VfB Oberweimar | E-Juniorinnen

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

Fußball E-Juniorinnen


h.R.v.l.: Aliya, Leni, Sanjana, Laura, André Stalph, Louisa, Celine
v.R.v.l.: Angelina, Mia, Anna
fehlend: Johanna, Mathilda, Lilly, Josephine, Alea

Spielort:
Kunstrasenplatz Lindenberg, Am Sportplatz 24 B, 99425 Weimar
Training:
Montag von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Lindenberg Kunstrasen
Donnerstag von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Lindenberg Rasen
André Stalph
Handy 0177 / 3512096

Spielergebnisse

Termin Spiel Mannschaften Ergebnis Info / Tore Bericht
10.09.2016
00:00
Verbandsliga
E-Juniorinnen TFV-Turnier der E-Juniorinnen in Saalfeld
2. Platz

Spielergebnisse:
VfB Oberweimar : 1. FFC Saalfeld                            1:1
VfB Oberweimar : FSV Silvester Bad Salzungen     0:2
VfB Oberweimar : SV Blau-Weiß Greußen              1:1
VfB Oberweimar : 1. FFC Saalfeld                            3:0
VfB Oberweimar : FSV Silvester Bad Salzungen     0:1
VfB Oberweimar : SV Blau-Weiß Greußen              2:0
17.09.2016
00:00
Verbandsliga
E-Juniorinnen 2. Turnier der E- Mädchen in Moorental
5. Platz
01.10.2016
00:00
Verbandsliga
E-Juniorinnen 3. Turnier der E- Mädchen in Greußen
7. Platz
05.11.2016
00:00
Verbandsliga
E-Juniorinnen 4. Turnier der Landesserien E-Mädchen

VfB Oberweimar: FF USV Jena 0:0
VfB Oberweimar: FSV Silvester Bad Salzungen 0:2
VfB Oberweimar: SG Moorental 0:2
VfB Oberweimar: SV Blau Weiß Greußen 0:2
VfB Oberweimar: FC Einheit Bad Berka 0:3
VfB Oberweimar:1. FFV Erfurt 0:3
14.01.2017
00:00
E-Juniorinnen Hallenlandesmeisterschaft in Bad Salzungen

Spielergebnisse:
VfB Oberweimar: 1. FFV Erfurt                               0:1
VfB Oberweimar: FC Einheit Bad Berka                  0:0
VfB Oberweimar: FSV Silvester Bad Salzungen       0:1
VfB Oberweimar: FF USV Jena                              0:2
VfB Oberweimar: SV Blau-Weiß Greußen              1:2
VfB Oberweimar: SpG SG Moorental                     1:1

01.04.2017
00:00
E-Juniorinnen 5. Turnier der Landesserien E-Mädchen in Bad Berka
3. Platz
Ergebnisse:
VfB Oberweimar gegen
FC Einheit Bad Berka        1:0
FSV Silv. Bad Salzungen   0:0
SV Blau Weiß Greußen      0:0
SG Mosbacher SV              1:1
1. FFV Erfurt                      0:0
FF USV Jena                      1:0
SG Moorental                       1:1
06.05.2017
00:00
E-Juniorinnen 6. Turnier der Landesserien E-Mädchen in Weimar
4. Platz

Ergebnisse:
VfB Oberweimar : FF USV Jena               1:0
VfB Oberweimar : SG Mosbacher SV     1:0
VfB Oberweimar : SG Moorental            1:0
VfB Oberweimar : FC Einheit Bad Berka 1:0
VfB Oberweimar : SV BW Greußen         1:1
VfB Oberweimar : FSV Silvester Bad Salzungen 0:2
VfB Oberweimar : 1. FFV Erfurt                0:2
20.05.2017
00:00
Verbandsliga
E-Juniorinnen 7. Turnier der Landesserien E-Mädchen in Jena
4. Platz
16.06.2017
00:00
E-Juniorinnen 8. Turnier Landesturnierserie E-Mädchen am in Erfurt
6. Platz

Spielergebnisse:
VfB Oberweimar
- FSV Silvester Bad Salzungen 0:1
- FC Einheit Bad Berka 0:0
- SG Moorental 1:0
- 1. FFV Erfurt 0:2
- FF USV Jena 0:0
- SV BW Greußen 1:1

Neuigkeiten

18.06.2017

Letztes Turnier der Landesturnierserie

Am Samstag fuhren 13 Mädchen mit nach Erfurt. Da sich 11 Mannschaften für das Turnier angemeldet hatten, hätten wir gut durchwechseln können.
Es kamen leider nur sieben Teams, so dass meine Mädchen doch über die zugeringe Spielzeit klagten.  Durch die vielen Wechsel fehlte uns im Turnierverlauf etwas der Spielfluss. Wir hatten teilweise schöne Kombinationen, aber manchmal auch nicht den Blick für die freie Mitspielerin.
Zu den tollen Momenten gehörte nach einer kurzen Ecke der Doppelpass zwischen Frauke und Sanjana plus präzisem Zuspiel auf die Stürmerin und das schöne Solo von Pia vor dem Siegtreffer gegen Moorental. In diesem Spiel dominierten wir spielerisch wie später auch gegen Jena. Leider fehlt uns noch die Kaltschneuzigkeit beim Torschuss. Auch gegen Erfurt hatten wir mehrmals die Chance zum Ausgleich, aber mussten stattdessen in der Schlussminute den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Trotzdem hatte Josephine in diesem Spiel Mathilda sehr gut in der Innenverteidigung vertreten. Mathilda war in den anderen Spielen immer eine Bank und hatte im letzten Turnier mit Angelina und dann Laura zwei richtig gute Torhüterinnen hinter sich. Gerade vor dem ersten Treffer der Erfurterinnen konnte Laura den Ball mit einer Reflexhandlung noch an die Latte lenken. Leider fiel der Ball einer weiteren Erfurterin vor die Füße und die schob dann ein. Greta, Louisa und Fenja besetzen abwechselnd die Außenpositionen in der Abwehr und ließen selten etwas anbrennen. Fenja mit ihrem Drang nach vorn leitete auch noch das Tor von Pia ein. Anna, Sanjana und Frauke kamen ab der Mitte des ersten Spiels gut in ihre Rollen im Mittelfeld, waren fleißig und immer anspielbar.
Die Räume zwischen Sturm und Abwehr hätten zwischendurch kleiner sein können, was den Mädchen in der Mitte die Arbeit erschwerte. An dem Verschieben aller Mädchen im Spiel müssen wir für die nächste Saison noch arbeiten. Im Sturm standen im Wechsel Alea, Pia und Angelina.
Chancen haben sie sich viele erarbeitet oder durch Pässe von hinten angeboten bekommen. An der Ausbeute haperts noch, aber ab August gehts ja weiter. Den Ausblick in die Zukunft gab uns der Treffer von Angelina im letzten Spiel gegen Greußen, nur getrübt durch den misslichen Ausgleichstreffer. Und dann hatten wir noch Luna. Sie durfte in jeder Position mal ran, ist egal, Hauptsache spielen und damit stand sie für die Haltung aller Mitspielerinnen. Ich habe mich sehr gefreut, die Mannschaft trainieren zu dürfen und bei ihrer Entwicklung zu helfen und wünsche den Mädchen aus dem Jahrgang 2006 ab der nächsten Saison bei den D-Mädchen auch viel Spaß und Glück.
Ach ja, im letzten Turnier wurde es mit 6 Punkten Platz 6, die Mannschaft auf Platz 3 hatte übrigens 7 Punkte. Insgesamt belegten wir in der Saison den 5. Platz mit 57 Punkten und 24 zu 41 treffern hinter den Mädchen aus Greußen, die ein Tor mehr als wir geschossen haben. Da so viele Mädchen erst zu Saisonbeginn bzw. im Laufe der Saison dazugestoßen sind, halte ich Platz 5 von 10 Mannschaften für einen Erfolg und gratuliere allen Mädchen. Der Dank gilt natürlich auch allen F-Mädchen, die uns in den acht Turnieren geholfen haben, also Greta, Mia, Alea, Sanjana, Leni und Celine.

Spielergebnisse:
VfB Oberweimar : FSV Silvester Bad Salzungen 0:1
VfB Oberweimar : FC Einheit Bad Berka              0:0
VfB Oberweimar : SG Moorental                         1:0
VfB Oberweimar : 1. FFV Erfurt                            0:2
VfB Oberweimar : FF USV Jena                             0:0
VfB Oberweimar : SV BW Greußen                      1:1

Torschützinnen: Pia Dargel, Angelina Eccarius

André Stalph, Trainer

23.05.2017

André Stalph erhält Ehrenamtspreis

Weimar(hw) – (23.05.2017) Beim Turnier der F-Juniorinnen Ende April wurde unser Trainer und Vorstandsmitglied André Stalph für sein langjähriges Engagement für den Mädchenfußball mit dem Ehrenamtspreis des Deutschen Fußball Bundes ausgezeichnet.

Schon seit mehreren Jahren ist André engagiertes Mitglied und wichtige Stütze beim VfB Oberweimar. Besonders im Bereich Mädchen- und Frauenfußball ist er nicht mehr wegzudenken. Seit 2005 widmet sich der VfB Oberweimar intensiv der fußballerischen Ausbildung von Mädchen, die in zahlreichen getrennten Mannschaften, aber auch in Verbindung mit den Jungs gefördert werden. André ist schon seit der Anfangszeit dabei. Er unterstützte zunächst den damaligen Trainer Klaus Braunholz im organisatorischen Bereich und übernahm selber ab der Saison 2009/10 die Trainerrolle.

Das Engagement von André ging stets auch über seine Trainerrolle hinaus. So organisierte er bereits mehrfach – zusammen mit seiner Frau Silke – den „Tag des Mädchenfußballs“, bei welchem Mädchen aus Weimar und der Umgebung für den Fußball begeistert werden. 

Seit der Saison 2014/2015 ist André Stalph auch als ständiges Mitglied im Vorstand des Vereins aktiv und dort für die Koordination des Mädchen- und Frauenfußballs zuständig.

Die Verleihung des Ehrenamtspreises durch den KFA Mittelthüringen ist aus unserer Sicht also absolut verdient und der gesamte Verein dankt André und seiner Familie für seinen Einsatz und seine Loyalität.

Herzlichen Glückwunsch!

06.05.2017

6. Turnier TFV Landesserie E-Mädchen in Weimar am 06.05.2017

Unsere  Mannschaft ist diesmal mit 9 Mädchen angetreten, wie üblich stark von den Eltern und Großeltern unterstützt. Dies hat uns, glaube ich, auch über das erste Spiel geholfen. Die Mädchen waren noch nicht wach und brachten ihren Trainer fast zur Verzweiflung. Zum Glück verwandelte Angelina unsere einzige Chance zum Siegtreffer. Danach aber spielten sie wie befreit auf, hielten die Positionen, gwannen die nächsten Spiele  und hätten ein paar Tore mehr schießen können. Laura hatte im Tor wenig zu tun, da unsere Abwehr ihre Zweikämpfe gewann und Aliya im Mittelfeld ab dem zweiten Spiel gut das Spiel nach vorne ankurbelte. Auch gegen Greußen erzielten wir Dank eines tollen Solos von Pia den Führungstreffer, mussten danach aber mehrere Gegenangriffe hinnehmen und den Ausgleich akzeptieren. In den letzten beiden Spielen fehlte uns die Kraft, sprich noch zwei Auswechselspielerinnen. Auf Grund der zwei Niederlagen mussten wir uns mit einem Punkt weniger als Bad Salzungen und Greußen mit Platz 4 und insgesamt 13 Punkten (Torverhältnis 5:5) begnügen. Platz 1 belegte die Mannschaft aus Erfurt.
Trotzdem haben unsere Mädchen ein tolles Turnier gespielt und in dieser Saison zum ersten Mal vier Spiele gewonnen. Ein besonderes Lob verdienten sich diesmal Greta und Luna in der Abwehr, bis zuletzt mit einer zweiten Lunge ausgestattet und unermüdlich rackernd. Außerdem ist bei Pia der Knoten geplatzt. Sie hat im Sturm gekreiselt und gewirbelt und endlich auch ihre Mitspielerinnen gesehen, also Tore vorbereitet und Tore geschossen. Sie kriegt dafür ein großes Sternchen.
Uns fehlen noch die Ballsicherheit unter Druck und die Cleverness, um in den Zweikämpfen ganz vorn zu landen, aber die Entwicklung bei unseren Mädchen ist deutlich zu sehen. Die zwei Niederlagen taten im ersten Moment weh. Aber wir werden uns bestimmt noch in den letzten beiden Turnieren revanchieren.

Ergebnisse:
VfB Oberweimar : FF USV Jena               1:0
VfB Oberweimar : SG Mosbacher SV     1:0
VfB Oberweimar : SG Moorental            1:0
VfB Oberweimar : FC Einheit Bad Berka 1:0
VfB Oberweimar : SV BW Greußen         1:1
VfB Oberweimar : FSV Silvester Bad Salzungen 0:2
VfB Oberweimar : 1. FFV Erfurt                0:2

Torschützinnen: Angelina Eccarius (3), Pia Dargel (2)

Trainer André Stalph

Hier gibt es noch einige Fotos vom Turnier

02.04.2017

5. Turnier der Landesspielserie E-Mädchen

Spielbericht:
Die Mannschaft hat mit 11 Punkten und 4:2 Toren in Bad Berka den 3.
Platz beim 5. Turnier erkämpft. Ich ziehe als Trainer den Hut vor der Leistung meiner Mädchen. Wir haben mit viel Willen diesmal unere Punkte geholt. Damit konnten wir unsere noch bestehenden spielerischen Defizite überbrücken. Unter Druck fehlt uns noch der Blick für das Nebenmädchen, das Spiel in die Breite und manchmal die Kraft für einen weiten Pass.
Aber darüber hinaus haben Frauke und Anna Platt schöne Tricks zur Ballbehauptung probiert und die richtigen Pässe in die Spitze gespielt.
Frauke hat außerdem sowohl ein wunderschönes als auch ein glückliches Tor beigesteuert. Im Sturm durften viele Mädchen ran und erzeugten Gefahr. Wenn Luna Mauroner, Josephine, Pia Dargel und Laura Jung anstürmen, müssen die Gegnerinnen schon alles aufwenden, um sie zu stoppen. Besonders schön fand ich den Spielzug über Anna und Luna auf Alea Kring und sie nutzte die Chance, mit einem platzierten Schuss ihr Tor zu erzielen, beinahe der Siegtreffer gegen die Mosbacherinnen.
Leider haben wir zweimal eine Führung noch durch einen Gegentreffer jeweils kurz vor Schluss hergegeben. In beiden Fällen zahlten wir Lehrgeld bei einem Konter, aber das gehört dazu. Ansonsten standen Mathilda Eisenberg , Fenia Weih und Louisa Schumann sehr sicher. Sie sind alle schnell und inzwischen auch mit körperlichen Spiel unterwegs.
Sie strahlten auch für mich als Trainer Sicherheit aus. Fenia schaltete sich zudem auch sehr gern in den Angriff ein und und mit wachsender Ballsicherheit wird uns das in Zukunft noch viele Chancen eröffnen.
Überhaupt will ich auch in Zukunft die Positionen regelmäßig wechseln.
Diesmal übergab unsere Torhüterin Laura Jung nach dem vierten Spiel den Job an Josephine. Bede Mädchen haben super gehalten, wenn es darauf ankam. An Laura fand ich ihre Coolness bei Gegenangriffen und ihre weiten Abschläge bemerkenswert. Josi rettete uns im einzigen brenzligen Spiel gegen die Erfurterinnen das Unentschieden mit Glück und drei tollen Paraden. Unser Küken Mia Mauroner musste auch auf mehreren Positionen ran, z. B. gegen Erfurt in der Abwehr und verdiente sich ein extra Lob. Vielen Dank zum Schluss an unsere treuen Zuschauer.

Ergebnisse:
VfB Oberweimar : FC Einheit Bad Berka        1:0
VfB Oberweimar : FSV Silv. Bad Salzungen   0:0
VfB Oberweimar : SV Blau Weiß Greußen      0:0
VfB Oberweimar : SG Mosbacher SV              1:1
VfB Oberweimar : 1. FFV Erfurt                      0:0
VfB Oberweimar : FF USV Jena                      1:0
VfB Oberweimar : sg Moorental                       1:1

Torschützinnen: Josephine Enderl, Alea Kring, Frauke Jüngst (2)

André Stalph, Trainer

Hier gibt es noch einige Fotos vom Turnier.

05.02.2017

Freundschaftsturnier E-Mädchen am 04.02.2017 in Gera

Trotz Ferienbeginn haben sechs Mädchen den Weg nach Gera zu einem Soccerturnier gefunden. Wir mussten uns nach drei Niederlagen und zwei Siegen mit Platz vier zufrieden geben. Die Mädchen haben sich aber nie aufgegeben und vor allem sieben Tore geschossen.
Unsere Laura Jung heute im Tor hatte einen schweren Arbeitstag. Unsere Mädchen mussten sich an das Spiel mit Bande erst gewöhnen und einige Spielzüge gegen uns zulassen. Laura hielt einige Schüsse spektakulär und hatte auch einige Male das Nachsehen. Vor ihr spielte heute Fenia Weih und das sehr zweikampfstark. Sie kämpfte um jeden Ball und hielt zusammen mit Frauke Jüngst und Louisa Schumann unser Abwehrbollwerk hoch. Die beiden versuchten neben ihren Zweikämpfen auch immern den Ball nach vorn zu  bringen. Ich war wirklich begeistert, dass beiden mehrere Torvorlagen gelangen. Manchmal waren die Gegenspielerinnen sehr schnell und da verloren wir auch mal den Überblick, aber wenn möglich, wollten wir Tore schießen. Das gelang Josephine Enderl mit vier und Angelina Eccarius mit drei Toren sehr gut. Josi hat dabei auch wieder ein typisches Schaufeltor gelandet - ich sag nichts mehr, wenn sie trifft. 
Unsere Tore wurden mit viel Willen geschossen und jeweils von allen Mädchen bejubelt, tolle Mannschaftsleistung.

Trainer André Stalph

Im Medienarchiv gibt es einige Fotos vom Turnier

E-Juniorinnen
23.01.2017

Freundschaftsspiel gegen Moorental

Vor einigen Tagen gabe es in der Dreifelderhalle in Apolda ein Freundschaftsspiel unserer E-Juniorinnen gegen Moorental.

Hier sind noch einige schöne Fotos

15.01.2017

Hallenlandesmeisterschaft der E-Mädchen

Am 14.01.2017 fand in Bad Salzungen die Hallenlandesmeisterschaft der E-Mädchen statt.

Spielergebnisse:
VfB Oberweimar: 1. FFV Erfurt                               0:1
VfB Oberweimar: FC Einheit Bad Berka                  0:0
VfB Oberweimar: FSV Silvester Bad Salzungen       0:1
VfB Oberweimar: FF USV Jena                              0:2
VfB Oberweimar: SV Blau-Weiß Greußen              1:2
VfB Oberweimar: SpG SG Moorental                     1:1

Torschützin: Aliya Häublein (2)

Spielbericht:
Die schlechte Nachricht vornweg, wir haben leider den letzten Platz belegt. Ansonsten gab es aber einiges an positiven Ausblicken. Alle Mädchen sind ballsicherer geworden. Die Bälle springen nicht mehr weg bei der Ballannahme und so bleibt mehr Zeit für die Zuspiele. Wir sind zudem sehr gut in die Zweikämpfe gekommen.  Mathilda Eisenberg spielte ein hervorragendes Turnier auf der Abwehrposition und die Mädchen vor ihr rückten zuverlässig bei Gegenangriffen nach hinten. Mathilda und Aliya Häubein als Kapitänin dirgirierten ihre jeweiligen Mitspielerinnen Louisa Schumann und Fenia Weih. Abgesehen von den 2 Toren der Jenaerinnen und dem ersten Tor der Erfurterinnen, waren die anderen Gegentreffer nur Pech, aber nicht von den Gegnerinnen herausgespielt. Die gute Abwehr verdanken wir natürlich auch den konzentrierten Leistungen unserer Torhüterinnen, erst Angelina Eccarius und dann Laura Jung. Wir müssen natürlich noch an unserem Spiel arbeiten. Wir kommen im Angriff häufig zuerst an die Bälle, entscheiden uns aber falsch, Dribbling oder Zuspiel. Insbesondere bei den Zuspielen suchten unsere Angreiferinnen nicht immer die freien Räume oder das Mittelfeld rückte nicht konsequent nach. Wir hatten viele Torchancen durch die langen Abschläge von Angelina, schlossen diese aber nicht überlegt vor dem Tor ab. Richtig gut wurde es in den letzten beiden Spielen, wo Aliya sich mit in den Angriff einschaltete und endlich mit Angelina oder mit Pia Dargel die Bälle zupasste und zweimal präzise abschloss. So hätten wir gegen Greußen mit 3 Toren führen müssen und verlieren durch ein naja unnötiges Eigentor. Im letzten Spiel pfeift uns der Schiedsrichter den Treffer von Pia ab, da ihr der Ball vorher an die Hand sprang, unabsichtlich, bitter für die kleine Pia. Alle waren mit tollem Einsatz dabei. Schießen wir unsere Tore, können wir bis auf Jena alle schlagen. Wenn ich daran denke, dasss es für fünf der Mädchen die erste Saison ist und davon für Fenia überhaupt das erste Erlebnis, haben wir uns gut präsentiert.

André Stalph

06.11.2016

4. Turnier der Landesserien E-Mädchen.

Spielergebnisse:

VfB Oberweimar: FF USV Jena        0:0
VfB Oberweimar: FSV Silvester Bad Salzungen 0:2
VfB Oberweimar: SG Moorental 0:2
VfB Oberweimar: SV Blau Weiß Greußen 0:2
VfB Oberweimar: FC Einheit Bad Berka 0:3
VfB Oberweimar:1. FFV Erfurt 0:3

An diesem Tag habe ich als Trainer vier Anregungen mitgenommen. Dies ist eine Saison zum Lernen. Wir sind mit unserem Kader, der vorwiegend aus den Jahrgängen 2007 und 2008 besteht, ein bischen zu jung für unsere Gegnerinnen. Wir brauchen noch Übung, um unsere Zuspiele besser zu gestalten. Uns fehlt es an Erfahrung, unsere Positionen zu halten und wir sind noch zu lieb bei den Zweikämpfen. Ansonsten haben sich die Mädchen super geschagen, dem Regen getrotzt und auch die Niederlagen verkraftet. Klar wollten wir auch mal gewinnen, aber das hätten wir nur gegen Jena hinbekommen. Hier haben Pia Dargel und Alea Kring angedeutet, dass sie einen Zug zum Tor haben und noch Dribbelkünstler werden. Sanjana Gunderjahn, Mathilda Eisenberg und Josephine Enderl kämpften sich durchs Mittelfeld, leider zumeist mit Abwehrarbeit beschäftigt und manchmal auch ein bisschen mutlos, aber dann wieder angefeuert und doch den nächsten Zweikampf gewonnen. Unsere kleine Anna Platt ist neben Laura schon die Erfahrenste und wurde dieser Rolle auch gerecht. Sie half hinten aus und versuchte immer wieder über rechts außen Entlastungsangriffe einzuleiten. In der Abwehr wechselten sich diesmal Celine Nawert, Louisa Schumann und Mia Mauroner ab. Sie haben mehr Zweikämpfe gewonnen als verloren und dabei hatten sie ordentlich zu tun. Im Tor stand Laura Jung. Sie konnte sich häufig auszeichnen, aber natürlich nicht jeden Ball wegfangen. Sie hat gute Reflexe, einen schon richtig tollen Abschlag und immer einen lustigen Spruch auf den Lippen. Für Lilly Töpfer war es das erste Turnier. Sie musste auf jeder Position mal üben und wird sicher noch eine große Hilfe für uns. Dank auch an die Eltern, die im Regen ausharrten und den Mädchen immer Mal eine Motivationseinheit zukommen ließen. Es war kein erfolgreiches Turnier, aber auch kein Tag zum Vergessen. Die Moral hat gestimmt und wir gewinnen bestimmt auch wieder Spiele.

Trainer André Stalph

03.10.2016

3. Turnierrunde in Greußen

Am 01.10.2016 nahmen die E- Mädchen des VFB Oberweimar an der 3. Turnierrunde in Greußen teil.

Wir traten mit 11 Spielerinnen zu diesem Turnier an. Mit sechs F- Mädchen stellte der VfB Oberweimar eines der jüngsten Teams.

Die Mädchen kämpften tapfer und setzten das im Training Gelernte schon gut im Spiel um. Sie zeigten teilweise schöne Spielzüge und erarbeiteten sich immer wieder Torchancen. Leider wurden sie dafür nicht mit einem Tor belohnt, es fehlte manchmal etwas die Präzision oder ein Fuß einer Gegenspielerin war noch dazwischen. Bei den jüngeren Mädchen merkte man dann auch die schwindenden Kräfte, da sie gegen die großen E- Mädchen natürlich ganz schön zu kämpfen hatten. Hier machte sich das Fehlen unserer Kapitänin bemerkbar, welche sonst im Mittelfeld die Bälle hält und verteilt. Ein großes Lob an alle Mitspielerinnen für ihren beherzten Einsatz und an die mitgereisten Eltern für Ihre Unterstützung.

Am Ende belegte der VfB Oberweimar Platz sieben und konnte aus dem Turnier viel positive Erkenntnis mit nach Hause nehmen. Als Abschluss gab es dann noch eine Runde Muffins, da an diesem Tag Louisa Schumann Geburtstag hatte und sich trotzdem das Turnier nicht entgehen ließ.

 M. Nawert

18.09.2016

2. Turnier der E- Mädchen in Moorental

Am 17.09.2016 fand unser 2. Turnier der E- Mädchen in Moorental statt.

Wir belegten mit 8 Punkten, 5: 5 Toren den 5. Platz, in einem sehr ausgeglichenen Turnier.

Bei regnerischem Wetter hatten 7 Mannschaften den Weg nach Apolda gefunden.

SG Moorental/BSC Apolda, VFB Oberweimar, FF USV Jena, 1 FFV Erfurt, SV Blau-Weiß Greußen, FC Bad Berka und FSV Silvester Bad Salzungen.

Die Zuschauer sahen ein sehr ausgeglichenes Fußballturnier, wo jeder jeden hätte schlagen können.

Leider konnten wir nur mit 8 Mädchen in Apolda antreten, da ein paar Spielerinnen kurzfristig erkrankt waren.

Trotz des teilweise sehr starken Regens, hatten unsere Mädchen viel Spaß und haben ein super Turnier gespielt. Die Spielaufstellung variierte je nach Gegner und dadurch hatten wir wieder vier verschiedene Torschützinnen. Wir hätten auch noch wesentlich mehr Tore erzielen können. Leiderwar ab und an der Pfosten im Weg oder es hat sich noch ein Fuß der Gegenspielerin dazwischen gemogelt. Heute möchte ich alle Mädchen loben, egal auf welchen Positionen sie eingesetzt wurden, sie haben super zusammen gespielt und alles gegeben. Angeführt von Aliya Häublein, die sowohl im Mittelfeld und in der Abwehr gespielt hat, aber hin und wieder auch den Ausflug nach vorne wagte und sich im ersten Spiel mit zwei Toren belohnte. Auf den Außenpositionen spielte Josephine Enderl, die mit super Sololäufen die gegnerische Abwehr oft auseinander zog und somit für Angelina Eccarius im Sturm Platz schaffte. Auf der anderen Seite spielte Alea Kring ebenfalls mit klugen Pässen auf Angelina und arbeitete sehr stark in der Defensive mit. Ihre Gegenspieler waren sehr oft nur 2. Sieger, weil sie sich immer wieder auf ihrer Seite durchsetzte.

Die Abwehr wurde meist von Sanjana Guderjahn organisiert, was sie auch sehr gut machte und die Position ab und an mit Aliya tauschte. Die beiden verstanden sich prima, somit schafften wir es uns gut aus der Abwehr zu befreien und mit teilweise super Pässen unsere Außenspieler anzuspielen. Celine Nawert hat überwiegend auf der linken Abwehrseite einen soliden Job gemacht. Was sie bekam hat sie abgewehrt und nach vorne gespielt. Eine ganz starke Leistung hat auch Louisa Schumann gezeigt, die in der Abwehr stets zur Stelle war und sich immer wieder gegen die teilweise sehr großen Gegenspielerinnen behauptete. Im letzten Spiel zeigte sie dann auch noch ihre offensiven Qualitäten, spielte ihre Gegnerinnen aus und kämpfte auch mit in der Verteidigung. Zuletzt noch ein großes Lob an Laura Jung, welche heute im Tor stand und mit einigen schönen Paraden unser Tor sauber hielt.

Torschützinnen:

Aliya 2, Sanjana 1, Alea 1,Angelina 1

Nochmal auch einen großen Dank an die mitgereisten Eltern für die Betreuung und Unterstützung. Bei diesem Wetter hätte mancher seinen Hund nicht vor die Tür geschickt.

Michael Nawert

11.09.2016

Mannschaftsfoto unserer E-Juniorinnen

Hier sind unsere E-Juniorinnen


h.R.v.l.: Aliya, Leni, Sanjana, Laura, André Stalph, Louisa, Celine
v.R.v.l.: Angelina, Mia, Anna
fehlend: Johanna, Mathilda, Lilly, Josephine, Alea

11.09.2016

TFV-Turnier der E-Juniorinnen am 10.09.2016

Spielergebnisse:
VfB Oberweimar : 1. FFC Saalfeld                            1:1
VfB Oberweimar : FSV Silvester Bad Salzungen     0:2
VfB Oberweimar : SV Blau-Weiß Greußen              1:1
VfB Oberweimar : 1. FFC Saalfeld                            3:0
VfB Oberweimar : FSV Silvester Bad Salzungen     0:1
VfB Oberweimar : SV Blau-Weiß Greußen              2:0

Torschützinnen:
Angelina Eccarius (4)
Aliya Häublein (1)
Laura Jung (1)
Anna Platt (1)

Am 10.09.2016 startete in Saalfeld das 1. Turnier der E-Mädchen für die Saison 2016/17.

Die Mädchen vom VfB Oberweimar belegten mit 8 Punkten und einem Torverhältnis von 7:5 Toren den 2. Platz und starteten so unerwartet gut in die neue Saison. Von neun angemeldeten Mannschaften fanden leider nur vier den Weg in die Saalestadt. Da wir wegen mehrerer Krankheitsfälle mit einer halben F-Mannschaft den Wettkampf bestritten, sind die Ergebnisse super.

Im ersten Spiel dominierten wir gegen gleichfalls junge Saalfelderinnen, mussten aber nach Führung noch einen Konter zum Ausgleich hinnehmen. Gegen die Mädchen aus Bad Salzungen kam der Altersunterschied deutlich zum Tragen. Wir ließen uns beeindrucken und kamen mit nur zwei Gegentreffern glimpflich aus der Partie. Danach ging unsere Stürmerin Laura Jung mit einer Fußverletzung ins Tor und ein neuer Stürmerstar ward geboren. Mit Angelina Eccarius schoss seit Langem wieder ein VfB -Mädchen vier Tore in einem Turnier. Sie bekam schöne Pässe aus dem Mittelfeld, von Anna Platt, Sanny Guderjahn, Leni Stephan und natürlich unserer Kapitänin Aliya Häublein. Unser einziges Mädchen aus dem Jahrgang 2006 ging keinem Zweikampf aus dem Weg, half hinten aus und gab unserem Spiel Struktur.
Von den weiteren vier Spielen haben wir zwei verdient gewonnen und nur aus Unerfahrenheit gegen Greußen einmal in der letzten Minute den Ausgleich kassiert und im zweiten Spiel gegen Bad Salzungen diesmal auf Augenhöhe verloren. Unsere Mädchen in der Abwehr Celine Nawert und Louisa Schumann haben sich für das erste Mal in einem E-Turnier toll geschlagen und auch Laura konnte sich im Tor auszeichnen. Ein besonderes Lob verdient sich Mia Mauroner aus dem Jahrgang 2009. Sie sprang kurzfristig für unsere Kranken ein und behauptete sich ohne Angst gegenüber den Großen.

Als Trainer dachte ich vorab, dass wir in dieser Saison mit den vielen neuen und vor allem jüngeren Mädchen primär lernen werden, aber unsere Spielerinnen haben auch Spaß am Gewinnen. Die Eltern hat es gefreut, vor allem, da Sannys Vater einen Lifestream für die Heimgebliebenen bedient hat, Premiere. 

André Stalph

Pressearchiv