VfB Oberweimar: Fußball und Kegeln im Süden von Weimar

VfB Oberweimar   vs.  FC Carl Zeiss Jena Frauen III.   0:4

26.10.2020 | B-Juniorinnen

Verbandsliga Mädchen/Frauen

Mit der 3. Frauenmannschaft vom FC Carl Zeiss Jena – mittlerweile ja die Fusion aus USV und FCC - kam ein echter Kracher für unsere B-Mädchen zum Testspiel ins Wimaria Stadion.
Die Gäste sind momentan mit 16:0 Toren Tabellenzweite der Verbandsliga Frauen und gehören somit zu den besten Teams im Thüringer Frauenfußball.

Da einige unserer Spielerinnen im verdienten Urlaub weilten, wurde unser Team von Laura Stiebritz und Linda Eisenschmidt aus dem Frauenteam sowie Elyn Radkte und Friederike Stula von den C-Juniorinnen unterstützt. Letztgenannte durften sogar von Beginn an ran und machten ihre Sache insgesamt mehr als ordentlich. Das Spiel wurde nach Absprache in drei Drittel zu je 30 Minuten aufgeteilt.

Leider gerieten unsere Mädels nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr unnötig früh in Rückstand - Michelle Zipf schoss bereits in der 10.Minute zum 0:1 ein. Im Gegenzug hatte die auffällige Elyn nach schöner Vorarbeit über rechts eine tolle Gelegenheit zum Ausgleich, der Ball ging aber knapp daneben.

Jena spielte agil und körperlich deutlich robuster und unsere Mädels waren im ersten Drittel oft zu körperlos und eingeschüchtert. Besonders über Jenas linke Seite zogen die Gäste immer wieder gefährlich an. Unsere Mädchen hielten die Kampfzone zwar super kurz, aber das Verschieben klappte im neuen 4-3-3 noch nicht wie gewünscht. Folglich kam Jena auch schnell zum 0:2, als in der 17. Minute wieder Michelle Zipf etwas glücklich traf.

Im zweiten Drittel kamen dann Luisa, Mathilda, Laura und Linda in die Partie. Mit zunehmender Spielzeit konnten unsere Mädchen körperlich auch besser dagegen halten.  Linda hatte nach starker Vorarbeit über links dann die beste Gelegenheit zum Anschluss, als sie alleine auf das Jenaer Tor zulief – verpasste aber leider diese Chance.
In der 51. Minute kam Jena dann durch Sophie Paulina Werkmeister zum 0:3. Freya hatte auf unserer Seite noch eine gute Gelegenheit, als sie unnachahmlich über die linke Seite anzog, über das halbe Feld sprintete, doch dann zu uneigennützig quer legte.

Im dritten Drittel durften unsere Youngster noch mal ran und zeigten wieder, warum sie die Stützen der C-Mädels sind. Auch Luisa präsentierte in ihrem ersten Spiel nach längerer Fußballpause eine ordentliche Leistung. Etwas bitter war dann das Gegentor in der 80. Minute zum Endstand von 0:4 durch Hanna Sievers - nachdem der Ball im Gemenge nicht geklärt werden konnte und ein Schuss aus zweiter Reihe im Tor unterkam.

In Summe waren die Gäste das abgeklärte Team und haben völlig verdient gewonnen. Dennoch zeigten unsere Mädels gegen einen starken Gegner einen couragierten Auftritt mit vielen guten Ansätzen.
Nun stehen im November noch die zwei Spiele der Hinrunde in Ruhla und gegen Erfurt an.

Tore:
0:1 (10.)  Michelle Zipf
0:2 (17.)  Michelle Zipf
0:3 (51.)  Sophie Paulina Werkmeister
0:4 (80.)  Hanna Sievers

Aufstellung:
Fredi (8)        Elyn (10)        Liz (3)
Vanessa (11)                Finja (6)
Pia (15)
Freya (5)                                Frauke (4)
Agathe (2)        Hannah (7)
Leonie (1)

Wechsel:
Laura S. (9) für Hannah (30.)
Linda E. (12) für Elyn (30.)
Luisa R. (13) für Liz (30.)
Mathilda E. (14) für Friederike (30.)
Elyn für Pia (50.)
Hannah für Agathe (60.)
Friederike für Vanessa (60.)
Liz für Frauke (60.)
Pia für Linda (75.)

Tobias Dübler
Trainer B-Juniorinnen













zurück...