VfB Oberweimar | News

VfB Oberweimar e.V.

Der Fussball- und Kegelverein im Süden der Kulturstadt Weimar

E-Juniorinnen (SG VfB Oberweimar), 27.01.2020

VfB Oberweimar wird Hallenlandesmeister der E-Mädchen 2019/20

Am 25.01.2020 fand in Bad Berka die Hallenlandesmeisterschaft der E-Juniorinnen statt.

Nach den sehr erfolgreichen letzten Turnieren in der Verbandsliga galt es nun mit nur 4 Feldspielerinnen auf dem kleineren Spielfeld sich mit den Mannschaften des 1. FC Bad Berka, dem 1. FFC Saalfeld , dem ASV Erfurt und den Mädchen der Kennedyschule aus Windisch-Holzhausen zu messen.

Im ersten Spiel des Turniers trafen wir auf die Mädchen aus Saalfeld. Emely Klose hütete unser Tor, Nikola Franke begann in der Abwehr, Mia Mauroner und Jonna Friedrich stellten unser Mittelfeld und Hermine Philipp stand im Angriff. Nach einer kurzen Anfangsaufregung konnten Mia und Jonna das Spielgeschehen dominieren. Hermine fand anfangs nur selten den Weg zum Tor. So war es Mia, die einen direkten Freistoß von der Strafraumkante im Tor unterbrachte. Kurz darauf erhöhte Jonna durch ein energisches Nachsetzen auf 2:0. Im weiteren Spielverlauf erhöhten Tyra Heinz und Fiona Rösinger auf das in der Höhe auch verdiente 4:0.

Im zweiten Spiel gegen die Mädchen aus Windisch-Holzhausen entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit keinen großen Torchancen auf beiden Seiten. Nach einem schönen Solo erzielte unser Sturmküken Tyra den erlösenden Führungstreffer. Auch die eingewechselten Tamia Dübler, Helene Ramm und Mia Barth hielten gegen die Erfurter Mädchen dagegen und ließen keine klare Torchancen vor Emmes Tor zu.
Gegen die bis dahin ebenfalls doppelt siegreichen Mädchen aus Bad Berka konnten wir ebenfalls ein Übergewicht im Mittelfeld gewinnen. Mia und Jonna sowie im späteren Spielverlauf Tamia, Helene und Mia B. hielten die Bad Berkaer in Schach. Emme musste nur zweimal eingreifen. Nach einem Einkick konnte Jonna mit einem Hochschuss das wichtige 1:0 erzielen. Alle Mädchen kämpften bis zum Spielende einsatzstark um jeden Ball. So blieb es beim verdienten knappen Sieg.

Im unserem letzten Spiel gegen den ASV Erfurt konnte sich Hermine endlich für ihren tollen Einsatz belohnen. Mit einem straffen Schuss überwand sie das gute Erfurter Tormädchen. Wenig später gelang Jonna ihr dritter Turniertreffer indem sie nach einem von der Torhüterin abgewehrten Schuss energisch nachsetzte und aus nächster Nähe den Ball über die Torlinie drücken. Jetzt erhielten die jüngeren Spielerinnen noch weitere Gelegenheit wichtige Erfahrung im Wettkampf zu sammeln. Sie schlugen sich wacker. Emme bekam nun etwas mehr Arbeit, wurde aber nur einmal bezwungen.

Schlussendlich gewannen wir alle Spiele, konnten zahlreiche Tore erzielen. Hermine, Fiona, Mia Mauroner trafen einmal, Tyra sogar zweimal. Jonna wurde mit drei Treffern Torschützenbeste der Hallenlandesmeisterschaft. Alle Mädchen zeigten eine sehr gute Einsatzbereitschaft. Besonders die starke kämpferische Leistung ist hervorzuheben. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft!

Einen großen Dank gilt den uns unterstützenden Familien

Steffen Friedrich

Spielergebnisse:
VfB – Saalfeld 4:0
VfB – Kennedy Schule 1:0
VfB – Bad Berka 1:0
VfB – ASV Erfurt 2:1

Abschlusstabelle:
VfB Oberweimar        12 Punkte    8:1 Tore
Windisch-Holzhausen    9 Punkte    4:1 Tore
Bad Berka            6 Punkte    4:2 Tore
ASV Erfurt            1 Punkte    1:5 Tore
Saalfeld            1 Punkte    0:8 Tore

Weitere Informationen sind beim Thüringer Fußballverband zu finden

Weitere Fotos gibt es in unserem Fotoarchiv


Teambesprechung vor dem Turnier


Motivation vor dem Spiel






Warten auf die Siegerehrung


Beste Torschützin mit 3 Toren: Jonna




Kapitän Mia bei der Siegerpokalübergabe






zurück...