VfB Oberweimar | News

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

F-Junioren, 31.01.2018

4. Platz beim Schott Wintercup

27.01.2018 [uho] Am Samstag waren wir zu Gast beim SV Schott Jena im Sportkomplex Lobeda. Hier wurde im Gegensatz zu unseren bisherigen Halleneinsätzen „klassischer“ Hallenfußball gespielt, so dass die vorangegangenen Übungseinheiten dahingehend ein wenig abgeändert werden mussten. Es wäre schön, wenn sich hier alle endlich mal auf ein Verfahren einigen würden. Den Kids fiel es nicht leicht, die gelernten Futsalregeln so einfach über Bord zu werfen. Im Gegenzug waren die Gegner recht eingespielt in ihren Mechanismen („Zustellen!“, Rückpass zum Torwart und langer Hafer nach vorne, Eindribbeln). Ansonsten war das Turnier vom Ausrichter gut organisiert, vom gedruckten Programmheft über Obst in der Kabine bis zum Merch-Shop im Foyer und 50-ct Pfandbons für Pappbecher war alles dabei.
Fußball wurde auch noch gespielt und hier konnten sich die mitgereisten Eltern über ansehnliche Spiele unserer Mannschaft freuen. Krankheitsbedingt mussten wir auf einige Kids verzichten, aber bei unserem umfangreichen Kader stellte das ja noch nie ein Problem da. Wie so oft hatten wir die Ehre des ersten Spiels gegen die 1. Mannschaft des Gastgebers. Hier zeigten wir uns eigentlich auf Augenhöhe, fingen uns aber durch Unaufmerksamkeit zwei unnötige Gegentore, so dass der Gastgeber das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden konnte.
Der Ärger darüber war aber nach kurzer Kabinenansprache schnell vergessen und im nächsten Gruppenspiel gegen den PSV Halle zeigten die Jungs, was sie draufhatten. Über fast die gesamte Spielzeit beschäftigten sie den Gegner in seiner Hälfte und konnten so die Partie mit 2:1 für sich entscheiden.
Das letzte Gruppenspiel gegen den FC Thüringen Jena sollte dann die Entscheidung über den Einzug ins Halbfinale bringen. Jena musste gewinnen, uns reichte auf Grund der mehr erzielten Tore ein Unentschieden. Zu mehr reichte es in diesem Spiel nicht, denn Jena versteckte ich nicht.
Platz zwei nach der Vorrunde bescherte uns ein Halbfinale gegen den VfL 96 Halle, die ihre Vorrunde gewonnen und bis dahin den besten Hallenfußball gezeigt hatten. Wie schon beim Kurt-Wagner Turnier war das Halbfinale auch hier unser schwächstes Spiel. 0:2 mussten wir uns dem anerkanntermaßen besseren Gegner beugen – wieder einmal stand ein Spiel um Platz 3 auf dem Programm.
Und wieder einmal war dies ein umkämpftes Spiel, das nach Ablauf der regulären 10 Minuten unentschieden stand, so dass es zum Entscheidungsschießen vom 9-m-Punkt kam. Und wieder einmal hatte am Ende der Gegner die besseren Nerven und schnappte uns –wieder einmal– den 3. Platz vor der Nase weg.
Tränen trocknen, Jungs, ihr habt ein gutes Turnier gespielt, also ab zur Siegerehrung. Hier gab es als Bonus noch die Trophäe des besten Spielers des Turniers für unseren unermüdlich rackernden Capitano Rafael – das Grinsen wird an diesem Sonnabend wohl nur schwer aus seinem Gesicht zu bekommen gewesen sein… super gemacht, Junge!

Für den VfB im Einsatz: Tom, Jannik, Ben, Sami, Maxi, Laurenz, Jojo und Rafael

Uwe Hoffmann

zurück...