VfB Oberweimar | News

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

E-Juniorinnen, 15.01.2017

Hallenlandesmeisterschaft der E-Mädchen

Am 14.01.2017 fand in Bad Salzungen die Hallenlandesmeisterschaft der E-Mädchen statt.

Spielergebnisse:
VfB Oberweimar: 1. FFV Erfurt                               0:1
VfB Oberweimar: FC Einheit Bad Berka                  0:0
VfB Oberweimar: FSV Silvester Bad Salzungen       0:1
VfB Oberweimar: FF USV Jena                              0:2
VfB Oberweimar: SV Blau-Weiß Greußen              1:2
VfB Oberweimar: SpG SG Moorental                     1:1

Torschützin: Aliya Häublein (2)

Spielbericht:
Die schlechte Nachricht vornweg, wir haben leider den letzten Platz belegt. Ansonsten gab es aber einiges an positiven Ausblicken. Alle Mädchen sind ballsicherer geworden. Die Bälle springen nicht mehr weg bei der Ballannahme und so bleibt mehr Zeit für die Zuspiele. Wir sind zudem sehr gut in die Zweikämpfe gekommen.  Mathilda Eisenberg spielte ein hervorragendes Turnier auf der Abwehrposition und die Mädchen vor ihr rückten zuverlässig bei Gegenangriffen nach hinten. Mathilda und Aliya Häubein als Kapitänin dirgirierten ihre jeweiligen Mitspielerinnen Louisa Schumann und Fenia Weih. Abgesehen von den 2 Toren der Jenaerinnen und dem ersten Tor der Erfurterinnen, waren die anderen Gegentreffer nur Pech, aber nicht von den Gegnerinnen herausgespielt. Die gute Abwehr verdanken wir natürlich auch den konzentrierten Leistungen unserer Torhüterinnen, erst Angelina Eccarius und dann Laura Jung. Wir müssen natürlich noch an unserem Spiel arbeiten. Wir kommen im Angriff häufig zuerst an die Bälle, entscheiden uns aber falsch, Dribbling oder Zuspiel. Insbesondere bei den Zuspielen suchten unsere Angreiferinnen nicht immer die freien Räume oder das Mittelfeld rückte nicht konsequent nach. Wir hatten viele Torchancen durch die langen Abschläge von Angelina, schlossen diese aber nicht überlegt vor dem Tor ab. Richtig gut wurde es in den letzten beiden Spielen, wo Aliya sich mit in den Angriff einschaltete und endlich mit Angelina oder mit Pia Dargel die Bälle zupasste und zweimal präzise abschloss. So hätten wir gegen Greußen mit 3 Toren führen müssen und verlieren durch ein naja unnötiges Eigentor. Im letzten Spiel pfeift uns der Schiedsrichter den Treffer von Pia ab, da ihr der Ball vorher an die Hand sprang, unabsichtlich, bitter für die kleine Pia. Alle waren mit tollem Einsatz dabei. Schießen wir unsere Tore, können wir bis auf Jena alle schlagen. Wenn ich daran denke, dasss es für fünf der Mädchen die erste Saison ist und davon für Fenia überhaupt das erste Erlebnis, haben wir uns gut präsentiert.

André Stalph

zurück...