VfB Oberweimar | News

VfB Oberweimar

Der Fussballverein für Kinder und Jugendliche

30.10.2019

Herrenfußball: VfB. Oberweimar - SC. Weimar 7:2 (3:1)

Mit einem schönen Sieg über den SC. Weimar eröffnete der VfB. Oberweimar die neue Spielzeit. Der SC. mit fünf jungen Leuten bot ein schönes technisches Spiel, hatte aber einen wenig durchschlagkräftigen Sturm. Das ist auch die Ursache der hohen Niederlage, zumal die VfB.er bei ausgezeichneter Schußlaune waren. Obwohl der VfB. Ersatz für Noe I und Urban II sowie für den im Arbeitsdienst weilenden Rippin einstellen mußte, klappte es ausgezeichnet.
Im Tor stand Noe III, der seine manchmal nicht leichte Aufgabe zur Zufriedenheit löste. In der Verteidigung standen die bewährten Gering und Zimmermann. Auch die Läuferreihe mit Göpel, Himßler und Braune verstand es gut, den Gegner wenig zur Entfaltung kommen zu lassen. Vor allem wurden die Außenstürmer mit prächtigen Vorlagen bedient. Der Sturm stand wir folgt: Dietrich Rechtsaußen, Ackermann, ein talentierter Nachwuchsspieler, halbrechts, Böhme spielte Mittelstürmer, Urban I auf halblinks und Hoffmann linksaußen. Alle fünf waren sehr fleißig. Angenehm fiel der gesunde Torschuß von allen Stürmern auf. Bis zur Pause erzielte der VfB. durch Böhme, Urban I und Ackermann drei Treffer, während die Gäste nur einmal erfolgreich waren.
Nach Wiederbeginn strengte sich der SC. mächtig an konnte aber einen vierten Treffer für den VfB. nicht verhindern. Erst aus einem Gedränge gelang ihnen der zweite Treffer. Das Spiel war immer flott und vor allen Dingen sehr anständig. Immer wieder wurden beiderseits schöne Angriffe nach vorn getragen. Die des VfB. waren aber stets die gefährlicheren, weil weit mehr Durchschlagskraft da war. So blieben auch Erfolge nicht aus. Drei weitere prächtige Tore von Ackermann, Himßler und Böhme waren der Lohn für den Fleiß. In der Mitte der zweiten Halbzeit gedachten die Spieler und alle Anwesenden in einer Minute Pause ihres so jäh aus dem Leben geschiedenen Sportkameraden Hugo Meise. Das Spiel wurde von Unruh BC. Vimaria, einwandfrei geleitet. Eckenverhältnis 7:4 für Oberweimar.


Eine Herrenmannschaft vom VfB Oberweimar gewinnt das Derby gegen den SC 03 Weimar? Gibt es jetzt Fake-News auf den Internetseiten des VfB Oberweimar?
Nein, der Spielbericht stammt vom 16. August 1938 und wurde in der Zeitung Allgemeine Thüringische Landeszeitung Deutschland veröffentlicht.
Den Artikel haben wir Manfred Höland zu Verdanken, dessen Enkeltochter auch beim VfB Oberweimar aktiv ist. Sportfreund Höland hat 1952 seine Lehre als Dreher beim damaligen IKA Oberweimar begonnen, aus dem später das EOW hervorging. Selber hat er nur einmal Fußball in der Betriebsauswahl gespielt aber er konnte sich noch an erstaunlich viele Details unter anderem auch zum Sport in Oberweimar in der Nachkriegszeit erinnern. Mit seinen Infromationen konnten wir neue Erkenntnisse zu unserer Vereinshistorie gewinnen. Dafür noch einmal vielen Dank!

Der Presseartikel von 1938 befindet sich auch in unserem Pressearchiv.

zurück...