VfB Oberweimar | News

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

A-Junioren, 30.06.2019

Verein verabschiedet A-Junioren und bedankt sich für ihren Einsatz!

Weimar(hw) – (29.06.2019) Im Rahmen des Vereinsfest hat der VfB Oberweimar seine austretenden A-Junioren Spieler verabschiedet. Die Spiel-Statistik der Spieler verdeutlicht, welchen großen Beitrag sie in den vergangenen Jahren für die Erfolge des VfB Oberweimar geleistet haben.

Folgende Spieler wurden vom Verein verabschiedet:

Mathis Sieglerschmidt: Ursprünglich Spieler des FC Empor Weimar 06 war Mathis in jeder Großfeldmannschaft des VFB als Gastspieler aktiv und stets ein Führungsspieler seiner Mannschaften. Im vergangenen Jahr konnte er sogar mit seinem B-Junioren Team des Kreispokal gewinnen. Nach der Hinrunde der Saison 2018.19 sucht Mathis nochmal eine neue sportliche Herausforderung und wechselte in die Verbandsliga zum SC Weimar 03. In seiner Zeit beim VfB brachte er es insgesamt auf 86 Spiele.

Abdi Ahmed Hassan: Vor drei Jahren kam Abdi als absolut fußballverrückter Kicker zum VfB Oberweimar. Der  Gastspieler vom FC Empor 016 war er meist in der Innenverteidigung oder im defensiven Mittelfeld zu finden. Durch seine energische aber dennoch faire Spielweise war er stets eine wichtige Säule seiner Mannschaft. In der vergangen Saison stand Abdi in jedem Spiel auf dem Platz und schaffte es insgesamt auf 57 Spiele für den VfB Oberweimar.

Ahmad Al Mustafa: Ahmad hat insgesamt drei Spielzeiten in Folge bei den A-Junioren gespielt und dort als dribbel- und passstarker Außenverteidiger dafür gesorgt, dass sein Team nicht nur in der Defensive sicher stand sondern auch einen aktiven Spielaufbau betreiben konnte. In dieser Saison brachte er es als Verteidiger auch auf stolze fünf Saisontore. Insgesamt machte Ahmad 53 Spiele für den VfB Oberweimar.

Amin Suleyman Waqoo: Zu Beginn seiner Zeit beim VfB Oberweimar vor drei Jahren, hatte Amin noch große Probleme sich im Training zu verständigen und die Anweisungen seiner Trainer zu verstehen. Dies hinderte ihn aber nicht daran im Training und Spiel immer an seine Grenze zu gehen und sich in den Spielen im Sturm oder auf der Außenbahn mit seiner Power gegen seine Gegenspieler durchzusetzen. In der Saison 2018/2019 konnte Amin im Schnitt in jedem zweiten Spiel ein Tor erzielen. Insgesamt lief er 44-mal im Dress des VfB Oberweimar auf.

Assem Ajaini: Als Assem zum VfB Oberweimar kam, war er rein konditionell in keiner optimalen Verfassung. Durch kontinuierliches Training konnte es sich aber in allen Bereich weiterentwickeln und seine technischen Stärken immer besser einsetzen. In zwei Spielzeiten für den VfB Oberweimar brachte er es auf 29 Spiele.

Alexander Martin: Als D-Junior kam Alex zum VfB Oberweimar und blieb bis zum Ende dabei. Neben dem Platz war er meist etwas zurückhaltend, jedoch scheute er sich als Defensivspieler nicht, im Wettkampf auch mal die unangenehmen Zweikämpfe zu suchen. Auf dem Großfeld hat Alex stolze 80 Spiele für den VfB Oberweimar gemacht.

Gregor Hoffmann: Von Klein bis Groß war Gregor Mitglied beim VfB Oberweimar. Er spielte auf allen Position und kam in jeder Saison auf seine Spielzeiten. Zu Beginn der seine B-Junioren entdeckte er sein Talent als Stürmer und konnte somit immer auch für Torgefahr sorgen. Nach einer ganzen Jugend voller VfB Spiele hat es Gregor auf viele Kleinfeldspiele und 82 Großfeldspiele gebracht.

Phillip Arndt: Für Phillip gab es in seiner aktiven Fußballzeit nur den VfB Oberweimar. In der vergangenen Saison war Phillip aus Zeitgründen nicht mehr aktiv bei den A-Junioren dabei. In seinen 81 Großfeldspielen im VfB Dress überzeugte Philipp oft durch einen hohen kämpferischen Einsatz, Dribbelstärke und einen guten Torabschluss. Somit zählte er in seine über 12 Jahren beim VfB Oberweimar immer zu den Führungsspielern in seiner Mannschaft. 

Thilo Munnes: Als Kapitän der A-Junioren in dieser Saison verpasste Thilo nur knapp die perfekte Saison. In jedem Spiel der Saison stand Thilo auf dem Platz und verpasste lediglich 15 Spielminuten. Als Innenverteidiger war er oft der Ruhepol und sorgte für den Zusammenhalt der VfB Defensive. Sein Pass wurde bereits im Jahr 2007 ausgestellt und auf dem Großfeld brachte es Thilo auf 88 Spiele.

Christopher Döhmen: Christopher ist ein typisches Abbild der Ausbildungsphilosophie des VfB Oberweimar. Ebenso wie Thilo und Phillip durchlief Christopher alle Nachwuchsmannschaften des VfB Oberweimar und hat sich persönlich und fußballerisch kontinuierlich weiterentwickelt. Als lange Zeit eher kleinerer Spieler, glich er seine körperlichen Defizite meist durch eine starke Technik und eine sehr gute Spielübersicht aus. In den letzten Saisonspielen für die A-Junioren gab er nochmal richtig Gas und erzielte 8 Tore in 5 Spielen. Auch dem Großfeld schaffte es Christopher auf unfassbare 108 Spiele für den VfB Oberweimar.

Der Verein ist sehr stolz darauf solche Persönlichkeiten in seinen Reihen gehabt zu haben und wünscht den Jungs für ihre sportliche und persönliche Zukunft alles Gute!

zurück...