen zu.

Bis zur Halbzeit konnten das Team noch zwei weitere Treffer erzielen, jedoch kamen auch die Tonndorfer nach einem risikoreichen Fehlpass im Aufbauspiel des VfB, zu ihrem Tor(34.). 

Nach dem Seitenwechsel wurde der Ballbesitz des VfB Oberweimar nochmal größer und die B1-Junioren erspielten sich Torchance um Torchance. Das Team kam ihrem Spielziel, jeden zweiten Angriff eine Torchance folgen zu lassen sehr nahe. Für die kommenden Spiele zeigte sich aber, dass im technischen und konditionellen Bereich noch Potential besteht, damit die Torchancen noch effektiver genutzt und mehr Tore erzielt werden können.

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Luis Beier, Julian Wachtel, Malte Marschall, Aus Adel Omar, Mathis Sieglerschmidt, Malte Hüser, Niels Steinhof, Pascal Allritz, Konrad Hobein, Julius Kaiser

Tore für den VfB: 1:0 Hüser (6.), 2:0 Kaiser (10.), 3:0 Hüser (22.), 4:1 Allritz (54.), 5:1 Kaiser (61.)

19.02.2018

Gelungene Testspielpremiere auf dem Lindenberg

Weimar(hw) – (19.02.2018) Im ersten Testspiel der Vorbereitung machten die B1-Junioren schon vieles richtig und konnten sich gegen den VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt mit 1:0 (0:0) durchsetzen. In den kommenden Wochen sind weitere Testspiele geplant, die eine optimale Vorbereitung auf die Rückrunde ermöglichen sollen.

Gegen den ersatzgeschwächten Verbandsligisten aus Erfurt überzeugten die B1-Junioren besonders durch ein konzentriertes Aufbauspiel und beherztes Defensivverhalten. Durch sicheres Passspiel und viele Freilaufbewegungen konnte die Mannschaft über die gesamte Spieldauer große Ballbesitzanteile verzeichnen.

Zwar spiegelte sich die mangelnde Spielpraxis in einigen Fehlpässen wieder, jedoch konnten auch einige tolle Kombinationen gespielt werden. Die Gäste aus Erfurt standen in der Defensive gut geordnet und ließen insgesamt nur wenige Torchancen zu. Aber auch die Heimelf wirkte defensiv sehr konzentriert und so entwickelte sich ein Spiel mit nur wenigen Torraumszenen.

Der einzige Treffer des Tages resultierte aus einer längeren Ballbesitzphase des VfB Obeweimar, die von Malte Hüser nach einer tollen Passkombination zum 1:0(57.) vollendet werden konnte. In den kommenden zwei Wochen stehen für das Team noch zwei Testspiele in Sömmerda und Gera auf dem Plan. Diese will die Mannschaft nutzen um Spielpraxis zu sammeln und sich speziell im konditionellen Bereich und im Offensivspiel zu verbessern.

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Dennis Berthold, Maximilian Geisenheyner, Malte Marschall, Aus Adel Omar, Jasper Geelhaar (41. Mathis Sieglerschmidt), Erik von der Weth, Malte Hüser, Pascal Allritz, Max Draheim, Julius Kaiser (61. Julian Wachtel)

Tore für den VfB: 1:0 Hüser (57.)

03.12.2017

Erfolgreiche Schneeballschlacht im Pokal!

Kromsdorf(hw) – (03.12.2017) Das nachgeholte Pokal-Viertelfinale der B1-Junioren hatte alles was ein Pokalspektakel ausmachen sollte: Viele Torchancen, Verschossene Elfmeter, einen schwer bespielbaren Platz, zwei kämpfende Mannschaften und ein knappes Endergebnis.

Lange stand das Spiel gegen die SG Schöndorfer SV aufgrund der Wetterlage auf der Kippe. Nach den ersten Schneeflocken am Morgen, hatte sich bis zum Spielbeginn eine ausgiebige Schneedecke auf dem Kromsdorfer Nebenplatz verteilt. Die Bedingungen waren daher ungewöhnlich aber mit Markierungsspray, einem orangenen Spielball und ausreichend wetterfester Kleidung kein Hindernis.

Beide Mannschaften brauchten Zeit sich an den Untergrund und die Geschwindigkeiten des Balles zu gewöhnen. Beide Mannschaften spielten viele hohe Bälle, da Dribblings und schnelle Passkombinationen nur schwer umsetzbar waren.

Dennoch entwickelte sich ein intensives Spiel und beiden Mannschaften besaßen mehrere Torchancen. Die beste Gelegenheit der ersten Halbzeit bot jeweils ein Elfmeter. Jedoch konnte zuerst der Torwart der SG Schöndorfer SV halten und wenige Minuten später konnte auch der Torwart der B1-Junioren einen Elfmeter abwehren.

Kurz vor dem Pausenpfiff gelang dem VfB Oberweimar das Führungstor(40.). In dieser Phase verstanden es die VfB-Kicker gut, mit den Gegebenheiten des Platzes umzugehen und konnten sich einige gute Pass-Kombinationen erspielen.

Die spielerische Überlegenheit wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit nochmal etwas deutlicher und so konnte das Team zwei weitere Tore folgen lassen(63.,72.). Kurz danach konnte die SG Schöndorfer SV in der Schlussoffensive nochmal zwei Tore erzielen(73.,80.). Jedoch hielt der Vorsprung bis zum Schlusspfiff und die B1-Junioren stehen mit dem 3:2(1:0) Sieg nun im Halbfinale des Kreispokals.

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Dennis Berthold, Maximilian Geisenheyner (58. Julian Wachtel [74. Florian Erhhardt]), Mathis Sieglerschmidt, Malte Marschall, Luis Beier (50. Erik von der Weth), Max Draheim, Jasper Geelhaar, Jakob Hausmann, Malte Hüser, Konrad Hobein (62. Kevin Pohl)

Tore für den VfB: 1:0 Hüser (40.), 2:0,3:0 Draheim (63.,72.)

26.11.2017

In der Defensiv unsicher und Offensiv wenig Torgefahr!

Weimar(hw) – (25.11.2017) Im letzten Ligaspiel des Jahres und gleichzeitigem Rückrunden-Auftakt mussten die B1-Junioren die vierte Saisonniederlage hinnehmen. Gegen die SG Einheit Rudolstadt verlor man auf dem Lindenberg mit 1:2(0:2).

Zu Beginn des Spieles besaßen die B1-Junioren direkt zwei gute Torchancen, welche leider nicht für den Führungstreffer genutzt werden konnten. Durch zwei fahrlässige Zuspiele in der eigenen Hälfte machten die Gäste aus zwei Chancen zwei Tore (7., 17.).

Sichtlich verunsichert gelang dem VfB Oberweimar im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit nur wenig. Zwar besaßen die B1-Junioren mehr Ballbesitz, schafften es aber nur selten, sich effektiv aus dem selbstbewussten Anlaufen der Gäste zu lösen.

Nach dem Seitenwechsel zog sich die SG Rudolstadt tief in die eigene Hälfte zurück. Gegen den tiefstehenden Gegner wurde es für die Heimmannschaft noch schwieriger, Torchancen zu erspielen. Der Ballbesitz lag jetzt fast ausschließlich auf Seiten des VfB Oberweimar und Rudolstadt konnte sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien.

Dank eines guten kämpferischen Einsatzes gelang es den VfB-Kickern trotz der dichten Staffelung der Gäste, zu einigen Torabschlüssen zu kommen. In der 51.Minute gelang der Anschlusstreffer und ließ die Mannschaft neue Motivation schöpfen. Jedoch konnte bis zum Spielende keiner der VfB Spieler für Torgefahr sorgen und sich gegen die gegnerische Defensive und deren Torwart erneut durchsetzen.

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Dennis Berthold (47. Kevin Pohl), Maximilian Geisenheyner, Mathis Sieglerschmidt, Luis Beier, Max Draheim, Jakob Hausmann (78. Florian Ehrhardt), Aus Adel Omar, Malte Hüser, Niels Steinhof (30. Malte Marschall), Konrad Hobein (78. Julian Wachtel)

Tore für den VfB: 1:2 Pohl (51.)

12.11.2017

Hinrunde mit knappen Sieg abgeschlossen!

Weimar(hw) – (11.11.2017) Mit einem knappen 3:2 (1:2) Heimerfolg gegen die SG FSV Zottelstedt haben die B1-Junioren nun alle Spiele aus der Hinrunde absolviert. Nach einem Rückstand zur Halbzeit belohnte sich die Mannschaft für eine engagierte Leistung erst kurz vor dem Schlusspfiff.

Nach vier sieglosen Spielen in der Liga war die Motivation der Mannschaft vor dem Spielbeginn groß. Bereits nach neun Minuten konnte der Führungstreffer erzielt werden. In der Defensive zeigte die Mannschaft aber nur zum Teil eine Verbesserung im Vergleich zu den vergangenen Spielen. Erneut gingen viele Bälle bereits in der eigenen Hälfte verloren und durch einige Nachlässigkeiten konnten die Gäste aus Zottelstedt den Spielstand drehen (29.,34.).

Nach der Halbzeit standen die B1-Junioren nach einer Umstellung in der Defensive sicherer. Nur noch wenige Bälle kamen gefährlich auf das VfB Tor. In der Offensive hingegen spielte das Team jetzt mit mehr Zielstrebigkeit und zeigte wie schon in der vergangen Spielen, einige sehr gute Spielzüge.

Nach einer Standard-Situation gelang der Ausgleich(59.). Mit der letzten Aktion des Spieles zeigten die B1-Junioren nochmal ihr taktisches Potential und ihr Spielverständnis. Trotz des Zeitdrucks wurde der Ball über mehrere Station horizontal zum gegnerischen Tor gespielt, bis sich eine Lücke in der gegnerischen Abwehr ergab. Diese wurde dann mit einer guten Torvorlage und einem guten Torschluss zum umjubelten Siegtreffer genutzt!

Für den VfB Oberweimar spielten: Konrad Hobein – Dennis Berthold, Malte Marschall, Max Draheim (41. Aus Adel Omar) Max Geisenheyner, Mathis Sieglerschmidt, Jakob Hausmann, Jasper Geelhaar, Malte Hüser, Erik von der Weth, Niels Steinhof

Tore für den VfB: 1:0 von der Weth (9.), 2:2 Sieglerschmidt (59.), 3:2 Hüser (80.)

31.10.2017

Dem Druck noch nicht gewachsen!

Weimar(hw) – (29.10.2017) Mit dem TSV Magdala hatten es die B1-Junioren mit einem Gegner zu tun, der besonders in der ersten Phase des Spiels, sehr früh attackierte. Mit dieser Spielweise hatte das Team große Probleme und verlor am Ende deutlich mit 2:8(1:4).

Direkt nach Spielbeginn begannen die Gäste aus Magdala die Defensivreihen des VfB Oberweimar unter Druck zu setzen. Sichtlich verunsichert leistete sich das Team gleich mehrere Fehlpässe im Aufbauspiel und stand bei gegnerischem Ballbesitz zu ungeordnet. Magdala zeigte sich treffsicher und lag nach 20 Minuten bereits mit vier Toren in Führung (7.,8.,9.,20.).

Zwar gelang dem VfB Oberweimar noch vor dem Seitenwechsel der Anschlusstreffer(23.), doch direkt mit Beginn der zweiten Halbzeit legten die Gäste nach und erhöhten schnell auf 1:7 (43.,45.,50.).

Die B1-Junioren des VfB Oberweimar fehlte an diesem Tag die Ruhe im Aufbauspiel, um auch unter Gegnerdruck schnelle Kombinationen zu spielen und sich so Freiräume zu erspielen. Viele Pässe wurden zu hektisch und mit zu viel Risiko gespielt, wodurch den Gastgebern immer wieder schnelle Gegenstöße ermöglicht wurden.

In der Offensive waren im Vergleich zur Vorwoche zwar Verbesserungen erkennbar, da einige gute Torchancen herausgespielt werden konnten, jedoch fehlte die Treffsicherheit im Abschluss und es blieben viele Chancen ungenutzt. Insgesamt eine ausbaufähige Leistung der B1-Junioren, die besonders in der Defensive stabiler werden müssen.

Für den VfB Oberweimar spielten: Konrad Hobein – Dennis Berthold, Julian Wachtel (52. Jasper Geelhaar), Mathis Sieglerschmidt, Malte Marschall, Jasper Geelhaar (24. Jakob Hausmann.), Malte Hüser, Aus Adel Omar, Erik von der Weth, Niels Steinhof (70. Florin Grobe), Max Draheim (62. Jason Groth)

Tore für den VfB: 1:4 Draheim (53.), 2:8 Groth (75.)

31.10.2017

Nächste Pokalrunde ohne große Gegenwehr erreicht!

Berlstedt (hw) – (31.10.2017) Mit einem 5:0 Sieg gegen den TSV Berlststedt/Neumark erreichten unsere B1-Junioren das Viertelfinale des Kreispokals. Im Auswärtsspiel gegen den Kreisligisten war unser Team in der Defensive kaum gefordert.

Schon nach sechs Minuten führte der VfB Oberweimar mit zwei Toren (2., 6.). Die junge Mannschaft des TSV Berlstedt bekam im gesamten Spielverlauf nur wenig Zugriff auf das Spiel und konnte sich nur selten aus dem Angriffsspiel des VfB Oberweimar lösen. Dennoch verteidigten die Gastgeber sehr kämpferisch und blieben fair und sportlich.

Für den VfB Oberweimar war das Spiel eine gute Möglichkeit am Herausspielen von Torchancen zu arbeiten. Die B1-Junioren konnten zahlreiche Offensivaktionen vortragen und schafften es dabei oft, die Breite des Spielfeldes zu nutzen und sich durch schnelles Passspiel, Lücken in der gegnerischen Defensive zu erarbeiten.

So erspielte sich die Mannschaft trotz des schwer bespielbaren Rasens zahlreiche Torchancen. Die Verwertung der Torchancen war allerdings nur teilweise effektiv, da einige gute Möglichkeiten aufgrund technischer Defizite nicht genutzt werden konnten. Der Endstand von 5:0 hätte in Anbetracht des Spielverlaufs also auch höher ausfallen können.

Für den VfB Oberweimar spielten: Konrad Hobein – Malte Marschall, Maximilian Geisenheyner, Mathis Sieglerschmidt, Luis Beier, Jakob Hausmann, Jasper Geelhaar (61. Dennis Berthold), Malte Hüser (71. Max Draheim), Aus Adel Omar, Erik von der Weth, Niels Steinhof(41. Julian Wachtel), Kevin Pohl (41. Erik von der Weth)

Tore für den VfB: 1:0 Steinhof(3.), 2:0 Geelhaar(6.), 3:0 von der Weth(42.), 4:0 Adel Omar(73.), 5:0 Draheim(76.)

22.10.2017

Erste Saisonniederlage gegen tiefstehende Gastgeber

Weimar(hw) – (21.10.2017) Im siebten Spiel mussten die B1-Junioren ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Trotz ständigem Ballbesitz und einigen Torchancen konnte das Team nur ein Tor erzielen und verlor beim SV Gehren mit 3:1(2:0).

Mit einer ungewohnten Aufstellung hatten die B1-Junioren zu Beginn des Spiels Probleme, den Ball effektiv in den eigenen Reihen nach vorne zu spielen. Nach einer Uneinigkeit in der Defensive gelang den Gastgebern der Führungstreffer(8.). In der Folge wurde das Spiel der B1-Junioren zunehmend strukturierter und es wurden einige Torchancen herausgespielt. Diese konnte das Team aber nicht nutzen und stattdessen konnte der SV Gehren auf 2:0 erhöhen(37.).

In der zweiten Halbzeit zogen sich die Gastgeber tief in die eigene Hälfte zurück und der VfB Oberweimar rollte einen Angriff nach dem nächsten auf das gegnerische Tor. Gegen die tiefstehende Abwehr fand die Mannschaft aber nur sehr selten eine Lücke. In der 53. Minute konnte der VfB Oberweimar aus seinem dauerhaften Ballbesitz den Anschlusstreffer erzielen.

Jedoch blieb es der einzige Treffer, da viele Angriffe zu hektisch vorgetragen wurden. Speziell im letzten Angriffsdrittel war das Stellungs- und Freilaufspiel der B-Junioren zu uneffektiv. Durch den kleinen Kunstrasenplatz und die tiefstehenden Defensivreihen der Gastgeber besaßen der VfB Oberweimar in der Nähe des gegnerischen Strafraum oft zu wenig Platz und das technische Niveau reichte nicht aus, um sich auf dem engem Raum aussichtsreiche Torchancen zu erarbeiten.

Somit kassierten die B1-Junioren eine Niederlage gegen einen cleveren aber keinesfalls spielerisch überlegenen Gegner, der allerdings aufgezeigt hat, in welchen Bereichen sich die Mannschaft in den kommenden Wochen verbessern muss.

Für den VfB Oberweimar spielten: Konrad Hobein – Luis Beier, Malte Marschall, Jakob Hausmann Jasper Geelhaar (75. Julian Wachtel), Malte Hüser, Julian Wachtel (22. Maximilian Geisenheyner), Aus Adel Omar (32. Erik von der Weth), Niels Steinhof, Kevin Pohl (65. Aus Adel Omar), Max Draheim

Tore für den VfB: 2:1 Hüser (53.)

10.09.2017

Engagierte Leistung ermöglicht zweistelligen Heimsieg

Weimar(hw) – (10.09.2017) Auch im vierten Saisonspiel bleiben die B1-Junioren siegreich und dominieren ein torreiches Spiel gegen die SG BSC Apolda und siegen am Ende verdient mit 12:2(6:1).

Mit drei Siegen aus drei Spielen und nur einem Gegentor waren die Gäste aus Apolda gut in die Saison gestartet. Auch im Heimspiel gegen unsere B1-Junioren erwischten die Apoldaer Kicker einen guten Start und konnte bereits nach fünf Minuten mit 1:0 in Führung gehen.

Der VfB Oberweimar ließ sich davon nicht verunsichern und überzeugte in den ersten Minuten des Spiels mit konzentriertem Zweikampfverhalten und konnte sich viel Ballbesitz erspielen. Auch in Sachen Treffsicherheit zeigten die B1-Junioren Stärken und konnten den Rückstand schnell drehen und die Führung sogar deutlich ausbauen. Bis zur Halbzeit erarbeitete sich die Mannschaft eine 6:1 Führung und ließ den Gästen aus Apolda nur wenige Ballkontakte.

Auch in der zweiten Halbzeit dominierte der VfB Oberweimar die Begegnung und ließ im Umschalt- und Angriffsspiel nicht locker. Die SG BSC Apolda kam zwar noch zu einem weiteren Treffer, schaffte es aber auch in der zweiten Halbzeit nicht, dem schnellen Kombinationsspiel des VfB Oberweimar etwas entgegenzusetzen. Bis zum Ende konnten die B1-Junioren noch sechs weitere Treffer erzielen und insgesamt trugen sich beim 12:2 Sieg sechs verschiedene VfB Kicker in die Torschützenliste ein.

Für den VfB Oberweimar spielten: Konrad Hobein – Malte Marschall, Maximilian Geisenheyner, Dennis Berthold, Mathis Sieglerschmidt, Kevin Pohl, Jakob Hausmann, Max Draheim, Oskar Yuri Störmer (41. Luis Beier), Erik von der Weth (41.Aus Adel Omar), Malte Hüser  

Tore für den VfB: 1:1 Störmer (8.), 2:1,3:1 Hüser (15.,19.), 4:1 Hausmann (25.), 5:1 Draheim (28.), 6:1 Hüser (40.), 7:1,8:1 Aus Adel Omar (46.,51.), 9:2 Pohl (57.), 10:2 Draheim (71.), 11:2 Pohl (74.), 12:2 Draheim (78.)

04.09.2017

Unermüdlicher Kampfgeist sichert spektakulären Heimsieg

Weimar(hw) – (03.09.2017) Das Heimspiel der B1-Junioren gegen den SV Germania Ilmenau war an Spannung kaum zu übertreffen. Trotz des frühen verletzungsbedingten Ausscheiden ihres Torwarts und drei Gegentoren zu Halbzeit, setzte sich unser Team in einem emotionalen Spiel am Ende mit 5:4(1:3) durch.

Die Gäste aus Ilmenau zeigten sich konditionell und in der Zweikampfführung sehr präsent und setzten die VfB Defensive im Aufbauspiel früh unter Druck. Bereits nach einer Viertelstunde mussten die B1-Junioren ihren Stammtorhüter verletzungsbedingt auswechseln und einen Feldspieler ins Tor stellen. Nach 22 Minuten gelang dem Ilmenauer Team - nicht unverdient -der Führungstreffer(28.).

Im Aufbauspiel gelang den B1-Junioren in der ersten Halbzeit zu wenig, um intensiv Druck aufzubauen. Durch einige schnelle Konteraktionen konnte dennoch einige Torchancen erspielt und so auch das zwischenzeitliche 1:1 erzielt werden(28.). Der Schwung aus dem Ausgleichstreffer hielt aber nur kurz und Ilmenau erzielte vor der Halbzeit noch zwei weitere Tore (31.,33.).

Nach der Halbzeit zeigte sich der VfB Oberweimar vom Rückstand relativ unbeeindruckt und spielte weiter offensiv nach vorne und konnte sich auch direkt mit dem Anschlusstreffer belohnen(45.). Auch von einem erneuten Gegentreffer ließ sich die Mannschaft nicht entmutigen. Der Treffer zum 3:4(60.) war dann der Auftakt einer beeindruckenden kämpferischen Leistung der gesamten Mannschaft.

Kurz vor Schluss überschlugen sich die Ereignisse. Ein Elfmeter-Treffer von Max Draheim, der in der zweiten Halbzeit drei Tore erzielte, sorgte zunächst für das erlösende Ausgleichstor für den VfB Oberweimar(74.). Beim folgenden Anstoß des SV Germania Ilmenau erkannte Jakob Hausmann einen zu kurz gespielten Ball in die Abwehr und konnte sich den Ball erobern und zum umjubelten Siegtreffer einschieben(75.).

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider(16. Kevin Pohl) – Luis Beier (45. Maximilian Geisenheyner), Dennis Berthold, Mathis Sieglerschmidt, Malte Marschall, Jakob Hausmann, Max Draheim, Aus Adel Omar, Oskar Yuri Störmer (68. Luis Beier), Erik von der Weth, Konrad Hobein

Tore für den VfB: 1:1 Hausmann(28.), 2:3,3:4,4:4 Draheim (45., 60.,74.), 5:4 Hausmann(75.)

20.08.2017

Hoher Heimsieg in Unterzahl

Weimar(hw) – (20.08.2017) Trotz nur neun Feldspielern gewannen unsere B1-Junioren ihr erstes Heimspiel der Saison. Beim 8:2(3:0) Sieg gegen den jungen Jahrgang des SV 70 Tonndorf zeigte die Mannschaft eine lobenswerte läuferische Leistung und stellte sechs verschiedene Torschützen.

Aufgrund einiger verletzter und abwesender Spieler konnten unsere B1-Junioren am 2.Spieltag nur zehn Spieler aufs Feld schicken. Die zahlenmäßige Unterlegenheit ließ sich die Mannschaft aber in keiner Phase des Spiels anmerken und setzte die Gäste aus Tonndorf früh unter Druck.

In den Anfangsminuten fand der VfB Oberweimar noch keinen Weg durch die Tonndorfer Defensivreihen. Nach dem Führungstreffer stieg aber das Selbstvertrauen der B1-Junioren an und bis zur Halbzeit konnten noch zwei weitere Tore erzielt werden (35.,36.).

Begünstigt von einem verletzungsbedingten Torwartwechsel des SV Tonndorf wurde der Vorsprung direkt nach der Halbzeit weiter ausgebaut (43.,44.). Über den gesamten Spielverlauf besaßen die B1-Junioren die Spielkontrolle, leisteten sich aber im Aufbauspiel immer wieder Fehlpässe, die später auch noch mit zwei Gegentreffern bestraft wurden (70.,74.).

Trotz der beiden Anschlusstreffer strahlten die Angriffe der Gäste nur wenig Torgefahr aus und durch unermüdliches Offensivspiel konnte die Heimmannschaft noch zwei weitere Treffer erzielen. Neben dem läuferischem Engagement der B1-Junioren aufgrund der Unterzahl, ist vor allem positiv hervorzuheben, dass sechs verschiedene Spieler die Tore erzielen konnten.

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Luis Beier, Jakob Hausmann, Max Draheim, Aus Adel Omar, Oskar Yuri Störmer, Kevin Pohl, Erik von der Weth, Malte Hüser, Konrad Hobein

Tore für den VfB: 1:0 Hüser(25.), 2:0 Beier(35.), 3:0 Hobein(36.), 4:0 von der Weth(43.), 5:0 Hobein(44.), 6:0 Draheim(63.), 7:2 Pohl(70.), 8:2 Hüser(74.)

13.08.2017

Spannendes Auftaktspiel mit positivem Ergebnis

Rudolstadt(hw) – (13.08.2017) Mit neu formierter Mannschaft konnten unsere B1-Junioren im ersten Spiel der Saison direkt ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Im Auswärtsspiel gegen die spielstarke SG Einheit Rudolstadt II setzte sich das Team mit 2:1 (1:1) durch.

Nach einen Kurz-Trainingslager mit einem Testspiel gegen den JFC Gera reisten die B1-Junioren direkt mit dem Zug aus Gera nach Rudolstadt. Auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Rudolstadt entwickelte sich ein schnelles und intensives Spiel.

Beide Teams versuchten früh zu attackieren und ließen dem jeweils gegnerischen Team wenig Raum beim Spielaufbau. Durch den einsetzenden Regen war die erste Halbzeit geprägt von vielen Ballbesitz-Wechseln und beide Mannschaften kämpften mit großem Einsatz um den Ball.

Mit dem ersten echten Torschuss konnte der VfB Oberweimar in Führung gehen(17.). Kurz vor der Halbzeit gewann ein gegnerischer Angreifer ein entscheidendes Duell im 1 gegen 1 auf der Außenbahn und konnte anschließend den freistehenden Torschützen zum Ausgleichstreffer bedienen(33.).

In der zweiten Halbzeit blieb die Begegnung weiter spannend und beide Mannschaften besaßen mehrere Torchancen. Die Gastgeber aus Rudolstadt sorgten besonders mit Freistößen in Torraumnähe für Gefahr. Kurz vor Schluss konnten die B1-Junioren erneut in Führung gehen(73.) und der Jubel war groß als dieser Treffer am Ende auch für den ersten Sieg der Saison reichte.

Für den VfB Oberweimar spielten: Armin Schneider – Luis Beier, Dennis Berthold, Maximilian Geisenheyner, Mathis Sieglerschmidt, Jakob Hausmann, Max Draheim(63. Aus Adel Omar),Oskar Yuri Störmer(49. Kevin Pohl), Erik von der Weth (69. Oskar Yuri Störmer), Malte Hüser, Konrad Hobein

Tore für den VfB:  0:1, 1:2 Hüser (17.,74.)