VfB Oberweimar | F-Junioren

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

Fußball F-Junioren

hinten von links: Johann K, Fabian, Luke, Anthony, Tom, Rafael
vorne von links: Jannik, Ben, Nathan, Laurenz , Sami
liegend: Johann S.
Nicht auf dem Foto, aber im Team: Maxi, Bruno, Theo und Wenzel
Spielort:
Stadion Lindenberg, Am Sportplatz 25b, 99425 Weimar
Training:
Dienstag 16:30 - 18:00 Uhr
Westsporthalle
Donnerstag 17:00 - 18:30 Uhr
Wimaria-Stadion Hartplatz
Trainer
Uwe Hoffmann
Handy 0177 / 5290008
Co-Trainer
Martin Güttig
Handy 0172 / 7952281.

Spielergebnisse

Termin Spiel Mannschaften Ergebnis Info / Tore Bericht
19.08.2017
10:30
Kreisliga
SG SV Fort. Frankendorf - F-Junioren 0:10
  • Sami Ayari: 2
  • Jannik Fröhlich: 3
  • Ben Güttig
  • Laurenz Hoffmann: 2
  • Luke Katzschmann
  • Rafael Oroz
23.08.2017
17:30
SV 70 Tonndorf - F-Junioren 5:1 Kreispokal
  • Sami Ayari
26.08.2017
09:00
Kreisliga
F-Junioren - SC 1903 Weimar 2. 8:1
  • Anthony Jason Eccarius
  • Ben Güttig
  • Finn Kirchner : 4
  • Johann Kotsch
  • Rafael Oroz
03.09.2017
10:30
Kreisliga
SG BSC Apolda - F-Junioren 0:13
  • Sami Ayari: 3
  • Anthony Jason Eccarius
  • Jannik Fröhlich: 3
  • Ben Güttig: 2
  • Laurenz Hoffmann
  • Finn Kirchner
  • Johann Kotsch
  • Rafael Oroz
09.09.2017
09:00
Kreisliga
F-Junioren - SV Fort. Großschwabhausen 1. 1:3
  • Luke Katzschmann
24.09.2017
09:00
Kreisliga
SV GW Niedertrebra - F-Junioren 0:8
  • Anthony Jason Eccarius: 4
  • Fabian Moritz Freyburg
  • Ben Güttig
  • Luke Katzschmann: 2
21.10.2017
09:00
Kreisliga
F-Junioren - TSV 1864 Magdala 5:1
  • Sami Ayari: 3
  • Luke Katzschmann
  • Finn Kirchner
04.11.2017
09:00
Kreisliga
SG VfB Apolda 1. SG VfB Apolda 1. - F-Junioren 3:2
  • Ben Güttig
  • Finn Kirchner
11.11.2017
09:00
Kreisliga
F-Junioren - SG SV BW Schmiedehausen 6:1
  • Finn Kirchner : 4
  • Rafael Oroz: 2

Spielerliste

Sami Ayari 9
Maxi Bardell
Bruno Bartusch
Anthony Jason Eccarius 6
Fabian Moritz Freyburg 1
Jannik Fröhlich 6
Ben Güttig 6
Theo Hellige
Laurenz Hoffmann 3
Luke Katzschmann 5
Finn Kirchner 13
Johann Kotsch 2
Nathan Marx
Rafael Oroz 6
Jonas Schulz
Johann Simon
Tom Volland
Wenzel Wolter

Neuigkeiten

12.11.2017

Verdienter Sieg

11.11.2017 (UH) Zum Karnevalsauftakt waren die Jungs der SG SV BW Schmiedehausen auf dem Lindenberg zu Gast. Vor dem Spiel hatten wir noch 3 Absagen zu kompensieren, doch durch die ansonsten immer gute Beteiligung konnten wir trotzdem mit 12 Kindern antreten.
Durch die Platzsperre des Rasenplatzes mussten wir auf den Kunstrasen ausweichen, was für unsere Jungs zwar eine Premiere, aber kein wirkliches Problem darstellte. Weiterhin liefen wir heute das erste Mal in unseren roten Ausweichtrikots auf, da der Gegner ebenso stilsicher wie wir die Kombi in Schwarz/Weiß zu seinem bevorzugten Dresscode erkoren hatte.
Nichtsdestotrotz, wir gaben von Beginn an den Ton an und ließen den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Die Jungs versuchten wie gefordert, das Spiel über die Außenbahnen aufzuziehen und durch Passspiel Sicherheit zu gewinnen. Folgerichtig erarbeiteten wir uns Torchance um Torchance, und 3 x klingelte es im Kasten des Gegners, bevor der Pausenpfiff ertönte. Dabei trugen sich Finn und 2 x Rafael in die Torschützenlisten ein. Einzig die verletzungsbedingte Auswechslung von Luke in der 7. Minute trübte das positive Bild der ersten Halbzeit etwas, als er unglücklich mit einem Gegenspieler zusammenstieß.
Wie zur guten Gewohnheit geworden, wechselten wir den Rest der Ersatzbank zur Pause ein: Laurenz kam für Jannik im Sturm, Theo und Tom ersetzten unsere Defensiven Maxi und Wenzel. Das Spiel lief so weiter wie in der ersten Hälfte, die Jungs hatten sichtlich Spaß am Kombinieren gewonnen. Für Zählbares sorgte wieder Finn, der 2 Fernschüsse sehenswert im gegnerischen Kasten unterbrachte.
Dass man sich auf seinen Lorbeeren nicht vorzeitig ausruhen sollte, zeigte eine einzige Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft, die der Gegner prompt zur Ergebniskosmetik nutzte. Also kurz geschüttelt, die Zügel wieder in die Hand und sicherheitshalber noch einen nachgelegt – natürlich wieder durch Finn.
Alles in Allem ein natürlich hoch verdienter Sieg, bei dem die Art und Weise der Entstehung wichtiger war als die Höhe. Jungs, Ihr habt Euch die Winterpause redlich verdient!

Für den VfB am Start: Johann S., Ben, Laurenz, Rafael, Tom, Theo, Luke, Jannik, Finn, Wenzel, Johann K. und Maxi
Tore: Rafael 2x, Finn 4x

Uwe Hoffmann

10.09.2017

Schweres Spiel gegen Großschwabhausen

09.09.2017 (uho) Am Samstagmorgen hatten wir die Großchwabhäuser Jungs zu Gast und es wurde das erwartete schwere Spiel. Personell fehlte nur Ben in der Startaufstellung, die Bank war diesmal mit Luke, Tom und Laurenz besetzt. Wir starteten mit Johann im Tor, Theo, Rafael und Anthony in der Abwehr, Sami, Jojo und Finn im Mittelfeld sowie Jannik im Sturm.

Leider verschliefen wir den Start etwas, die Kids hatten ihre Positionen noch nicht gefunden, so dass der Gegner praktisch mit dem ersten Angriff zum 1:0 einschieben konnte. In der Folge war zu merken, dass der Gegner schon länger zusammen spielte, sie stellten unsere Hintermannschaft ein ums andere Mal vor Probleme. Als in der 8. Minute Anthony den Ball an die Hand sprang und der fällige Strafstoß doch noch durch die Beine des Tormanns schlüpfte, zog der Gegner gar auf 2:0 davon. Kopf hoch, Jungs, kann beides passieren!

Selber taten wir uns mit eigenen Angriffsbemühungen schwer, da der Gegner auch hinten sicher stand und im Notfall den Turbo einschaltete, um unserer Offensive den Ball abzujagen. Unserem Keeper Johann ist es zu verdanken, dass es beim 2: 0 Halbzeitstand blieb. Positives Fazit zur Halbzeit: niemand dachte ans Aufgeben, die Stimmung war zwar nicht ausgelassen, aber die Trainerworte fanden ihre Abnehmer und mit neuem Mut und frischen Kräften ging es in die 2. Hälfte.

Wie immer wurde die gesamte Bank zur Halbzeit eingewechselt: Laurenz kam für Jannik in den Sturm, Luke für Theo in die Abwehr und Tom ersetzte Jojo im Mittelfeld. Mitten in unsere erste stärkere Phase hinein verwandelte Großschwabhausen einen gegen uns verhängten Freistoß sehenswert direkt, Johann war machtlos und es stand 0:3.

Doch auch wir erarbeiteten uns jetzt erste Konterchancen gegen einen aufgerückten Gegner, scheiterten aber noch bei der Verwertung am Gästekeeper. Wenn hier zukünftig zu Gunsten des besser postierten Mitspielers auf den Abschluss verzichtet wird, sollte da mehr drin sein. In der 38. Minute war aber auch der Gästekeeper das erste Mal geschlagen, als Luke nach schönem Solo überlegt einschob.

Danach wogte das Spiel hin und her, nur Zählbares sprang nicht mehr heraus. So steht nach 3 Siegen nun auch die erste Punktspielniederlage zu Buche. Allerdings haben die Jungs Moral bewiesen und es gab nur versöhnliche Töne nach dem Spiel. Auch Verlieren will erst einmal gelernt sein.

Tore für den VfB: Luke

Besonderes Vorkommnis: Nach einem verbotenen Rückpass in die Arme unseres Keepers verzichtete der Gegnertrainer auf den fälligen Freistoß zu Gunsten einer ausführlichen Erläuterung des Fehlers durch den Schiedsrichter. Chapeau!

Uwe Hoffmann

04.09.2017

0:13 Auswärtserfolg

03.09.2017 (uho) Einen 0:13 Auswärtserfolg erlebt man nicht alle Tage. Allerdings besitzt dieses Resultat beim BSC Apolda im Hinblick auf die kommenden Aufgaben keinen großen Wert. Sicherlich ist es schön, Tore am laufenden Band zu produzieren und das Ergebnis hätte durchaus noch höher ausfallen können. Dagegen hatte allerdings der gegnerische Torwart etwas, der als einziger Spieler seines Teams auf Augenhöhe mit unseren Jungs agierte. Die direkten Torabschlüsse fanden zu oft ihren Weg in die Arme des Keepers, hier müssen wir in Zukunft kaltschnäuziger agieren und die Mitspieler suchen, die besser positioniert sind.
Wie immer wechselten wir zur Halbzeit die komplette Bank ein und stellten Ben auf eigenen Wunsch in’s Tor. Allerdings hatten weder Maxi in der ersten Hälfte noch Ben in der zweiten überhaupt eine einzige Ballberührung zu verzeichnen, so überlegen agierten wir in allen Mannschaftsteilen. Die Einwechslungen stärkten uns eher noch, so dass es in der 2. Hälfte noch öfter im gegnerischen Kasten klingelte.
Bleibt die Vorfreude auf die erste echte Prüfung – das Spitzenspiel gegen Großschwabhausen wirft seine Schatten voraus.

Für den VfB am Start: Maxi im Tor, Anthony, Rafael, Johann S. in der Abwehr, Finn, Johann S., Laurenz im Mittelfeld, Ben im Sturm, Theo, Jannik, Sami und Tom in Reserve.

Torschützen:, Sami 3x, Jannik 3x, Ben 2x, Rafael, Johann K., Finn, Anthony, Laurenz
Uwe Hoffmann

27.08.2017

Kreispokal 1.Runde

23.08.2017 (uho) Im Kreispokal hat es am vergangenen Mittwoch gegen den SV 70 Tonndorf nicht für ein Weiterkommen gereicht. Trotz teilweise guter Spielanlage fanden die Kids leider gegen die hohen Bälle in die Spitze und die körperlich robusten Gegner kein Mittel. Das erste Gegentor kassierten wir, als Rafael einen Distanzschuss für unseren Torwart Johann S. unhaltbar abfälschte. Das Glück blieb den Platzherren hold, als es einem für F-Junioren-Verhältnisse schussgewaltigen Spieler gelang, einen Eckstoß direkt an den langen Pfosten und von da aus in’s Tor zu zirkeln. In der Folge gelang es den Tonndorfern immer wieder, mit langen Bällen auf ihre schnellen Spitzen für Gefahr vor unserem Tor zu sorgen. So gelang es dem Gegner auch, mit dem ersten herausgespielten Tor den 3:0 Pausenstand herzustellen.
In der Pause wurde wieder komplett gewechselt (Theo für Sami, Tom für Maxi, Laurenz für Jannik) und wir fanden etwas besser in’s eigene Spiel. Die Jungs versuchten zu kombinieren und den körperlich überlegenen Tonndorfern Paroli zu bieten. Mitten in diese Bemühungen hinein fingen wir uns dann allerdings den 4. Gegentreffer, wiederum nach langem Ball in die Spitze. Doch wir bewiesen Moral und ließen die Köpfe nicht hängen. Dafür belohnten wir uns in der Folge mit unserem ersten Treffer durch Sami. Wir waren in dieser Phase aktiver und dem nächsten Treffer nahe, als Laurenz im Strafraum umgestoßen wurde und den fälligen 9er leider neben das Tor setzte. Du sollst eben als Gefoulter nicht selber schießen, Junge! Wer weiß, was noch gegangen wäre, aber Schwamm drüber.
Einmal klingelte es noch in unserem Kasten und so stand es nach 40 Minuten 5:1 gegen uns. Aber auch an Niederlagen können die Kids nur wachsen – das Thema Pokal hat sich für diese Saison aber erst einmal erledigt. Zeit, sich auf das Lokalderby am Samstag vorzubereiten.
Für den VfB im Einsatz: Johann S., Jannik, Rafael, Maxi, Anthony, Ben, Luke, Sami, Theo, Laurenz und Tom
Tore: Sami

Uwe Hoffmann

20.08.2017

Saisonstart eindrucksvoll gemeistert!

19.08.2017 [uho] Am Samstagvormittag war es so weit: Die erst am letzten Wochenende neu formierte F-Junioren-Truppe startete in den Ligaalltag. Zwei Trainingseinheiten unter der Woche mussten ausreichen, um sich zu beschnuppern und kennen zu lernen. Unser Gegner war die SG Fortuna Frankendorf, ein uns eher unbekannter Gegner. Bei schönstem Fußballwetter fand die Begegnung auf dem Rasen der Mellinger Burg einen würdigen Rahmen.
Und um es vorweg zu nehmen, das Spiel wurde ein voller Erfolg. Wir starteten mit Johann S. im Tor, Nathan, Rafael und Anthony in der Abwehr, Sami, Ben und Tom im Mittelfeld sowie Laurenz im Angriff. Von Beginn an versuchten die Jungs, die Vorgaben der Trainer umzusetzen. Sie bauten jede Menge Druck auf und ließen kaum Offensivaktionen des Gegners zu. Anthony lief die gegnerischen Offensivkräfte mehrfach ab, Nathan bewies ein ums andere Mal ein gutes Auge und Rafael gelang es immer wieder, das Spielgeschehen vor das Tor des Gegners zu verlagern. Durch die deutliche Feldüberlegenheit der Oberweimarer Jungs entstand jedoch manchmal ein ziemliches Getümmel vor dem Tor der Hausherren, so dass wir uns beim Tore schießen manchmal selbst im Weg standen. In der 8. Minute jedoch wurde Sami schön bedient und konnte den Ball zum 1:0 versenken. In der Folge hatten die Frankendorfer Mühe, den Ball von ihrem Tor fern zu halten, so dass Laurenz zwei Situationen vor dem Tor zum 0:3 Halbzeitstand nutzen konnte.
In der Halbzeitpause wurde dann die gesamte „Jokerriege“ um Jannik, Fabian, Luke und Johann K. für Laurenz, Tom, Nathan und Ben eingewechselt. Und sie fügten sich nahtlos ins Team ein. Besonders Jannik schien einen Sahnetag erwischt zu haben und erhöhte in der 23. Und 24. Minute zum zwischenzeitlichen 5:0. Ein lupenreiner Hattrick blieb ihm verwehrt, da Rafael und Sami sich mit den Toren 6 und 7 dazwischen drängelten, bevor wiederum Jannik zum 8:0 einnetzte. Das Spiel war längst entschieden und die taktische Disziplin ließ etwas nach, so dass nun auch der Gegner offensiver wurde. Bemerkenswert: Die erste Ballberührung unseres Torwarts fand in der Mitte der zweiten Halbzeit statt.
Ein direkt verwandelter Freistoß vom zwischenzeitlich wiedereingewechselten Ben sowie ein schönes Tor vom beständig rackernden Luke bildeten das Sahnehäubchen zum 0:10 Endstand.
Zu erwähnen bleibt noch der faire Umgang miteinander auf und neben dem Spielfeld, was leider im Kinderfußball nicht immer selbstverständlich ist.

Für den VfB am Start: Johann S., Rafael, Ben, Sami, Nathan, Laurenz, Anthony, Luke, Tom, Jannik, Fabian und Johann K.

Tore: 3 x Jannik, 2 x Sami, 2 x Laurenz, Rafael, Ben und Luke

Uwe Hoffmann