VfB Oberweimar | News

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

A-Junioren, 18.02.2018

A-Junioren schließen Vorbereitung beim VfB Apolda erfolgreich ab

Apolda(mw) - (17.02.2018) Mit dem letzten Testspiel konnten unsere A-Junioren heute die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Kreisoberliga beim VfB Apolda erfolgreich abschließen.
Der VfB Apolda, derzeit 2. der Kreisoberliga, wurde von uns von Anfang an in die Defensive gedrängt und konnte nur durch sporadische Konter sein Können aufblitzen lassen.
Die erste Aufregung gab es bereits nach sechs Minuten als unser Aushilfstorwart Assem Ajaini eine Rückgabe regelwidrig mit der Hand aufnahm. Der Freistoß von Apolda flog jedoch knapp über unser Tor.
Der VfB Apolda fand jetzt über den Kampf immer besser ins Spiel und konnte zwei seiner Konter in der 18. und 21.Minute zum 2:0 abschließen.
In der Folge wurden die Zweikämpfe immer verbissener geführt und unser schnelles Passspiel führte schließlich in der 39.Minute durch Christopher Döhmen zum längst verdienten 1:2 Halbzeitstand.
In der intensiv geführten 2.Halbzeit konnten wir unsere Ausdauer und Zweikampfstärke unter Beweis stellen. Auch an Torgefährlichkeit war auf beiden Seiten jetzt kein Mangel. Julius Beier mit einem sehenswerten Treffer sowie Christopher Döhmen mit einem Hattrick stellten schließlich den 5:4 Endstand für uns sicher.
Besonders gefallen konnten auch Richard Herzog als Cheforganisator der Abwehr, David Neupert, der mit seinem Offensivdrang für permanente Gefahr in der gegnerischen Abwehr sorgte und Assem Ajaini, dem es schließlich gelang, unseren Sieg festzuhalten.

Fazit: Beide Mannschaften zeigten sich spielerisch, taktisch und in punkto Ausdauer für die Rückrunde gut gerüstet.

Für den VfB Oberweimar spielten: Assem Ajaini, Thilo Munnes, Richard Herzog, Jannik Marthe, David Neupert, Christopher Döhmen (K), Amin Waqoo, Simon Hennig, Julius Beier, Ahmad Al Mustafa, Jonas Thiele, Franz Nieswandt, Abdi Ahmed Hassan, Abdifitah Ali Mohamed,


Endstand: 5:4 (1:2) für den VfB Oberweimar

Tore für den VfB: 1:2 Christopher Döhmen (39.)
2:2 Christopher Döhmen (47.)
3:4 Julius Beier (70.)
4:4 Christopher Döhmen (77.)
5:4 Christopher Döhmen (89.)

Men of the Match: Richard Herzog, Christopher Döhmen,


Michael Wilfurth

zurück...