VfB Oberweimar: Fußball und Kegeln im Süden von Weimar

Niederlage trotz Super Leistung

14.09.2020 | B-Juniorinnen

Unsere B-Juniorinnen holten sich nach dem Spiel beim Auslaufen einen überaus verdienten und rührenden Applaus der zahlreich mitgereisten Fans ab. An diesem Tag stimmte fast alles, nur nicht das Ergebnis.
So grausam kann der Fußball manchmal sein. Nach einem super Spiel stand es am Ende 0:1 aus Sicht unserer Mädels. Ein direkter Freistoß in der 32. Spielminute kostete letztlich die Punkte, von denen mindestens einer hoch verdient gewesen wäre.
Völlig neu formiert - und bei dem für die meisten Spielerinnen aller ersten Großfeldspiel – agierten die VfB Mädels von Beginn an furchtlos und mit tollem Pressing. Lea, Freya, Frauke und Liz liefen die Jenaer immer wieder an und eroberten immer wieder die Bälle in der gegnerischen Hälfte.
Agathe, Hannah und Pia organisierten die Abwehr so sicher, als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Luna und Jara hatten ihre Gegnerinnen außen komplett im Griff. Davor arbeitete Finja unermüdlich, gewann nahezu jeden Zweikampf und riss die Mädels mit ihrer Erfahrung aus B-Jugend und Frauenspielen herausragend mit.
Immer wieder konnte sich das Team in der gegnerischen Hälfte festsetzen, nur im letzten Drittel fehlte die Durchsetzungsfähigkeit.
Überragend gespielt wurde dann kurz vor dem Gegentreffer über die linke Seite. Jara und Lea spielten herrlich die Jenaer Abwehr aus, doch Jaras Schuss landete leider nur am Querbalken – es wäre ein Traumtor geworden.
Auf der anderen Seite wurde Jena zwei, drei Mal mit tollen langen Pässen auf ihre pfeilschnelle Spitze gefährlich, doch die Abwehr und spätestens die starke Leonie im Tor konnten die Situationen klären.
In der 32.Minute fiel dann doch ein Gegentreffer. Nach einem Foul am eigenen Strafraum verwandelte eine Jenaerin den direkten Freistoß.
Doch unsere Mädels ließen sich davon nicht aus dem Spiel bringen und gestalteten die zweite Halbzeit fast noch deutlicher zu ihren Gunsten. Jena kam kaum noch zu geordneten Angriffen und die eingewechselten „Kücken“ der Mannschaft - Mathilda und Fenia - wirbelten im Angriff die Jenaer durcheinander. Mathilda hätte zum Star des Tages werden können, als sie mehrfach alleine auf das Jenaer Tor zu lief – teils wunderschön herausgespielt – doch leider den Ball nicht darin unterbringen konnte. Hier zeichnete sich zunehmen die Jenaer Hüterin aus.
Immer wieder wurden sehenswerte Angriffe und fast pausenloser Druck auf Jena erarbeitet, doch letztlich fehlte vor dem Tor die Konsequenz und das Glück. Wiederum, als eine Minute vor Schluss ein wunderbarer Schuss von Vanessa nur ganz knapp am Pfosten vorbei zischte. Es sollte an diesem Tag einfach nicht sein und so endete das Spiel mit einer unverdienten Niederlage.
Dennoch können unsere VfB Mädchen stolz sein, denn großes Lob und Respekt von allen Seiten war ihnen nach dieser tollen Leistung sicher.

Aufstellung:


                    Lea (9)

                    Freya (5)
        Liz (3)                        Frauke (4)
                Pia (15)    Finja (6)
    Jara (8)                                Luna (12)
            Agathe (2)        Hannah (7)

                    Leonie (1)
                    


Wechsel:
Vanessa (11) für Liz (40. Min.)
Mathilda (13) für Lea (50.Min.)
Fenia (10) für Pia (50.Min.)
Liz (3) für Freya (70. Min.)

Tobias Dübler
Trainer













zurück...