VfB Oberweimar | F1-Junioren

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

Fußball F1-Junioren



Training:
Dienstag 16:30 - 18:00 Uhr
Kunstrasenplatz Lindenberg
Freitag 18:00 – 19:30 Uhr
Asbachhalle
Trainer
Uwe Hoffmann
Handy 0177 / 5290008

Spielergebnisse

Termin Spiel Mannschaften Ergebnis Info / Tore Bericht
25.08.2018
10:30
Kreisliga
SG SV Fortuna Frankendorf - F1-Junioren 0:13
  • Eigentor
  • Sami Ayari: 3
  • Ben Güttig: 4
  • Mahmoud Hamdia
  • Laurenz Hoffmann: 2
  • Timon Hofmann
  • Max Jacob
02.09.2018
09:00
Kreisliga
F1-Junioren - 1. TSV 1928 Kromsdorf 1. 6:1
  • Sami Ayari
  • Anthony Jason Eccarius: 2
  • Ben Güttig: 3
09.09.2018
09:30
FC Einheit Bad Berka 1. - F1-Junioren 0:16 Freundschaftsspiel
16.09.2018
09:00
Kreisliga
F1-Junioren - SC 1903 Weimar 1. 0:4
23.09.2018
09:00
FC Empor Weimar 1. - F1-Junioren 0:9 Kreispokal
  • Sami Ayari
  • Anthony Jason Eccarius: 2
  • Ben Güttig
  • Laurenz Hoffmann: 4
  • Timon Hofmann
20.10.2018
09:00
Kreisliga
SG FSV Ilmtal Zottelstedt - F1-Junioren 0:7
  • Sami Ayari
  • Anthony Jason Eccarius
  • Jannik Fröhlich: 2
  • Laurenz Hoffmann: 2
28.10.2018
09:00
Kreisliga
F1-Junioren - SG SSV BG Mellingen-Taubach 9:0
  • Sami Ayari: 4
  • Anthony Jason Eccarius: 2
  • Laurenz Hoffmann: 2
  • Timon Hofmann
31.10.2018
10:30
Kreisliga
SV Fort. Großschwabhausen - F1-Junioren 0:3 Kreispokal
  • Fabian Moritz Freyburg
  • Ben Güttig
  • Laurenz Hoffmann
04.11.2018
09:30
Kreisliga
SG SV BW Schmiedehausen - F1-Junioren 0:9
  • Sami Ayari: 4
  • Anthony Jason Eccarius
  • Ben Güttig
  • Laurenz Hoffmann
  • Max Jacob
17.11.2018
10:30
Kreisliga
F1-Junioren - FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm 3:2 Kreispokal
  • Sami Ayari
  • Anthony Jason Eccarius
  • Timon Hofmann
20.11.2018
17:00
Kreisliga
F1-Junioren - SV Fort. Großschwabhausen 2:3
24.11.2018
09:00
Kreisliga
SV GW Niedertrebra - F1-Junioren 1:6

Spielerliste

Sami Ayari 15
Maxi Bardell
Anthony Jason Eccarius 9
Oscar Fehling
Fabian Moritz Freyburg 1
Jannik Fröhlich 2
Ben Güttig 10
Mahmoud Hamdia 1
Fero Helmreich
Laurenz Hoffmann 12
Timon Hofmann 4
Max Jacob 2
Lucas Koch
Mika Potzner

Neuigkeiten

18.11.2018

Pokal-Halbfinale erreicht

17.11.2018 [uho] Das erste mal genossen wir diese Saison Heimrecht im Pokal, zu Gast war mit Stadtilm ein in dieser Saison noch ungeschlagener Gegner. Der Rasen erstrahlte in schönstem Rauhreif-Weiß und auch die Anstoßzeit war wieder human auf 10:30 angesetzt. Lediglich die Sonne entschied sich, doch hinter dem Hochnebel versteckt zu bleiben. Von Beginn an traten wir entschlossen auf und zeigten, dass wir gewillt waren, im Wettbewerb zu überwintern. Die Stadtilmer hatten jedoch einen guten Torwart und eine Spielerin in der zentralen Defensive, die unsere Jungs um mehr als einen Kopf überragte. So gelang es dem Gegner ein ums andere Mal, unsere permanenten Angriffsversuche im letzten Moment zu vereiteln. Selber blieben Sie dabei immer gefährlich, so dass Anthony in der zentralen Defensive immer auf der Hut sein musste. Als Timon uns mit 1:0 in Führung brachte, dauerte es auch nur 2 Minuten, bis Stadtilm eiskalt zum 1:1 Pausenstand zurückschlug und Maxi im Tor keine Chance ließ.
In der Halbzeitansprache wurde noch mal Mut zugesprochen und an das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten appelliert, doch es entwickelte sich weiterhin ein intensives Spiel mit Vorteilen auf unserer Seite, ohne dass etwas Zählbares dabei heraussprang. Und so kam es, wie es kommen musste: einmal nicht schnell genug zurückgerückt, eine verunglückte Abwehrreaktion und der Ball zappelte zum zweiten Mal in unserem Tor. Nun zeigte sich allerdings, dass die Mannschaft sich auch mental weiterentwickelt hatte, denn wir ließen die Köpfe trotz des unglücklichen Rückstands nicht hängen sondern gaben die einzig richtige Antwort: Anthony, sicher noch mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch, hämmerte einen Gewaltschuß aus der zweiten Reihe unhaltbar für den Torwart in die gegnerischen Maschen: der erlösende Ausgleich! Doch auf die sich nun andeutende Verlängerung schienen die Jungs keinen Bock zu haben, denn sie drängten massiv auf den Siegtreffer. Und 3 Minuten vor bem Schlußpfiff war es schließlich Sami, der sich bis vor den Torwart dribbelte und überlegt zum 3:2 einschob und somit die erste Saisonniederlage der Stadtilmer besiegelte.
Somit dürfen wir im Pokal überwintern und warten gespannt auf die Auslosung für das Halbfinale Ende März. Der Traum vom Finale in Weimar kann langsam Gestalt annehmen!

Torschützen: Timon, Anthony, Sami

Für den VfB am Start: Maxi im Tor (2.HZ. Fero), Lucas, Anthony, Sami, Mahmoud, Fabian, Laurenz und Timon

06.11.2018

Eine Runde weiter im Pokal

31.10.2018 [uho] Halloween ist Pokaltag. Also fuhren wir zum Achtelfinale nach Großschwabhausen, einer Mannschaft aus unserer Staffel. Da wir sie noch nicht kannten, wurde eine etwas defensivere Aufstellung gewählt, um aus einer sicheren Abwehr zu agieren. Und die Großschwabhäuser brauchten sich nicht zu verstecken, bis ins Mittelfeld hinein entwickelte sich bei schönstem Herbstsonnenschein ein kämpferisches Spiel. Aber unsere starke Abwehrreihe sorgte dafür, dass es vor unserem Tor nicht so oft brenzlig wurde. Selber gelang uns aber auch nur ein Treffer durch Ben, so dass es zur Halbzeit bloß 1:0 für uns stand.
Unsere in der Halbzeitpause eingewechselte Ersatzbank bestand diesmal aus Neo aus unserer 2. Mannschaft, der dankenswerterweise aushalf. Er rückte in die zentrale Defensive und war eine echte Verstärkung. Dieses Plus an Sicherheit übertrug sich auch auf den Rest der Mannschaft, so dass wir mit zunehmender Spieldauer immer dominanter auftraten, Laurenz und Fabian sorgten für den verdienten 3:0 Endstand.
Am 17.11. spielen wir zu Hause gegen Stadtilm das Viertelfinale. Da gilt es, noch mal eine Schippe draufzulegen!

Torschützen: Ben, Laurenz, Fabian

Für den VfB am Start: Maxi, Ben, Anthony, Sami, Mahmoud, Fabian, Laurenz, Timon und Neo

06.11.2018

Auswärts 3 Punkte verdient

04.11.2018 [uho] Die längste Anfahrt der Saison führt uns traditionell nach Schmiedehausen, dankenswerterweise wurde der Anstoß 30 min. nach hinten geschoben, so dass wir zu halbwegs humanen Zeiten aufstehen konnten. Wieder konnten wir nur auf acht Kids aus unserem Team zurückgreifen, aber Maxis Bruder von den G-Junioren war mitgereist, und so sollte er auch seinen Einsatz bekommen.
Diesmal spielten einige Kids auf für sie neuen Positionen, und so holperte es bei Beginn noch etwas. Mit zunehmender Spieldauer gewannen wir aber an Sicherheit und erarbeiteten uns Chance um Chance. Der Gegner fand kein Mittel gegen unsere Dominanz im Mittelfeld, und wir nutzten unsere Chancen zur 5:0 Halbzeitführung.
In der zweiten Hälfte tauschten wir wieder einige Positionen, machten aber sonst so weiter wir bisher. Beim Stand von 7:0 kam dann auch Leopold zu seinem Einsatz für Laurenz im Sturm. Sami schnürte zum Ende noch einen Doppelpack, und so fuhren wir mit einem 9:0 als Tabellenführer wieder nach Hause.

Torschützen: 4 x Sami, Ben, Timon, Anthony, Maxi, Laurenz

Für den VfB am Start: Lucas im Tor (2. Hz. Maxi), Ben, Anthony, Sami, Jannik, Laurenz, Timon und Leopold

29.10.2018

Punktspiel gegen Mellingen/Taubach gewonnen

28.10.2018 [uho] Sonntag morgen, kalt, regnerisch, kein Schiri vor Ort - aber die Kids hatten Bock auf Fußball! Unsere Rekonvaleszenten Anthony und Timon waren auch wieder mit von der Partie und so konnte es mit 15-minütiger Verspätung losgehen, nachdem noch schnell ein Schiedsrichter aktiviert wurde.
Die Jungs legten auch gleich richtig los, allerdings machte es uns der Gegner anfänglich deutlich schwerer als im letzten Spiel, und so dauerte es bis Mitte der ersten Hälfte, bis Sami uns mit dem 1:0 erlöste. Wir versuchten noch zu viel, in Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen und scheiterten häufig am starken Keeper des Gegners. So dauerte es noch bis kurz vor dem Pausenpfiff, bevor wieder Sami das 2:0 makierte.
In der Pause wurde gewechselt und auch in den Positionen etwas verändert, haptsächlich allerdings das mannschaftliche Zusammenspiel eingefordert. Und die Botschaft war offensichtlich angekommen, denn nun wurde der Gegner deutlicher dominiert und folgerichtig kamen wir regelmäßig zu Torerfolgen, ohne die Defensive zu vernachlässigen oder dem Gegner zu viel Raum zu lassen. So stand am Ende ein verdienter 9:0 Erfolg auf dem Zettel und wir können guten Mutes ins Halloween-Pokalspiel starten.

Torschützen: 4 x Sami, 1 x Timon, 2 x Laurenz, 2 x Anthony

Für den VfB am Start: Maxi im Tor (2. Hz. Lucas), Ben, Anthony, Sami, Jannik, Mahmoud, Fabian, Laurenz, Timon

21.10.2018

Starker Auftritt beim Tabellenführer

20.10.2018 [uho] Nach dem vergeigten Auftritt gegen den SC03 am vorherigen Spieltag galt es nun, auswärts für Wiedergutmachung zu sorgen. Und was wäre da besser geeignet als ein Spiel beim Tabellenführer. Dies wurde allerdings nur beiläufig erwähnt, um keine unnötige Unruhe zu schüren. Aber die Kids lesen halt auch Tabellen...
Zusätzlich mussten wir den Ausfall unseres verletzten Timon sowie das Fehlen jeglicher Auswechsler kompensieren. Aber offensichtlich waren die Kids nicht bereit, sich durch diese Vorzeichen aus dem Konzept bringen zu lassen und um es kurz zu machen, sie lieferten hier eine 1a-Leistung ab. Der Gegner wurde praktisch über die gesamte Spielzeit dominiert, das Zusammenspiel klappte gut, und auch grundlegende taktische Dinge wurden beherzigt.
Bis zur Halbzeit konnte Jannik uns durch zwei sehenswert verwertete Hereingaben mit 2:0 in Führung bringen. Die eine oder andere Möglichkeit ließen wir noch ungenutzt, was aber schon den einzigen Kritikpunkt darstellt.
Zur Halbzeit löste Lucas den relativ beschäftigungslosen Laurenz im Tor ab, der für Jannik in den Sturm wechselte, Jannik seinerseits machte den Job von Lucas im Mittelfeld. Und mit zunehmender Spieldauer gab der Gegner sich immer mehr auf, so dass es noch 5 mal in seinem Kasten klingelte.

Alles in Allem ein gelungener Samstagmorgen und stolze Trainer - super gemacht, Jungs!

Torschützen: 2 x Jannik, 2 x Laurenz, 2 x Anthony, Sami

Für den VfB am Start: Laurenz im Tor (2. Hz. Lucas), Ben, Anthony, Sami, Jannik, Mahmoud, Fabian, Lucas

23.09.2018

Gelungener Pokalauftakt!

23.09.2018 [uho] Am heutigen Sonntagmorgen starteten wir im Pokalwettbewerb bei der der Ersten von Empor Weimar. Wir hatten uns nach dem letzten Ligaspiel vorgenommen, Vieles besser zu machen, die Jungs waren heiß, das konnte man spüren. So konnten auch kleinere Widrigkeiten wie Nieselwetter oder das Nichterscheinen eines Spielers das Ziel Einzug in’s Achtelfinale nicht gefährden.

Allerdings kannten wir unseren Gegner noch nicht, doch nach dem Anpfiff zeigte sich schnell, dass wir Nichts zu befürchten hatten, wenn wir unsere Leistung abrufen. Und das taten wir, es entwickelte sich ein recht einseitiges Spiel, bei dem wir diesmal jedoch diszipliniert agierten und das geforderte Positionsspiel gut umgesetzt wurde. Nur der gegnerische Torwart hinderte uns ein um’s andere Mal daran, das Ergebnis noch höher zu schrauben. Mit einem 0:3 durch Timon, Ben und Anthony ging es in die Pause.

Auswechseln konnten wir diesmal nicht, also musste jeder durchspielen und wir tauschten nur ein paar Positionen durch. So ging Maxi für Laurenz ins Tor, zu tun hatten sie allerdings beide nichts, da unser Mittelfeld kaum etwas durch ließ, und dann hatten wir ja auch noch eine Abwehr, die allerdings auch nur eine brenzlige Situation zu klären hatte. Laurenz wechselte in den Sturm und Ben organisierte die Defensive. Wir agierten weiter überlegen und erhöhten durch Anthony und Sami (wurde als Eigentor des Gegners gewertet) auf 0:5, bevor Laurenz mit 4 Abstaubertoren innerhalb von 7 Minuten den Deckel draufmachte.

Alles in allem ein hochverdienter Sieg vor der 4-wöchigen Pflichtspielpause und eine deutliche Steigerung gegenüber dem letzten Punktspiel.

Für den VfB am Start: Maxi, Mahmoud, Sami, Laurenz, Fabian, Timon, Anthony und Ben

Tore: Timon, Ben, Sami, 2x Anthony, 4x Laurenz

02.09.2018

Heimsieg nach anfänglichen Schwierigkeiten!

02.09.2018 [uho] Die Heimpremiere stand an. Zu Gast war die erste Mannschaft des TSV 1928 Kromsdorf. Wir wollten an die guten Leistungen des ersten Saisonspiels anknüpfen und begannen, selbstbewußt nach vorne zu spielen. Schnell zeigte sich aber, dass der nasse Rasen das Spiel technisch schwierig machte und einige Jungs auf ungewohnten Positionen zum Einsatz kamen. Das solche Aufgaben auch erfüllt werden können, daran müssen wir im Training noch arbeiten.
Zwar erarbeiteten wir uns ein deutlichen Chancenplus, jedoch gelang es uns anfänglich nicht, dies auch in etwas Zählbares umzumünzen. So kam es, wie es kommen musste: in der 16. Minute war der Gegner einmal hinter unsere in diesem Moment ungeordnete Hintermannschaft gelangt und nutzte diese Chance eiskalt zur 0:1 Führung aus - Fero im Tor war machtlos. Doch die Jungs ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen und in der 19. Minute erlöste uns Ben durch einen sehenswert direkt verwandelten Freistoss zum 1:1 Halbzeitstand.

In der Pause wurden wie gehabt alle Reservisten eingewechselt und einzelne Positionen getauscht, so dass wir mit deutlich mehr Sicherheit im Aufbauspiel agieren konnten. Das Spiel wurde wie gefordert breiter gemacht und prompt ergaben sich mehr und klarere Chancen. Die Torerfolge blieben auch nicht aus, und so konnten sich Sami (21. min), Anthony (24. min), 2 x Ben (26. + 29. min) und schließlich noch mal Anthony (31. min) in die Torschützenliste eintragen. Dass der Gegner trotz aufopferungsvollem Kampf nicht mehr zum Torerfolg kam, ist auch unserem Keeper Maxi zu verdanken, der in der einzigen brenzligen Situation der zweiten Hälfte zur Stelle war.

Insgesamt eine gute Mannschaftsleistung, die Freude auf mehr macht. Die großen Aufgaben warten noch auf uns, aber wir können sie mit Zuversicht angehen.

Torschützen: 3 x Ben, 2 x Anthony, Sami

Für den VfB am Start: Fero im Tor (2. Hz. Maxi), Ben, Anthony, Sami, Jannik, Oscar, Timon, Laurenz, Max und Mahmoud

26.08.2018

Unsere F1-Junioren

Das nächste Mannschaftsfoto kommt von unseren F1-Junioren mit Trainer Uwe Hoffmann

26.08.2018

Saisonauftakt geglückt!

25.08.2018 [uho] Zur für F-Junioren-Verhältnisse ungewohnten Anstoßzeit 10:30 fuhren wir am Samstag nach Apolda, um gegen die SG Frankendorf unser erstes Saisonspiel als F1-Junioren zu bestreiten. Etwas Ungewissheit herrschte beim Trainerteam ob der neu zusammengestellten Truppe, hatten wir doch in dieser Aufstellung noch kein Spiel bestritten. Zudem hatten 4 Kinder ihren ersten Punktspieleinsatz überhaupt und der Abgang einiger 2009er Leistungsträger war auch zu kompensieren.

Spätestens nach 4 Minuten waren aber alle Zweifel verflogen, nachdem Ben sich 2x sehenswert in Szene setzen konnte und uns eine beruhigende 2:0 Führung verschaffte. In der Folge entwickelte sich ein einseitiges Spiel, in dessen Verlauf der Gegner eigentlich nur einmal unsere Hälfe betrat und unsere Torwarte Laurenz (1. Halbzeit) und Fero (2. Halbzeit) keine Ballberührung zu verzeichnen hatten.

Um aus diesem Spiel etwas Brauchbares mitzunehmen, wurden umgehend die beiden restlichen Debütanten (Mika, Fero) eingewechselt, um Spielpraxis zu sammeln. Wie bei solchen Spielen üblich, ließ die Disziplin mit zunehmender Spieldauer nach, so dass die Hauptaufgabe des Trainerteams darin bestand, die Kinder zurück auf ihre Positionen zu beordern, denn natürlich wollte sich jeder in die Torschützenliste eintragen. Das sorgte allerdings für ein ziemliches Gedränge vor und im gegnerischen Strafraum, so dass ein höheres Ergebnis eher verhindert wurde.

Auf Augenhöhe mit unseren Jungs agierte auf Gegnerseite lediglich der Torwart, der im Spielverlauf über sich hinauswuchs und seine Truppe vor einer noch höheren Niederlage bewahrte. Trotzdem klingelte es regelmäßig in seinem Kasten und am Ende stand ein 0:13 zu Buche.

Vielleicht sollte man von KFA-Seite einmal darüber nachdenken, die F-Junioren-Staffeln nach Leistungsfähigkeit einzuteilen, denn Spiele, die im zweistelligen Bereich gewonnen oder verloren werden, helfen weder dem Gewinner noch dem Verlierer wirklich weiter. Aber es warten zukünftig (hoffentlich) auch andere Kaliber auf uns.

Torschützen: 4 x Ben, 3 x Sami, 2 x Laurenz, Mahmoud, Max, Timon, Eigentor

Für den VfB am Start: Laurenz im Tor (2.Hz. Fero), Ben, Anthony, Mahmoud und Max (beide erster Einsatz-erstes Tor), Fabian, Sami, Timon, Mika und Fero (beide erster Einsatz)