VfB Oberweimar | News

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

E-Juniorinnen (SG VfB Oberweimar), 09.09.2018

Erneut der 3. Platz beim TFV-Turnier

Zum 2. TFV- Turnier der E-Juniorinnen trafen sich am 08.09.2018 in Bad Berka die Mannschaften aus Bad Berka und Saalfeld, die 3 Erfurter Mannschaften vom ASV, der Kennedyschule und dem 1.FFV sowie der VfB Oberweimar.

Im ersten Spiel unserer Mädchen gegen den 1.FFC Saalfeld waren wir sehr überlegen, konnten unsere wenigen Chancen aber nicht nutzen. Kurz vor Spielende gelang Melina Gramatte aber doch noch der Siegtreffer.

Mit dem ASV Erfurt trafen wir anschließend auf einen gleichwertigen Gegner. Beiden Mannschaften gelang keine klare Torgelegenheit. Somit endete das Spiel torlos.

Gegen die AG der Kennedy-Schule haben wir deren spielstarke Zwillinge nicht zur Entfaltung kommen lassen. In gefährlichen Situationen behielt Jonna Friedrich als Abwehrchefin gemeinsam mit den zurücklaufenden Mittelfeldspielerinnen die Gefahr für unser Tor in Grenzen. Im Angriff konnten sich Alea Kring und Miriam Warnecke mit jeweils einem Tor belohnen.

Im Spiel gegen die gastgebende Bad Berkaer Mannschaft entwickelte sich ein offenes Spiel. Leoni Groß versuchte trotz ihrer körperlichen Unterlegenheit mutig die Gegenerinnen in den Zweikämpfen zu stören. In den Kontersituationen der zweiten Spielhälfte konnte unsere Abwehr auch dank ein wenig Glück den Gegentreffer verhindern. Emely Klose im Tor musste nach der Abwehr eines strammen Schusses kurz behandelt werden, hielt aber bis zum Spielende durch.

 Nach dem torlosen Unentschieden unserer beiden größten Kontrahenten Bad Berka und ASV Erfurt benötigten wir für den Turniersieg 3 Punkte gegen den 1.FFV Erfurt.

In diesem Wissen gingen unsere Mädchen engagiert in das Spiel, doch an der spielerisch starken Abwehr war lange kein Vorbeikommen möglich. Celine Nawert versuchte es mit einem Fernschuss, der aber leider über die Torlatte flog. Kurz vor Ende des Spiels hatte Helene Ramm noch zwei Tormöglichkeiten. Ihren Schüssen fehlte aber leider etwas die Kraft, um das gute Tormädchen der Gegnerinnen zu überwinden. Im Mittelfeld waren Melina Gramatte und Mia Mauroner sehr fleißig beim Erkämpfen der Bälle und der Spieleröffnung.

Im Angriff trug Alea Kring mehrere Male den Ball aus dem Mittelfeld in Richtung des gegenerischen Tores.

In einem sehr ausgeglichenen Turnier erreichten Bad Berka, der ASV und unsere Mädchen jeweils 9 Punkte. Durch 2 bzw. 1 weniger geschossenes Tor kamen wir auf den 3. Platz des Turniers.

Steffen Friedrich

zurück...