VfB Oberweimar | E2-Junioren

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

Fußball E2-Junioren

Spielort:
Hartplatz Wimaria-Stadion, Fuldaer Straße 113, 99423 Weimar
Training:
Dienstag 16:30 - 18:00 Uhr
Lindenberg Rasen
Donnerstag von 16:30 - 18:00 Uhr
Lindenberg Kunstrasenplatz
Trainer
Kai Zinecker
Handy 0173 / 3569477

Spielergebnisse

Termin Spiel Mannschaften Ergebnis Info / Tore Bericht
19.08.2017
09:00
Kreisliga
E2-Junioren - Weimarer SV 3:0
23.08.2017
17:30
E2-Junioren - FC GW Buttelstedt 11:0 Kreispokal
06.09.2017
17:30
Kreisliga
FC Empor Weimar 2. - E2-Junioren 4:1
09.09.2017
09:00
Kreisliga
E2-Junioren - FC GW Buttelstedt 5:5
17.09.2017
09:00
E2-Junioren - SC 1903 Weimar 1. 0:8 Kreispokal
24.09.2017
09:00
Kreisliga
SG FV BW Niederzimmern 1. - E2-Junioren 11:1
21.10.2017
09:00
Kreisliga
E2-Junioren - FC Einheit Bad Berka 2. 1:6
28.10.2017
09:00
Kreisliga
SC 1903 Weimar 2. - E2-Junioren 8:2
05.11.2017
10:30
Kreisliga
E2-Junioren - TSV 1864 Magdala TSV 1864 Magdala 0:4
11.11.2017
11:30
Kreisliga
SV Einheit Legefeld - E2-Junioren witterungsbedingter Ausfall
22.04.2018
09:30
Kreisliga
FSV Sömmerda II - E2-Junioren 9:3
26.04.2018
16:30
Kreisliga
E2-Junioren - FC Empor Weimar 2. 1:6
29.04.2018
10:30
Kreisliga
FC GW Buttelstedt - E2-Junioren 2:6
  • Eigentor
02.05.2018
00:00
Kreisliga
Weimarer SV - E2-Junioren 3:5
06.05.2018
09:00
Kreisliga
E2-Junioren - SG FV BW Niederzimmern 1. 6:4
  • Eigentor
12.05.2018
10:30
Kreisliga
FC Einheit Bad Berka 2. - E2-Junioren 2:2
16.05.2018
17:30
Kreisliga
SV Einheit Legefeld - E2-Junioren 1:3
29.05.2018
17:00
Kreisliga
E2-Junioren - SC 1903 Weimar 2. 0:7
02.06.2018
10:30
Kreisliga
TSV 1864 Magdala - E2-Junioren 2:3
09.06.2018
09:00
Kreisliga
E2-Junioren - SV Einheit Legefeld 4:1

Neuigkeiten

10.06.2018

Sieg im letzten Punktspiel der Saison

Das letzte Punktspiel in dieser Saison. Unser Gegner war Legefeld.
Die Jungs sollten dieses Spiel spielerisch gewinnen. Der Ball lief sehr gut in den eigenen Reihen. Schöne Ballkombinationen , auch von hinten heraus. So gingen wir durch Nils in der 4. Minute in Führung . Das Spiel lief super. Die Jungs gaben ihr Spiel nicht ab.Sie erhöhten den Druck und auch die Führung in der 10. Minute durch Arne zum 2:0. In der 14. Minute hatten wir einen Freistoß. Klare Sache für Mattis. Er läuft an, drückt den Ball aufs Tor. Fabian kommt noch dran und fälscht unhaltbar ab . 3:0 Pausenstand, obwohl es gut und gerne noch zwei bis drei Treffer mehr hätten sein können.
Zweite Halbzeit. Lennard kommt aus dem Tor und Fabian geht hinein. Luca kommt für Jonas in den Sturm und Gabriel ins Mittelfeld für Joris. Die Chancen kommen am Fließband, doch rein geht kein Ball . Lattenschüsse, Pfostenschüsse alles war dabei. In der 37 . Minute verkürzt Legefeld auf 3:1 , wobei die Entstehung etwas kritisch zu sehen war. Ein Legefelder Spieler erkämpft sich den Ball in Karate- Stellung und trifft das Tor . Egal auch Schiris sind nur Menschen.
In der 42. Minute macht Arne den 4:1 Sieg perfekt.
Klasse Leistung der Mannschaft. Fazit : die Hinrunde verhalten aber in der Rückrunde eine Super Leistung der gesamten Mannschaft. Ich bin stolz auf jeden Einzelnen. Die Mannschaft hat eine starke Entwicklung gemacht. Jetzt freuen sich glaube ich alle auf die noch anstehende Abschlußfahrt und dann verdienter Maßen auch auf die Ferien.

Für Oberweimar spielten: Jonas,Arne,Leopold,Nils,Luca,Mattis,Fabian,Joris,Lennard und Gabriel

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

03.06.2018

Sieg in Magdala

Nach unserem schweren Spiel vom Dienstag stand der nächste Brocken auf dem Programm.
Magdala ist in der Staffel an zweiter Stelle. Doch ich hatte das Hinspiel noch vor Augen und versuchte dem Mädel und den Jungs etwas den Respekt und den Druck zu nehmen. Auch Magdala ist schlagbar . Doch vor dem Spiel musste ich erst mit Gabriel und Nils einen Deal machen, da Fabian und Lennard nicht da waren die ins Tor hätten gehen können. Deal perfekt, der Trainer etwas beruhigt und los ging’s.
Der Gegner war geschwächt und spielte in Unterzahl. Da ich fair bin sollte ein Spieler weniger auflaufen, doch Magdala lehnte dies ab . So hatten wir einen Spieler mehr auf der Wiese. Die Mannschaft fand sich schnell, hatte aber Probleme die Überzahl spielerisch zu lösen. In der 10. Minute bekam Joris einen langen Ball aus der Abwehr. Er setzt sich knapp vor seinen Gegenspieler und zieht im richtigen Moment ab. Der Ball kommt auf der Wiese ins Trudeln, springt vor dem Torwart nochmal auf und kullert ins Tor. Klasse Joris , wieder ein wichtiges Tor für die Mannschaft. Die 17. Minute und der Ausgleich für Magdala. In Minute 18 ist es dann Fenia, die den Ball im Strafraum vor die Füße bekommt und den Torwart gleich wieder bezwingt und uns in Führung schießt. Halbzeitpause. Nils hat super gehalten und uns die Führung in die Pause gerettet. Nun ist Gabriel im Tor und Nils im Sturm.
Jonas, der mit Fieber trotzdem spielen will, kommt für Joris. Das Spiel geht hin und her . Doch die größeren Chancen haben wir, nur rein wollen sie nicht . In Minute 40 holen die Magdalaer erneut auf zum Unentschieden 2:2. Doch Nils hat findet nach einem Freistoß von Mattis die Lücke und schenkt zum 2:3 Endstand ein.
Respekt auch an unseren Gegner. Sie stecken nicht auf und wehren sich tapfer gegen die Niederlage . Doch das Glück ist heute mal auf unserer Seite. Aber das hat sich die Mannschaft auch verdient . Ein tolles Spiel und auch noch ein großes Dankeschön an Fenia, die wieder bei uns ausgeholfen hat.
Doch auch alle anderen die heute aktiv waren, haben ihre Aufgaben gut gemeistert.
Nun heißt es nochmal zusammenraufen und sich konzentrieren auf das letzte Spiel dieser Saison, am Samstag zu Hause gegen Legefeld .

Für Oberweimar spielten: Jonas,Arne,Leopold,Nils,Luca,Mattis,Fenia,Joris und Gabriel

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

21.05.2018

Sieg nach Steigerung in der zweiten Halbzeit

Heute mussten wir in Legefeld antreten. Ein Spiel, das schon im Vorfeld viel Stress und Ungereimtheiten hatte, für beide Mannschaften, Trainer und Verantwortliche für die Verlegungen. Es war unser letztes Vorrundenspiel. Mehrmals ausgefallen wegen schlechtem Wetter und dann nochmals nach Neuansetzung verlegt.
Dies steckte die Jungs offensichtlich etwas an. So hatte ich jedenfalls den Eindruck. Die 1.Hälfte war absolutes Chaos in der ganzen Mannschaft. Man hatte den Eindruck die Jungs hatten durch die letzten Wochen und den schweren Spielen, das Fußballspielen verlernt oder es war wieder so ein verflixtes Wochenspiel. Nichts klappte, ein wildes Herumlaufen. Kein vernünftiges Spiel kam zu Stande. Klar war es schwer gegen eine Mannschaft zu spielen, die sich nur in der Abwehr einigelt und keinen klaren Plan hat. Und es kam noch dicker. Die Jungs gerieten auch noch in der 15. Minute in Rückstand, was allerdings in letzter Zeit nichts neues war. Nur irgendwie fanden sich keine Ideen das Spiel an sich zu reißen. So blieb es bis zum Beginn der 2. Hälfte beim 1:0 Rückstand. In Halbzeit 2 fanden die Jungs dann zu gewohnter Qualität einigermaßen zurück. Das Passspiel funktionierte besser, genauso wie das Zusammenspiel und auch Absprachen. So gelang es dann Nils, Arne und Gabriel mit ihren Toren, den doch verdienten Sieg einzufahren. Es war nicht einfach die Jungs in der Halbzeitpause zu motivieren. Doch es hat irgendwie geklappt. Man tut sich immer schwer gegen solche vermeintlich schwächeren Mannschaften. Aber auch das haben die Jungs letztendlich geschafft.
Zum Schluss zählt nur eins, die Mannschaft hat wiederum das Spiel gedreht. Stärke und Willen gezeigt und den Spaß wieder gefunden. Das ist das Wichtigste.

Für Oberweimar spielten: Jonas,Arne,Leopold,Nils,Emil,Luca,Lennard,Mattis,Fabian,Joris und Gabriel

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

13.05.2018

Hart erkämptes Remis gegen Bad Berka

Im heutigen Spiel hatten es die Mannschaft mit Bad Berka zu tun. Ein starker Gegner.
Nach 3 Minuten gerieten wir auch schon in Rückstand. Der Ehrgeiz war da, doch irgendwie funktionierte noch nicht alles. So kam in der 6. Minute das 2:0. Doch Aufgeben war nicht drin. Die Mannschaft rappelt sich auf, kämpft mehr. So war in der 1.Hälfte nicht viel mehr möglich für den Gegner. Laura wurde in der 1. Hälfte schon für Nils eingewechselt.
2. Hälfte und Pia kommt für Jonas, der nicht viel im Sturm ausrichten konnte da er kaum Bälle bekam. Bad Berka versuchte jetzt den Druck zu erhöhen und die Führung auszubauen. Doch da hatten irgendwie jetzt alle was dagegen. Die Abwehr stand sicherer, das Mittelfeld lief noch mehr als es ohnehin schon tat. Auch der Sturm half nach Hinten aus und erkämpfte sich Bälle in eigener Hälfte. Für Luca kam noch Emil
Das Spiel gewann eindeutig an Spannung, alle setzten sich wieder für den Anderen ein. Der Anschluss lag in der Luft, Chancen waren da. Ob Pia, Laura, Leopold und auch Arne. Doch rein gingen sie nicht und die Zeit wurde immer knapper.
In der 48. Minute kommt der Ball im Strafraum vor Leo’s Füße. Er zieht drauf und Tor 1:2.
Nur die Zeit hängt uns im Nacken. Aber durch ein, zwei längere Unterbrechungen haben wir noch 2 Minuten Nachspielzeit. Die 50. Minute und Emil holt einen Freistoß vorm Strafraum heraus. Klare Sache, hier muss Mattis ran. Er läuft an, schießt aber mit soviel Gefühl, das sich der Ball hinter dem Torwart senkt und ins Tor fällt. Nun wird’s heikel. Der Schiri lässt spielen, obwohl die 2 Minuten Nachspielzeit längst rum sind. Nochmal Eckstoß für Bad Berka. Alle sind hinten und verteidigen den Punkt, raus mit dem Ball und Schlusspfiff endlich.
Wenn ihr jetzt noch 5 Minuten früher damit angefangen hättet, bin ich sicher das ihr auch dieses Spiel gedreht hättet. Aber trotzdem wieder von Allen einen Tolle bzw. Starke Leistung. Und ja ihr dürft hier auch Freudentränen vergießen. Das habe ich auch diesen Samstag getan, da mich es immer riesig freut wenn ihr euch auch für eure super Leistungen belohnt.


Für Oberweimar spielten: Jonas,Arne,Leopold,Nils,Emil,Luca,Lennard,Mattis,Fabian sowie Pia und Laura

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

06.05.2018

Heimsieg gegen Niederzimmern

Heute hatten wir einen starken Gegner zu Gast. Hier gab es noch was gut zu machen. Die Hinspiel-Pleite von 11:1. Ein Schreck bei der Erwärmung. Lenni verstauchte sich die Hand. Aber Fabian wollte freiwillig ins Tor, super.
Die erste Halbzeit war eigentlich gar nicht so schlecht. Doch unser Gegner konterte uns aus. So kam in Minute 11, 14 und 25 ein 0:3 Rückstand. Jetzt hieß es dran bleiben. Die Mannschaft wirkte allerdings etwas niedergeschlagen. Dank Fabian war aber noch alles drin. Er hielt einige hundertprozentige Chancen des Gegners.
In Halbzeit 2 kam Lennard für Luca, denn sein Tag war nicht der heutige. Joris kam für Jonas, der sich verletzt hatte.
In einem Gewühl im Strafraum der Gäste, nutzte Nils die Chance in Minute 26 und traf zum 1:3 Anschluss. Nur kurz danach, in Minute 28 erhöhten die Gäste wieder ihren Vorsprung auf 1:4. Doch irgendwie ließ das die Mannschaft absolut kalt. Sie stören den Gegner früh, lassen keinen Freiraum, kein Luft holen zu und verkürzen in Minute 30,36 durch Arne auf 3:4. Nun war richtig Leben in der Mannschaft. Sie hatten im Gespür, das da mehr drin ist.
Die 40. Minute. Wieder ein wildes Gewühl im Strafraum der Gäste. Joris bekommt den Ball vor seinen Fuß, zieht ab und der Ball ist im Netz. Ein wichtiges Tor für uns, doch noch wichtiger für Joris. Endlich hat er auch ein Erfolgserlebnis und was für eins. Der Ausgleich zum 4:4. Alle haben jetzt es im Gefühl. Da geht auch ein Sieg. Leopold kommt in Minute 43 auf der linken Seite durch zieht ab. Der Torwart kann den Ball nicht wirklich festhalten. Er fällt mit dem Ball ins Tor. 5:4 Führung für Oberweimar. Jetzt läuft alles super. Bedingt zwar auch,das Niederzimmern sich aufgibt und nichts mehr entgegenzusetzen hat. Doch die Leidenschaft mit der heute ALLE kämpfen muss auch belohnt werden. In der 49. Minute bekommen wir vorm gegnerischen Strafraum noch einen Freistoß. Nun darf Mattis auch noch ran und er macht die Pille unhaltbar für den Torwart und besiegelt den 6:4 Endstand.
Das war bis hierhin echt das Stärkste Spiel,was ihr bis hierhin gezeigt habt. Ich habe das heute auch im Gefühl,das sowas möglich ist. In der 2. Halbzeit habt ihr auch selbst daran gedacht. Und dies ist der Grundstein für Eure Leistung heute gewesen.
Ich ziehe heute echt den Hut vor Eurer Leistung. Macht weiter so. Ich seh’s als Bestätigung für meine und auch Florians Arbeit als Trainer.


Für Oberweimar spielten: Jonas,Joris,Arne,Leopold,Nils,Luca,Lennard,Mattis,Fabian sowie Fenia.

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

03.05.2018

Sieg in Niedergrunstedt

Unser nächstes Wochenspiel war in Niedergrunstedt, gegen den WSV.
Die Mannschaft war sehr gut drauf. So machte Jonas schon in der 1. Minute das 0:1.
Der Gegner hatte keine nennenswerten Chancen und rannte nur hinterher. Durch guten Spielaufbau aus der Abwehr, starkes Mittelfeldspiel und gute Chancen erhöhten die Jungs in Minute 7 und 11 auf 0:3. Danach schleicht sich aber Unkonzentriertheit ein und der WSV verkürzt auf 1:3. Der Ball rollte nicht so wie vorher. Dabei machten alle ein tolles Spiel.
Lenni hielt was haltbar war, wenn auch nicht viel auf’s Tor kam. Joris und Luca waren absolut sicher in der Abwehr. Im Mittelfeld mit Leopold, der sein erstes Tor schoss, sowie Arne und Mattis lief auch alles sehr gut. Schöne Ballkombinationen und Steilpässe waren heute keine Seltenheit. Im Sturm standen Jonas und unsere „Aushelferin „ Fenia fast immer Gold richtig. Wobei halt nicht immer alles klappen kann aber trotzdem bis hierhin eine geschlossenen Mannschaftsleistung.
In der 2. Hälfte kamen dann noch Nils,Fabian und Emil. Trotzdem es lief nicht mehr rund.
Bälle wurden leichtsinnig verspielt und auch verloren. So macht man einen Gegner stark.
Auch wenn Arne in der 30. Minute auf 1:4 erhöht, bekommt unser Gegner immer größere Spielanteile. In Minute 40 holen sie sich den erneuten Anschluss zum 2:4. Das Spiel droht zu kippen. Doch die Mannschaft findet zurück zum Spiel. Kassiert zwar durch Unachtsamkeit einen weiteren Gegentreffer in Minute 48, doch Sie halten den WSV in Schach und erhöhten in der letzten Minute durch einen Strafstoß auf 3:5.
Schlusspfiff. Ein gutes Spiel mit viel Kampf, Spielwitz und leider auch wieder vielen vergebenen Chancen. Doch das tollste war heute einen geschlossenen Mannschaftsleistung.
Nun heißt es Wunden lecken und fit für unser Heimspiel am Sonntag gegen Niederzimmern werden.


Für Oberweimar spielten: Jonas,Joris,Arne,Leopold,Nils,Luca,Emil,Mattis,Fabian sowie Fenia.

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

29.04.2018

Auswärtssieg in Buttelstedt

Das nächstes Spiel gegen Buttelstedt stand auf dem Plan. Die Vorzeichen standen personell etwas schlecht. Doch bei Oberweimar wäscht eine Hand die Andere. So halfen uns aus der E1 Mathis und Johann, sowie von den D-Mädels Fenia, aus.
Die Jungs nahmen unsere Aushelfer gut auf. Eigentlich merkte man gar nicht das sie in anderen Mannschaften spielen. Und das ist das tolle. In der 2.Minute stand Jonas gold richtig und versenkt die Kugel in Gegners Kasten. Klasse, 0:1 Führung und ein wichtiger Treffer. Das Spiel bestimmt der VfB. Alle sind bei der Sache. In der 11.Minute knallt Arne das Ding einfach vor der Strafraumgrenze rein. Toll 0:2. Es ist eigentlich einSpiel auf ein Tor. In der 15.Minute bekommt Luca den Ball vor die Füße. Direkt abgeschlossen und die 0:3 Führung. Johann zeigt im Mittelfeld auch eine sehr gute Leistung. Ist immer anspielbereit, geht auch viele Wege um den Ball zu erobern. In der 23. Minute schießt er einfach mal drauf. Der Gegner ist zwar noch dran aber dieses Tor bekommt er meiner Meinung nach auf sich geschrieben. Tolle Aktion. Mathis hat auch seine Chancen, hadert aber mit der Verwertung. Doch nicht aufgeben und weiter so.
Nun Fenia, die im Mittelfeld eine echt starke Leistung zeigt. Sie spielt mit Arne und Johann super im Mittelfeld zusammen. Sogar der ein oder andere Doppelpass kommt hier zu Stande. In der 25. Minute belohnt sie sich mit einem tollen Schuß und erhöht auf 0:5.
Kurz vor der Halbzeit muss Mattis für Luca rein, der eine Verletzung hat.
In Hälfte 2 geht Leopold, der vorher wieder eine Klasse Partie gemacht hat, ins Tor.
Joris kommt für Nils. Joris ist heute besser drauf und vor allem auch anwesend im Kopf. Das merkt man auch an seiner Spielweise,denn an ihm kommt heute kaum ein Gegner vorbei. Gut so mein Junge.  In Minute 32 kommt dann Emil noch für Jonas. In der 38. Minute schießt Buttelstedt ein Tor. Unhaltbar für Leo der direkt in die Sonne schauen muss. Die Minute 41 und Mattis muss schon wieder verletzt raus. Man merkt jetzt die Wärme, die Kinder bauen etwas ab. Aber es ist okay, denn beim Gegner ist es auch so. Minute 48 und Arne belohnt seine starke Leistung mit dem 1:6. kurz danach noch so ein hoher Ball, wo Leo wieder nichts machen kann, 2:6. Der Endstand. Jetzt gibt’s von Andreas noch ein Eis für Alle. Ich sage nochmal Danke an unsere Helfer und natürlich auch deren Trainer.
Etwas kritisch muss ich doch noch sein. Die Chancenverwertung ist echt zum Haare raufen, hier müssen wir dran bleiben. Bei einer besseren Verwertung hätte es gut und gerne 12 Buden sein können. Doch so ist halt Fußball. Ich freue mich auf unser nächstes Spiel am 02.05. in Niedergrunstedt.

Für Oberweimar spielten: Jonas,Joris,Arne,Leopold,Nils,Luca,Emil,Mattis,Johann,Mathis sowie Fenia.

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

28.01.2018

Freundschaftsturnier in Niederzimmern

Diese Turnier war voll und ganz nach meinem Geschmack. Es war alles dabei. Kampf, Emotionen, Taktik und alles in allem aber auch fair.
Wir hatten wieder das 1. Spiel und mussten gegen Empor Walschleben das Turnier eröffnen. Es begann eigentlich recht gut. Die Jungs spielten sich einige Chancen heraus. Doch wie so oft trafen sie wieder nicht. Und so kam es, wie es kommen musste. Das Spiel ging verloren mit 3:1. Gabriel erzielt das Tor für uns. Nun hatten wir 2 Spiele Pause. Die Jungs waren schon sehr bedröppelt. Jetzt hieß es ruhig bleiben und weiter machen.
Das 2. Spiel bestritten wir gegen den SC 1910 Vieselbach. Eine starke Mannschaft, wie sich im weiteren Verlauf des Turnieres noch zeigen sollte. Doch die Jungs machten weiter und endlich platzte mal der Knoten. Sie machten das was sie eigentlich bis jetzt nicht so hinbekamen - Tore schießen. Arne gleich 3mal, Jonas 1mal und Nils 1mal. So stand es zum Schlusspfiff 5:2 für uns. Gut so alle zusammen. Stark gespielt. Weiter so, doch erstmal hieß es wieder warten, diesmal sogar 3 Spiele.
Jetzt hatten wir Union Weimar Nord als Gegner. Spielerisch auch ein sehr niveauvolles Spiel. Es ging hin und her. Klasse Aktionen,ob Einzelaktionen oder super heraus gespielte Kombinationen, alles war dabei. Doch Union musste sich mit 3:1 geschlagen geben. Die Tore erzielten : 2mal Mattis und 1mal Arne.Sauber es geht doch und macht echt Laune auf mehr.
Aber erstmal wieder 2 Spiele warten. 3.Spiel neues Glück. Gegner nun war der SC 1903 Weimar 3.. Arne, Mattis, Gabriel und Jonas brauchten eine Pause und spielten nicht von Beginn an. Doch die Chancen gab es trotzdem. Nur trafen die Jungs wieder nicht und haderten mit sich selber. Stück für Stück kamen die 4 ins Spiel. 2 Minuten vor Schluss der Schreck. Strafstoß für den SC. Doch Nils parierte diesen und kurz danach erlöst uns Jonas mit dem 1:0 Endstand.  Ein letztes mal wieder 3 Spiele Warten.
Das letzte Spiel gegen BW Niederzimmern 1. Dramatik pur, denn Niederzimmern geht schnell in Führung. Doch die Jungs wollen jetzt. Man merkt ihnen förmlich an wie angestachelt sie sind. Sie suchen die Zweikämpfe, stören wo sie können und holen sich 4 Minuten vor Schluss durch Arne den Ausgleich. Jetzt ist erst recht „Feuer“ im Spiel. Chancen auf beiden Seiten. Es geht hin und her. Dann ca. 5 Sekunden vor dem Ende. Der Ball rollert vom generischen Strafraum in Luca’s Richtung, der sich in unseren eigenen Hälfte postiert hatte. Er zieht ab, einen Bogenschuss in Richtung generisches Tor. Über den Torhüter ins Tor. Schlusspfiff, Sieg.
Ich hatte ja vor dem Spiel schon ein wenig gerechnet und dann nochmal und nochmal, um sicher zu sein. Die Jungs haben sich endlich mal sowas von belohnt und holen sich den Turniersieg mit 12:3 Punkten und 12 :7 Toren. Wenn man bedenkt das Vieselbach gleiche Punktzahl und gleich viele Gegentore hatte, nur halt ein Tor weniger schoss, kann man sich vorstellen wie ausgeglichen das Turnier war.
Ich freue mich für die Mannschaft, das sie sich für diese sau starke Vorstellung endlich mal belohnt haben.
Super Jungs !!!!!

Für Oberweimar spielten: Arne,Lennard,Mattis,Luca,Jonas,Mateo,Gabriel,Nils und Emil

Kai Zinecker

15.01.2018

Vorrunde HKM in Bad Sulza

Die HKM ist eine schöne Sache an sich. Die Jungs haben in der langen Winterpause Bock auf das Kräftemessen mit den anderen Teams. In unserem Vorrundenturnier, sah dies auch recht schwierig aus. Mit Empor Weimar 2. , SC 03 Weimar 2. und Magdala, als Tabellenführer, gab es gleich 3 sehr starke Gegner aus unserer eigenen Staffel aus dem Punktspielbetrieb.
Niedertrebra kam aus einer andere Staffel als fünfter Teilnehmer noch hinzu.
Das Auftacktspiel bestritten wir gleich gegen die Jungs von Empor Weimar . Was mir persönlich ganz recht war, da ich denke das Empor auch erst ins Spiel reinkommen muss und wir dadurch eine Chance haben doch ein Pünktchen zu stehlen.
Am Anfang sah es auch so aus , als könnten wir Empor ein wenig ärgern. Doch die schön rausgespielten Chancen wollten nicht ins Tor. So kam es, wie es kommen musste. Im letzten Drittel kippte das Spiel und Empor siegte mit 3:1. Das nächste Spiel bestritten wir gegen Niedertrebra. Auch hier gab es ein packendes Duell zwischen den Gegnern. Chancen gab es natürlich auch reihenweise . Doch am Ende gab es nur ein 1:1 unendschieden.
Nun mussten die Jungs gegen Magdala ran. Ein starkes , für mich das stärkste Spiel der Mannschaft .
Die Gegner waren nicht immer ganz so fair. Der Schreck saß da schon mal tief, als Nils beim Zweikampf an den Rippen verletzt wird. Es ist nicht gerade sportlich, das hierbei sogar noch nachgetreten wird. Doch bleibt es eine Ausnahme.Trotzdem kämpften die Jungs und hatten wieder ihre Chancen einen Sieg gegen Magdala zu ergattern. Doch auch hier scheiterten wir wieder an der Chancenausbeute , so das kurz vor Schluß wieder ein Gegentor und der 1:0 Sieg für Magdala fiel. Im letzten Spiel traten wir dann noch gegen den SC 03 Weimar an. Durch die verpatzten Spiele vorher , waren alle doch etwas genickt und verunsichert. Es dauerte nicht lange bis der SC dies ausnutzte und schnell mit 2:0 in Führung ging. Doch hier zeigen die Jungs Moral und holen auf. Bekommen zwischenzeitlich das 3:1 schießen aber noch ein Tor . Gegen den SC schlägt sich die Mannschaft ganz passabel und haben auch mehrere Chancen . Doch auch hier geht am Ende das Spiel mit 4:2 verloren.
So beendeten wir das Turnier, mit einem einzigen Punkt und 4:9 Toren , auf dem letzten Platz. Das Turnier hatte ein hohes Niveau. Also waren die Jungs eigentlich. Gar nicht so schlecht. Auch unser Neuling Leopold, der erst seid ein paar Monaten bei uns ist, machte seine Sache sehr ordentlich und fügte sich gut ein. Es sind halt Kleinigkeiten die so ein Turnier entscheiden können. Ich denke das alle dazugelernt haben und irgendwann platzt der Knoten auch mal.

Für Oberweimar spielten: Arne,Lennard,Mattis,Luca,Joris,Fabian,Gabriel,Nils und Leopold

Kai Zinecker

10.11.2017

++++ Spielausfall am Wochenende ++++

10.11.2017 14:00 Uhr: Wegen der schlechten Witterung wurde das Spiel unserer E2-Junioren in Legefeld für Samstag (11.11.) abgesagt.

05.11.2017

Niederlage gegen Tabellenführer

Heute stand für die Jungs ein erneut schweres Spiel auf dem Plan. Sie empfingen den TSV Magdala und gleichzeitig auch den Tabellenführer.
Die Jungs waren echt gut drauf. Sie setzten größtenteils das um, was sie sollten. Den Gegner frühzeitig stören. Natürlich waren ein paar der Gegner fast 2 Köpfe größer. Diese setzten auch, oft mit unfairen Mitteln, ihre Körpergröße ein,doch das beeindruckte die Jungs nur geringfügig.
In der Abwehr hatte Mattis heute einen sehr guten Tag. Wenn gleich er den Strafstoß in der 2. Halbzeit verschoss, aber trotzdem bärenstarkes Spiel.
Im Mittelfeld waren Luca und Gabriel heute auch sehr stark. Erkämpften sich unermüdlich die Bälle und störten so das Angriffsspiel des Gegners.

Der Sturm hing etwas in der Luft, doch Anfangs mit Jonas und Nils, wie auch später Joris und Emil machten die jeweiligen Stürmer ihre Sache recht ordentlich.
 
Auch Lenni in der Abwehr und Fabian im Mittelfeld gaben alles was sie hatten.
Selbst Gustav, der die letzten 7 Minuten noch rein kam, war voll bei der Sache. Naja und mit Arne im Tor blieb das Ergebnis eigentlich Schmeichelhaft für den Gegner, der sicher dachte das sie mehr Tore schießen würden.
Alles in allem ein tolles Spiel unserer E 2 Junioren, die wieder einmal trotz des 0:4,

Mit erhobenem Hauptes vom Platz gehen können.
Ich wiederhole mich zwar aber irgendwann platzt der Knoten und dann werden die Jungs ihre Gegner platt spielen.
Für Oberweimar spielten: Jonas, Joris, Gustav, Fabian, Arne, Lennard, Nils, Luca, Gabriel, Emil und Mattis.

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

28.10.2017

Gute Leistung trotz Niederlage

Die Jungs haben nun mittlerweile auf fast jeder Position einmal gespielt in dieser Saison.
Sicher ist es schwer den ein oder anderen auf bestimmten Positionen aufgrund der körperlichen Eigenschaften und Fertigkeiten einzusetzen. Doch prinzipiell haben das die Jungs bis heute gut umgesetzt.
Beim heutigen Spiel gegen die Jungs vom SC 03 war natürlich wieder jeder auf einer anderen Position.
Unser Gegner beginnt sehr stark, drückt uns die ersten Minuten in die eigene Hälfte. So ist es nicht verwunderlich das es nach 6 Minuten und nach 14 Minuten 2:0 für den SC steht .
So richtig raus kommen wir nicht. Danach wird es besser und der Druck wird auch an den Gegner weitergegeben. In der 16. Minute ist es dann Arne, der uns wieder ins Rennen bringt.
In der 22.Minute erhöht zwar SC auf 3:1, doch die Jungs haben im fast 10 Sekundentackt haufenweise Chancen zum Ausgleich und denke ich auch zur Führung. Doch die Halbzeitpause macht uns einen Strich durch die Rechnung.
Nach der Halbzeitpause lief dann alles wieder andersherum. Der SC drückt, schießt dann in Minuten 26, 31, 34, 39 und 48 die Tore zum 8:1 .
Was man wieder merkt und was auch klasse ist, die Jungs gaben sich nicht auf und kämpften weiter. So schiest Arne noch das 8:2 kurz vor Ende. Die Chancen, das Ergebnis zu verbessern, waren auch in der 2. Halbzeit da . Verwehrtet wurden sie nur nicht.
Doch irgendwann wird der Knoten schon platzen. Da bin ich mir sicher.

Für Oberweimar spielten: Jonas, Mateo, Fabian, Arne, Emil, Lennard, Nils, Luca, Gabriel und Mattis.


Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

22.10.2017

Eine gute Leistung der Mannschaft

Unser Spiel gegen Bad Berka fing eigentlich gut an. Die Jungs hielten gut mit. Boten eine starke Defensiv-Arbeit. Erarbeiteten sich Chancen, doch das Tor trafen sie nicht. So kam es in der 16. Spielminute zum 0:1 Rückstand. Und dann kam auch noch Pech dazu. In der 18. Minute fälscht Luca den Ball unhaltbar ab , 0:2. Doch super war diesmal wieder ein ungebrochener Wille , das Spiel noch zu drehen. Die Jungs erspielten sich das ein ums andere mal Chancen. Ins Tor geht nur keine. In der 21. Minute erhöht der Gegner auf 0:3.
Wer seine Chancen nutzt liegt auch in Führung.
In der 24. Minute ist es Arne , der uns wieder ins Rennen bringt. Abstoß vom Gegner , genau in die Füße von Arne. Ballannahme und sofortiger Abschluss. 1:3 Klasse Arne.
Halbzeit. Es war mehr drin aber egal.
Die zweite Halbzeit ist etwas Träger als die Erste. Die Jungs haben den Rhythmus irgendwie leicht verloren , spielen sich aber trotzdem immer wieder Chancen heraus. Der Anschluss liegt  in der Luft. Doch in der 41. und 43. Minute machen die Gäste alles klar. Die Jungs kämpfen zwar trotzdem weiter , man merkt Ihnen aber schon jetzt doch das Resultat an.
Sie haben zwar immer noch Chancen aber ein Tor für uns fällt nicht mehr.
In der 49. Minute fällt noch der 1:6 Endstand.
Eine gute Leistung der Mannschaft. Auch wenn es am Ende 1:6 steht , es war mehr drin.
Die Chancenverwertung war der ausschlaggebende Punkt.

Für Oberweimar spielten: Jonas, Joris, Gustav, Arne, Emil, Lennard, Nils, Luca, Gabriel und Mattis.

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

 

24.09.2017

Ein schweres Spiel

Am heutigen Sonntag sind wir, das erste mal in dieser Saison, aus Weimar rausgekommen und auch unser erstes Punktspiel auf „ natürlichem Untergrund „. Ein schweres Spiel stand auf dem Plan und dann nur mit einem Wechsler.

Die Jungs rackerten und kämpften. Ein ums andere mal musste ich einen der Jungs rausnehmen, um Ihm dann eine Pause zu geben. Zur Halbzeitpause stand es schon 8:0 für Niederzimmern. Doch das Ergebnis ist eigentlich zu hoch und spiegelt nicht ganz das Spiel wieder. Aber egal.

Positiv war wieder, das alle zusammen kämpften. Sich nicht unterkriegen ließen und weiter alles gaben was in Ihrer Macht stand.

Und so gelingt uns noch in der 49. Minute wenigstens ein Tor durch Jonas.

Der Endstand von 11 :1 liest sich etwas einseitig. Das war das Spiel aber nicht. Und deshalb sage ich gut gemacht Jungs, dran bleiben, irgendwann schaffen wir auch solchen Gegnern mehr entgegenzusetzen.

Für Oberweimar spielten: Jonas, Joris, Gustav, Mateo, Emil, Lennard, Nils, Luca und Mattis.

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

 

17.09.2017

Zwei Halbzeiten, zwei Gesichter der Jungs

Die 1. Hälfte verschlafen alle irgendwie von Beginn an und bis kurz vor Ende.

Ich will es mal eine Lehrvorführung nennen, wie man es nicht macht. Die Jungs kämpfen zwar aber nicht mit nennenswertem Erfolg. Irgendwie gelingen die einfachsten Dinge nicht. Die Jungs sind zwar auf dem Platz da oder auch nicht. Sie schenken dem Gegner sehr viel Raum und auch Ball. Dieser nutzt das natürlich konsequent aus. Innerhalb von 10 Min. steht es bereits 0:3. Man merkt klar das unser Gegner älter und dadurch auch schon länger zusammen spielt. Die Jungs wissen nicht so recht wo sie hinlaufen solle. Nach knapp 20 Min. steht es dann schon 0:6. Lennard im Tor versucht sein Bestes, um den Vorsprung gering zu halten. Nur zaubern kann er auch nicht. Kurz vor Ende der 1. Hälfte finden sich die Jungs allmählich zurecht und zeigen dem Gegner das sie da sind.

Die 2. Hälfte ist wesentlich besser. Sie sind endlich präsent. Zeigen das sie da sind.
Und nun erarbeiten und erkämpfen sie sich auch Chancen. Doch das Glück fehlt um ein bis zwei Tore zu machen.
So erhöht der SC in der 31. ( 0:7 ) und in der 35. Minute zum 0:8.
Die Jungs kämpfen immer besser spielen sich noch ein paar Chancen heraus. Doch es bleibt beim doch verdienten 0:8 für den SC 1903 Weimar 1..
Was aber besonders positiv war, die Jungs haben nicht aufgegeben und sind als Mannschaft aufgetreten.
Also : weiter geht’s, Kopf hoch, Pokal vorbei und Konzentration auf die Liga.

 
Für Oberweimar spielten: Luca, Arne, Lennard, Gustav, Mattis, Nils, Emil, Joris, Mateo, Gabriel,  Fabian und Jonas

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

17.09.2017

Die E2-Junioren des VfB Oberweimar mit neuen Trikots

Am heutigen Sonntag, den 17.09.17 übergab offiziell unser Sponsor Andreas Ender die neuen Trikots. Da die Jungs langsam aus den alten Trikots herausgewachsen waren brauchten wir dringend Neue. Die Freude über den neuen Satz war riesig. Die Mannschaft, die Eltern, der Verein und auch der Trainer danken der Firma Elektro-Service Weimar inh. Andreas Ender, für das tolle Geschenk. Möge es uns viel Glück bringen.


Vordere Reihe v.l.n.r.:Arne Noack, Nils Fritz, Lennard Winkler, Mateo Franko, Mattis Zinecker, Jonas Lewin
Hintere Reihe v.l.n.r.:Kai Zinecker ( Trainer ), Emil Kühne, Luca Ehrhardt, Joris Pabst, Gabriel Deckert, Gustav Freyburg, Fabian Weih, Andreas Ender ( Sponsor )

 

09.09.2017

Niederlage im Derby

Ein Ergebnis, was aber nichts über das Spiel aussagt.
Das Remis wäre glaube ich verdammt gerecht gewesen, vor allem für ein solches Derby. Die Jungs, angefangen mit Lennard im Tor, kämpften wie die Löwen. Immer wieder zerstörte er die gegnerischen Bemühungen in Führung zu gehen. Weiter bei Mattis und Nils in der Abwehr. Ständiges Anrennen der Gegner prallte zu meist ab. Mattis dirigiert seine Vorderleute echt Klasse. Nils steht super da hinten und putzt viel weg. Im Mittelfeld stehen Fabian, Joris und Luca ihren Mann. Fabian absolviert sein erstes Punktspiel sehr erfolgreich. Joris und Luca ergänzen sich stark in verschiedensten Spielszenen. Der Sturm, besetzt mit Arne und Gabriel haben vor allem in den ersten 15 Minuten mehr nach hinten als nach vorne zu tun. Aber auch hier merkt man einfach wie eng die Mannschaft zusammengerückt ist.
In der 20. Minute klingelt es jedoch in unserem Tor. Empor führt. Doch den Jungs merkt man diesen Rückstand nicht wirklich an. Sie geben Empor nicht klein bei.
Ende der 1. Hälfte kommt Mateo für Fabian und Jonas für Gabriel zum Zuge. Auch diese beiden Burschen, für Jonas ist es auch sein erstes Spiel, machen ihre Sache sehr ordentlich.
2. Halbzeit und noch nicht wach. Das nutzt unser Gegner natürlich prompt aus. Gleich zweimal hintereinander binnen 2 Minuten schlägt es wieder in unserem Tor ein. 3 : 0
Doch irgendwie sieht das trotzdem nicht so sicher aus, wie es der Spielstand zeigt. Die Jungs stürmen und kämpfen auf Teufel komm raus.
Die 34. Minute, Handspiel eines Empor-Spielers im eigenem Strafraum. Strafstoß für uns.
Mattis schießt platziert in die linke untere Ecke. 3:1, und die Jungs haben Blut geleckt.
Empor wehrt sich mit aller Gewalt und Macht. Eine Ecke nach der anderen für uns. Balleroberungen im Mittelfeld.Das Spiel droht jeder Zeit zu kippen. Doch das 3:2 will leider nicht fallen.
Emil kommt noch für Luca und Gabriel nochmal für Mateo.
Kurz vor Schluss fällt noch das 4:1 und der Endstand.
Ein echt spannendes Derby, was leider nicht so ausging wie es hätte sollen. Aber auch hier habt ihr wieder dazugelernt. Wach sein von Anfang bis Ende.

Für Oberweimar spielten: Luca,Arne,Lennard,Gustav,Mattis,Nils,Emil,Joris,Mateo,Gabriel,Fabian und Jonas

Kai Zinecker

 

 

 

09.09.2017

Torreiches Unentschieden gegen FC GW Buttelstedt

Als Mannschaft müssen die Jungs reagieren und agieren. Die noch schwächeren Spieler müssen auch gefordert werden. So spielten heute von Beginn an mal nicht ein paar der Leistungsträger. Arne, Mattis, Nils und Gabriel waren erstmal zum Zuschauen und Lernen aus einer anderen Perspektive verpflichtet. Zur Startmannschaft gehörten Emil im Tor, Fabian und Luca in der Abwehr, im Mittelfeld mit Joris,Mateo und Lennard,sowie im Sturm mit Jonas und Gustav.
Und sie legten eigentlich Klasse los. Jonas versenkt gleich 2 mal hintereinander ( 2., 4. Minute ) und es sah so aus als würde das Spiel so weiter laufen. Doch in der 13. Und 16. Spielminute gleichen die Buttelstedter aus. Und schlimmer sie gehen in Führung in der 24. Minute. Doch nur kurz, denn Jonas hat da noch was dagegen und gleicht kurz vor der Halbzeitpause wieder zum 3 : 3 aus.
Die 2. Hälfte und endlich kommen Arne, Nils, Gabriel und Mattis zum Einsatz.
Und gleich von Nils eine schöne Flanke auf Jonas und der nickt zur 4:3 Führung ins Tor, durch einen schönen Kopfball.
Nun sieht es wieder so aus als ist der Gegner besiegt. Die Jungs erarbeiten sich mehrere schöne Chancen, nur bekommen sie das Runde einfach nicht ins Eckige rein.
So vergehen 10 Minuten und dann schließt unser Gegner wieder auf. 4:4
In der 44. Minute schafft es Nils endlich eine Chance zu verwehrten. 5:4
Doch 2 Minuten später holen die Gäste den Rückstand wieder auf und holen sich mit dem 5:5 einen Punkt bei uns.
Ich weis das manche Entscheidungen nicht immer einfach sind für Trainer und vor allem für die Jungs. Aber es war wieder ein Lernprozess, was dem einen oder anderen erst später klar werden wird.
Also weiter geht’s, Kopf nicht in den Sand stecken und mit erhobenem Haupt das Pokalwochenende ansteuern.

Für Oberweimar spielten: Luca,Arne,Lennard,Gustav,Mattis,Nils,Emil,Joris,Mateo,Gabriel, Fabian und Jonas

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

 

24.08.2017

Deutlicher Sieg in der ersten Pokalrunde

Einen Endstand den die Kids und auch ich noch nicht hatten. Ich muss sagen ein echt tolles Gefühl. Die Jungs haben sich wieder verbessert und sind eine Runde weiter.
Aber nun mal von Beginn an.
Vor dem Spiel schon eine Umstellung. Der Gegner tritt mit einem Spieler weniger an. Sportlichkeit geht vor Erfolg. Also sind wir auch mit einem Spieler weniger auf dem Feld.
Die Jungs zeigen von Beginn an wer Herr im Haus ist. Das gesamte Spiel dominieren Sie von Anfang bis Ende. Ehrlich gesagt muss ich alle Loben. Alle kämpfen für den anderen. Jeder ist präsent.
Klar gibt es Arne, der wieder eine ganz starke Leistung gebracht hat. Dribblings durchs Mittelfeld, Pässe in die Tiefe und und und. Aber natürlich auch Tore. Er schießt heute insgesamt 3. Unser Bester Torschütze heute war Nils. Er agierte im Mittelfeld und im Sturm. Machte seine Sache heute auch echt Spitze. Allmählich mausert er sich und geht mehr in die Zweikämpfe wodurch Balleroberungen und hierdurch auch Tore fallen, nämlich 4 Stück.
Und dann wäre da noch Mattis. Der heute endlich mal wieder getroffen hat. Einen schönen Freistoß versenkt er im Kasten. Weiter so mein Junge, irgendwann wird auch jede zweite oder sogar jede Chance versenkt.
Zu unseren Torschützen gesellen sich noch Gabriel und Luca. Auch dies beiden finden langsam ihren Weg und sind festen Größen.
Doch auch die anderen Jungs wie Joris, Gustav und Emil werden immer besser und sind aus der Mannschaft nicht mehr wegzudenken.Genauso wenig wie unser Lenni, der heute nicht wirklich viele Bälle bekam. Doch aus dem Tor wollte er nicht und was er aufs Tor bekam meisterte er wieder ohne Probleme.
Nicht zu vergessen ist da noch Mateo, der seine Sache als „Neuling" echt stark meisterte. Das sah schon echt gut aus, dran bleiben. Ich denke auch er wird relativ schnell eine feste Größe in der Mannschaft einnehmen, so wie bis jetzt jeder in dieser Mannschaft.
Und darauf bin ich echt Stolz.
Doch zu guter letzt noch ein Dankeschön an unsere Fans ( Eltern, Großeltern und Geschwister ) die sich zu einer kleinen eingeschworenen Truppe mausern und die Kids super anfeuern, trösten und aufbauen selbst wenns mal nicht so klappt.

Für Oberweimar spielten: Luka, Arne, Lennard, Gustav, Mattis, Nils,Emil, Joris,Mateo und  Gabriel

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2

 

 

 

20.08.2017

Erfolgreicher Start in die Saison

Eine neue Saison, eine neue Altersstufe, lange aber verdiente Ferien,  neue Platzuntergründe und neue Gegner, die man noch nicht einschätzen kann. Unter einem spannenderem Stern kann das 1. Punktspiel nicht starten.
Die Jungs waren dementsprechend aufgeregt und nervös. Sie konnten es aber auch nicht erwarten endlich wieder in die Meisterschaft zu starten.
Unsere Gegner, der WSV, hatten ihr erstes Punktspiel überhaupt. Das wussten unsere Jungs natürlich, doch Vorsicht „unterschätze niemals einen Gegner! „
Das taten unsere Jungs auch nicht. Sie machten von Beginn an Druck über beide Flügel.
Spielten sich viele Chancen heraus, doch das erste Tor der neuen Saison wollte die ersten 10 min. einfach nicht fallen.
Doch in der 22. Minute konnte uns Arne, der heute wieder überall zu finden war, endlich erlösen. Ein satter Schuss ins untere Eck, unhaltbar für den Keeper.
Alle waren erleichtert. Spieler, Fans und natürlich auch der Trainer.
Und weiter gings in hohem Tempo. Doch der WSV bricht nicht ein. Immer wieder kommen sie teilweise gefährlich vor unser Tor. Aber die Abwehr steht, mit Gabriel und Lennard. Sie lassen kaum etwas zu, sodass Emil im Tor wenig zu tun hat aber seine Sache trotzdem gut macht.
Nach vielen Chancen und einem Treffer endet die 1. Halbzeit.
Halbzeit 2 :
Lennard hat das Trikot mit Emil getauscht und steht jetzt im Tor. Emil ist Sturmpartner von Joris, der in Hälfte 1 mit Gustav zusammen ein gutes Spiel abliefert. Gustav pausiert erstmal, denn Luka möchte ja auch noch ran. Er wird die Abwehr mit Gabriel dicht halten.
Und wieder viele Chancen. Doch diesmal dauert es nicht lange. In der 29. Minute bekommt Arne das Leder und schießt ins obere Eck. Wieder unhaltbar für den Keeper des WSV.
Sehr gut 2:0. Die Flügel sind mit Mattis und Nils besetzt. Sie peitschen das Spiel immer wieder nach vorne, vergessen aber nie den Weg nach hinten. Auch sie hatten viele Chancen. Gegönnt hätte ich es Beiden ein Tor zu erzielen. Geklappt hat es bei Nils. Der in der 39. Minute, es Arne gleich tat und den Ball unhaltbar ins obere Eck setzte.
Der Gegner gab trotzdem nicht auf und kam mehrmals gefährlich an unser Tor.
Es war ein aufregendes Spiel. Alles in allem gerecht. Vielleicht ein paar Tore mehr.
Ich bin aber recht zufrieden mit dem Spiel. Man merkt sicher noch die lange Pause aber das wird schon wieder werden.

Für Oberweimar spielten: Luka, Arne, Lennard, Gustav, Mattis, Nils, Emil, Joris und Gabriel

Kai Zinecker
VfB Oberweimar E2