VfB Oberweimar | News

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

B-Juniorinnen (SG VfB Oberweimar), 29.01.2018

VfB Oberweimar Mädels holen erneut den Hallenlandesmeistertitel im Futsal

Am Sonntag, den 21.Januar 2018 machten sich sechs Mannschaften aus Wandersleben, Stadtlengsfeld, Saalfeld, Erfurt, Meiningen und Oberweimar auf den Weg nach Saalfeld um die Hallenlandesmeisterschaft der B- Juniorinnen im Futsal auszuspielen.

Im zweiten Turnierspiel starteten unsere VfB Mädchen gegen den FFC Saalfeld. Die VfB Mädchen kamen immer besser ins Spiel und zeigten mit Doppelpässen wie einfach Fußball sein kann. Emilie Schauerhammer traf in diesem Spiel dreimal und legte somit den Endstand mit 3:0 fest. Im nächsten direkten Duell trafen beide Titelfavoriten aufeinander. Die VfB Mädchen spielten gegen Lok Meiningen, das Meisterschaftsspiel. Lok Meiningen erzeugte früh Druck auf unsere Mädchen. Unsere VfB Torhüterin Angelina Schönborn zeigte sich in verschiedenen Situationen mit Glanzparaden und hielt die VfB Mädchen im Spiel. Später aber gelang es den Meiningerinnen ihren Führungstreffer zu erzielen. Kurz darauf, gelang es erneut Emilie Schauerhammer, mit einem direkten Freistoß von der Mittellinie auszugleichen. Jetzt war die Spannung auf beiden Mannschaftsseiten nicht zu übersehen. Mit vielen Passkombinationen, kämpferischen Willen und dem schnellen Umschaltspiel forderte dieses Spiel den Mädchen alles ab. Es waren noch 35 Sekunden zu Spielen und die VfB Mädchen hatten das Glück auf ihrer Seite. Laura Stiebritz erlöste die Mannschaft, die mitgereisten Fans und traf zum 2:1 Führungstreffer. Die Freude war riesengroß, da mit Lok Meiningen ein Titelanwärter geschlagen wurde. Die Trainer Stephanie Vopel und Rene Zimmermann, gaben den Mädchen keine Zeit zum großen jubeln, denn mit den 1.FFV Erfurt stand ein weiterer Titelanwärter auf dem Spielplan. Nun kam es, dass in diesem Spiel nichts zusammen passte, wie es sollte. In der Abwehr zeigten sich Absprachefehler und Erfurt konnte mit 1:0 in Führung gehen. Unseren VfB Mädchen gelang es nicht Druck auf die Erfurter Mannschaft aufzubauen, sondern lief ihnen hinterher. Verdient ging Erfurt mit 0:3 als Sieger vom Feld. Somit war der Turnierausgang wieder offen und Meiningen und Erfurt hofften weiter auf den Landesmeister. Mit motivierenden Worten und taktischen Anweisungen gelang es den beiden Trainern die Mädchen wieder so aufzubauen, dass sie gegen Stadtlengsfeld und Wandersleben als Sieger vom Feld gingen. Gegen Wandersleben gelang es ihnen sogar den höchsten Turniersieg mit 5:0 zu erspielen. Im entscheidenden Turnierspiel um den Meistertitel traf Lok Meiningen auf Erfurt aufeinander. Wir setzten alles auf Lok Meiningen und unterstützten sie, denn dies bedeutete unseren Turniersieg zum Hallenlandesmeister der B- Juniorinnen 2018.

Es war ein Turnier welches Erfurt, Lok Meiningen und wir als VfB Oberweimar gewinnen konnten. Alle drei Mannschaften haben sich gegeneinander geschlagen und zeigten welches gute Niveau auf der Landesebene gespielt wurde.
Als I Tüpfelchen zeichnete sich Emilie Schauerhammer zusätzlich als Torschützenkönigin aus.

Für den VfB spielten: Angelina Schönborn, Jule Schaupp, Sarah Werner, Ronja Scholwin, Emilie Schauerhammer, Jessica Prüfer, Luzie Barthel, Vivien Barthel und Laura Stiebritz.

Stephanie Vopel

zurück...